1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › OpenSSH: Microsoft spendet mehr an…

Kritisch?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kritisch?

    Autor: bstea 09.07.15 - 13:09

    MS ist kritisch ggü. Copyleft Lizenzen. Schon deren erstes Spiel kam aus der Open Source Welt. Selbst der .Net Kram zeigt, welche Lizenz sie bevorzugen.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  2. Re: Kritisch?

    Autor: 4edebd0f81eeffcc9b862fcf1d4fb280 09.07.15 - 14:22

    OpenSSH steht unter einer BSD-Lizenz und ist damit definitiv nicht copylefted. Copyleft bedeutet, dass alle aus Produkte auch ein Copyleft besitzen müssen. Die BSD-Lizenz ist zwar eine Opensource-Lizenz hat aber kein Copyleft. Eine Copyleft-Lizenz ist zum Beispiel die GPLv2.

  3. Re: Kritisch?

    Autor: HansiHinterseher 09.07.15 - 14:24

    4edebd0f81eeffcc9b862fcf1d4fb280 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > OpenSSH steht unter einer BSD-Lizenz und ist damit definitiv nicht
    > copylefted. Copyleft bedeutet, dass alle aus Produkte auch ein Copyleft
    > besitzen müssen. Die BSD-Lizenz ist zwar eine Opensource-Lizenz hat aber
    > kein Copyleft. Eine Copyleft-Lizenz ist zum Beispiel die GPLv2.

    Und? Nichts anderes hat der Threadstartet gesagt.

  4. Re: Kritisch?

    Autor: 4edebd0f81eeffcc9b862fcf1d4fb280 09.07.15 - 14:39

    Habe es unterlassen den Kommentar im Zusammenhang mit dem Threadtitel zu setzen. Daher die kleine Missinterpretation meinerseits. Tut mir aufrichtig leid. Wirklich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. ilum:e informatik ag, Rhein-Main-Gebiet (Frankfurt am Main, Mainz, Wiesbaden)
  4. Etkon GmbH, Gräfelfing

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. ZOTAC GeForce RTX 3070 Twin Edge OC für 679€, GIGABYTE GeForce RTX 3090 VISION OC 24G...
  2. 171,19€ (Bestpreis)
  3. (u. a. WD Black P10 5TB für 98,56€, Snakebyte Gaming Seat Evo für 139,94€, Thrustmaster TX...
  4. 299,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
Covid-19
So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
Ein Bericht von Boris Mayer

  1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
  2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
  3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner


    Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
    Librem Mini v2 im Test
    Der kleine Graue mit dem freien Bios

    Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
    Ein Test von Moritz Tremmel

    1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
    2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
    3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC