Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › OpenSSH: Microsoft spendet mehr an…

Windows 10 das letzte Windows...?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Windows 10 das letzte Windows...?

    Autor: mingobongo 09.07.15 - 21:20

    ...das nächste OS von Microsoft hat wahrscheinlich nene BSD oder Linux Kernel. Natürlich nicht offiziell, sonst würde es sich ja keiner für teuer Geld kaufen. Darum wird dann bisy Mircosoft Software drumherum-gestrickt. D.h. der Kernel wird kastriert, damit man auch seine Starter, Basic, Home und DAU Editionen kaufen kann. Hinzu kommt die geliebt Zwangsaktivierung mit Dauer Connection zu unseren US-Freunden.

    Laufwerksbuchstaben gibts nicht mehr, NTFS auch net mehr, Windows Server kann man ohne grafische Oberfläche einrichten? PowerSHELL ..Konsole?? und nun noch openSSH?? Also wo soll das hinführen Microsoft? Nein, da nehme ich doch lieber das Original :-D Was, Paketverwaltung Appstore auch noch?! Oh noo.... ich muss hier weg das ist nicht mehr mein geliebtes Original Microsoft Windows.

  2. Re: Windows 10 das letzte Windows...?

    Autor: Nugget32 10.07.15 - 08:16

    mingobongo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...das nächste OS von Microsoft hat wahrscheinlich nene BSD oder Linux
    > Kernel. Natürlich nicht offiziell, sonst würde es sich ja keiner für teuer
    > Geld kaufen. Darum wird dann bisy Mircosoft Software drumherum-gestrickt.
    > D.h. der Kernel wird kastriert, damit man auch seine Starter, Basic, Home
    > und DAU Editionen kaufen kann. Hinzu kommt die geliebt Zwangsaktivierung
    > mit Dauer Connection zu unseren US-Freunden.
    >

    Schöne Traumvorstellung wie man anwender klassisch veräpeln kann.

    > Laufwerksbuchstaben gibts nicht mehr, NTFS auch net mehr, Windows Server
    > kann man ohne grafische Oberfläche einrichten? PowerSHELL ..Konsole?? und
    > nun noch openSSH?? Also wo soll das hinführen Microsoft? Nein, da nehme ich
    > doch lieber das Original :-D Was, Paketverwaltung Appstore auch noch?!
    > Oh noo.... ich muss hier weg das ist nicht mehr mein geliebtes Original
    > Microsoft Windows.

    Mir ist nicht bekannt das man Windows lieben kann. Dau Software für Dau User hat keinen Emotionalen stellenwert. Ebenso (meine Meinung) kann man solche Software die MS anbietet nicht mehr richtig Ernstnehmen. MS wusste schon Jahre früher das Open Source sich durchsetzten wird.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Halloween-Dokumente


    Durchaus denkbar das Windows (Windoof) 10 das letzte sein wird. Letztendlich hat man ja über 20 Jahre die IT Welt dermaßen veräppelt ,es wird Zeit das zu beenden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Madsack Market Solutions GmbH, Hannover
  2. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  3. ESWE Versorgungs AG, Wiesbaden
  4. Publicis Pixelpark Köln, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Elder Scrolls Online: Elsweyr für 15,99€, Diablo 3 Battlechest für 17,49€, Iratus...
  2. 99,00€
  3. (u. a. Acer KG241QP FHD/144 Hz für 169€ und Samsung GQ55Q70 QLED-TV für 999€)
  4. (heute u. a. iRobot Roomba 960 für 399€ statt ca. 460€ im Vergleich)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

  1. Spielestreaming: Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia
    Spielestreaming
    Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia

    Gamescom 2019 Google hat das Rollenspiel Cyberpunk 2077 für Stadia eingekauft - leider ohne zu verraten, ob die Raytracing-Version gestreamt wird. Auch der Landwirtschaft-Simulator 2019 und Borderlands 3 sollen über die neue Plattform erscheinen.

  2. Magentagaming: Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst
    Magentagaming
    Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst

    Google Stadia, Blade Shadow und jetzt Magentagaming: Die Deutsche Telekom macht beim derzeit viel diskutierten Cloud-Gaming-Geschäft mit. Das Angebot der Telekom umfasst zum Beginn 100 Spiele und soll in Full-HD und später in 4K funktionieren. Die Beta startet noch auf der Gamescom 2019.

  3. Streaming: Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte
    Streaming
    Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte

    Disneys Streamingdienst Disney+ wird auf einer Reihe von Geräten als App verfügbar sein - nicht jedoch auf Amazons Tablets und TV-Sticks. Außerdem hat Disney die ersten Länder bekanntgegeben, in denen der Dienst im November 2019 starten wird.


  1. 20:01

  2. 17:39

  3. 16:45

  4. 15:43

  5. 13:30

  6. 13:00

  7. 12:30

  8. 12:02