1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › OpenSSH: Microsoft spendet mehr an…

Sehr schön, weiter so

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sehr schön, weiter so

    Autor: devman 09.07.15 - 11:01

    Es ist schön zu hören und macht das Leben einfacher.

    Einfach vom FreeBSD per SSH auf Windows zugreifen. Einfach von Windows auf Linux zugreifen. Einfach per SCP eine Datei vom MacBook auf den Ubuntu Server kopieren.

    Und niemand wird verklagt und gegängelt wegen Patentverletzungen oder einen API Copyright.

    Von Apple vermisse ich solche Spenden, aber das ist ja auch deren gutes Recht.

  2. Re: Sehr schön, weiter so

    Autor: Niantic 09.07.15 - 11:33

    devman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist schön zu hören und macht das Leben einfacher.
    >
    > Einfach vom FreeBSD per SSH auf Windows zugreifen. Einfach von Windows auf
    > Linux zugreifen. Einfach per SCP eine Datei vom MacBook auf den Ubuntu
    > Server kopieren.
    >
    > Und niemand wird verklagt und gegängelt wegen Patentverletzungen oder einen
    > API Copyright.
    >
    > Von Apple vermisse ich solche Spenden, aber das ist ja auch deren gutes
    > Recht.

    so sehr ich apple nicht leiden kann, aber auch die leisten ihren beitrag, allerdings eher in form vin mitarbeit bzw release von paketen wie zb. CUPS, dem common unix printing service

  3. Re: Sehr schön, weiter so

    Autor: nicoledos 09.07.15 - 11:38

    Trotz allem sind die Summen doch relativ peinlich für diese Konzerne.

  4. Re: Sehr schön, weiter so

    Autor: nille02 09.07.15 - 11:45

    Niantic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > allerdings eher in form vin mitarbeit bzw release von paketen wie zb. CUPS,
    > dem common unix printing service

    Sie haben den Entwickler gekauft und der darf nun nach Apples Pfeife tanzen. Funktionen sind für GNU/Linux inzwischen teils auch schon aus CUPS geflogen. Ersatz gibt es nur in Form von weiterer Apple Technik.

  5. Re: Sehr schön, weiter so

    Autor: Squirrelchen 09.07.15 - 11:46

    nicoledos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trotz allem sind die Summen doch relativ peinlich für diese Konzerne.

    Wieso? Wenn ich mit diesesm Betrag schon Gold Partner werde, dann ist es doch nicht die Schuld von Microsoft. Die hätten fürs Marketing sicher auch 100k - 500k hingelegt, wenn es denn ab dann erst den Gold Status gegeben hätte. So war es ebend ein Schnäppchen, bzw. eine kleine Mini Marketing Investition.

  6. Re: Sehr schön, weiter so

    Autor: Anonymer Nutzer 09.07.15 - 11:48

    nicoledos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trotz allem sind die Summen doch relativ peinlich für diese Konzerne.


    Nunja. Sehe ich irgendwo auch so. Aber besser wie nix.

    Und es ist überhaupt erstaunlich das gerade Microsoft bei sowas mitmacht.
    Aber das Unternehmen hat in letzter zeit einige Entscheidungen getroffen die es mir wieder ein Stück sympathischer macht.

  7. Re: Sehr schön, weiter so

    Autor: bstea 09.07.15 - 13:12

    War MS mal nicht sympathetisch?
    Solange die ihr Geld mit Hard- & Software machen und nicht mit meinen Daten, kann man die nur mögen.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  8. Re: Sehr schön, weiter so

    Autor: sschnitzler1994 09.07.15 - 13:40

    Bing & der Windows Store verwenden also nicht deine Persönlichen Daten?

  9. Re: Sehr schön, weiter so

    Autor: bstea 09.07.15 - 14:00

    Äh, beides nutz ich nicht, werde auch nicht dazu gezwungen es zu tun. Schon bei Google werden durch die schiere Masse an Diensten und der Beziehungen alles ermittelt was sie für person. Werbung brauchen. Nicht viel anders ists bei Facebook.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EBB Truck-Center GmbH, Baden-Baden
  2. MVV Energie AG, Mannheim
  3. Schleich GmbH, München
  4. R2 Consulting GmbH, Bayern

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 499,90€
  2. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. 326,74€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
Gemanagte Netzwerke
Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
Von Boris Mayer


    No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
    No One Lives Forever
    Ein Retrogamer stirbt nie

    Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
    Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

    1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
    2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
    3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

    Smarte Lautsprecher im Vergleichstest: Amazon hat den Besten
    Smarte Lautsprecher im Vergleichstest
    Amazon hat den Besten

    Echo 4, Nest Audio, Echo Dot 4 oder Homepod Mini? Bei smarten Lautsprechern für maximal 100 Euro ist die Größe entscheidend.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Smarter Lautsprecher Google zeigt Nest Audio für 100 Euro
    2. Harman Kardon Portabler Lautsprecher mit Google Assistant und Airplay 2
    3. Smarter Lautsprecher Google bestätigt offiziell neuen Nest-Lautsprecher