Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Opensolaris: Führungsgremium droht…

Erst OpenSolaris und was als nächstes?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erst OpenSolaris und was als nächstes?

    Autor: database 13.07.10 - 13:45

    Mit der Übernahmne von SUN hat Orcle 3 Wichtige Systeme übernommen. Java, MySQL und Opensolaris.
    Oracle war und ist sehr im Bereich Linux involviert, da ist schon klar, dass sie OpenSol etwas schleifen lassen. Aber zumindest Kommunikation mit der Comunity würde sich gehören.
    Ich bin schon mal gespannt was aus MySQL wird – ist ja quasi die kostenlose Konkurrenz zu den eigenen Produkten.

  2. Re: Erst OpenSolaris und was als nächstes?

    Autor: RioDerReisser 13.07.10 - 14:05

    database schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit der Übernahmne von SUN hat Orcle 3 Wichtige Systeme übernommen. Java,
    > MySQL und Opensolaris.

    Den Application-Server von SUN (Glasfish o.ä.++), wo Oracle auch was eigenes hat. Und OpenOffice nicht zu vergessen.


    > Oracle war und ist sehr im Bereich Linux involviert, da ist schon klar,
    > dass sie OpenSol etwas schleifen lassen. Aber zumindest Kommunikation mit
    > der Comunity würde sich gehören.
    > Ich bin schon mal gespannt was aus MySQL wird – ist ja quasi die kostenlose
    > Konkurrenz zu den eigenen Produkten.

  3. Re: Erst OpenSolaris und was als nächstes?

    Autor: hoffentlich java 13.07.10 - 15:04

    hoffentlich java
    hoffentlich java
    hoffentlich java

    :D

  4. Re: Erst OpenSolaris und was als nächstes?

    Autor: Torsten Gallus 13.07.10 - 16:02

    > hoffentlich java
    > hoffentlich java
    > hoffentlich java

    Besser wäre es, wenn sie Schily rauskippen. Der ist nun wirklich zu überhaupt nichts gut. Mir kommt er vor wie Yosif Stallman, der noch immer über seine Heldentaten beim Schreiben von Emacs erzählt. (Bei Schily ist's aber nicht Emacs, sondern CDRecord.)

  5. Re: Erst OpenSolaris und was als nächstes?

    Autor: Rulf 13.07.10 - 16:05

    jetzt werden auch dir die gründe dieser übernahme klar-> konkurrenz ausschalten...und in diesem falle wird auch gleich sonst eigentlich unangreifbare aus dem os bereich platt gemacht oder zumindest schwer behindert...ich hoffe, das wenigstens einige prestige-projecte wie zb openoffice bleiben(weg den sonst massenhaft verärgerten usern)...daß sich java wie einst gedacht noch jemals durchsetzen wird glaub ich eh schon lange nicht mehr...

  6. Re: Erst OpenSolaris und was als nächstes?

    Autor: TheDragon 13.07.10 - 16:07

    Das einzige woran Oracle interessiert war ist, das Java nicht in die Hände von IBM gerät. Der Rest von SUN dürfte eher eine nette Beigabe gewesen sein. Im übrigen ist MySQL mit Abstand noch das uninteressanteste System für Oracle. Wenn Oracle nun etwas nicht mehr braucht, dann sind das Datenbanksysteme. Im übrigen ist MySQL keine Konkurrenz zu Oracle, das sind Unterschiede wie zwischen einem Donaudampfer und einem Ozeanriesen (ich bin ja auch MySQL-Freund, aber ich finde immer MySQL wird furchtbar überschätzt).

  7. Re: Erst OpenSolaris und was als nächstes?

    Autor: Torsten Gallus 13.07.10 - 16:08

    > daß sich java wie einst gedacht noch jemals durchsetzen wird
    > glaub ich eh schon lange nicht mehr

    Ich sehe seit ein paar Jahren mehr Java-Entwicklungen als jemals zuvor. Offenbar hat es Zeit gebraucht, bis man es für längerfristige Projekte nehmen wollte.

    .NET hat sich bei einigen Firmen hoffnungslos diskreditiert - ist also keine Konkurrenz mehr...

  8. Re: Erst OpenSolaris und was als nächstes?

    Autor: Rainer Tsuphal 13.07.10 - 16:18

    Torsten Gallus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > hoffentlich java
    >
    > Besser wäre es, wenn sie Schily rauskippen.

    Schily oder Schilling? Ode beide? Und wohin kippen?

  9. Re: Erst OpenSolaris und was als nächstes?

    Autor: Charlie Root 13.07.10 - 17:16

    Rainer Tsuphal schrieb:
    > > Besser wäre es, wenn sie Schily rauskippen.
    >
    > Schily oder Schilling? Ode beide? Und wohin kippen?

    Schily == Jörg Schilling
    rms == Richard Matthew Stallman
    Dubya == George Walker Bush

    Willkommen im Internet.

  10. Re: Erst OpenSolaris und was als nächstes?

    Autor: Zentri 13.07.10 - 18:20

    Dann sollen sie nen feien Solaris Kern entwickeln und ihn OpenSOlaris geben!
    ich fine OpenSolaris toll!
    Hoffenlich fällt nicht noch die ganze Sun-Sparte zum opfer das macht mich wahnsinnig und ärger mich tierisch!

    Da habe sie nen OS und lassen die leute nicht mitreden!
    Die denken ja nur an ihr eigenbprodukt Unbreakable linux und Oracle Enterprise Linux!

    Solaris bzw OpenSoalris sollen die doch weiterentwickeln lassen, da haben die wenigstens ne marke die weit verbeitet ist und viele kennen!

    Hoffentlich ist OpenSolaris nicht bald weg! ich spreche mich dafür aus dass es bleiben soll!

  11. Re: Erst OpenSolaris und was als nächstes?

    Autor: Rulf 13.07.10 - 22:52

    hatte eher an der user-bereich(auch browser-anwendungen) gedacht...da gibts zwar einige tolle sachen(azureus, tvbrowser) aber so die große masse ist das nicht...und ms eigenes süppchen(.net) ist leider auch nicht soo plattformneutral und deswegen überhaupt kein ersatz für java...proprietärer mist halt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Sankt Wendel
  3. JENOPTIK AG, Jena
  4. Bayerische Versorgungskammer, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


MINT: Werden Frauen überfördert?
MINT
Werden Frauen überfördert?

Es gibt hierzulande einige Förderprogramme, die mehr Frauen für MINT begeistern und in IT-Berufe bringen möchten. Werden Männer dadurch benachteiligt?
Von Valerie Lux

  1. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
  2. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  3. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss

Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

  1. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
    Open Source
    NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

    Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

  2. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
    Google
    Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

    Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.

  3. Samsung: Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich
    Samsung
    Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich

    Die versprochenen Überarbeitungen von Samsung an dem Falt-Smartphone Galaxy Fold, scheinen nach dem missglückten Marktstart doch nicht weitreichend genug zu sein. Eine offizielle Pflegeanleitung zeigt, wie empfindlich das Gerät weiterhin ist.


  1. 12:30

  2. 11:51

  3. 11:21

  4. 10:51

  5. 09:57

  6. 19:00

  7. 18:30

  8. 17:55