1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Opensuse 12.2: Zweite Beta und…

Rolling Releases

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Rolling Releases

    Autor: katzenpisse 21.06.12 - 16:38

    Der Satz "Etwa ist nicht geklärt, wer für das Beheben von Fehlern zuständig ist, die neue Pakete bei anderen verursachen." sagt doch eigentlich schon alles: Rolling Releases sind zwar up-to-date und shiny, aber eine Baustelle mit Fehlern ist immer irgendwo.
    Auch wenn ich selbst daheim gerne mal irgendwelche Updates einspiele, für mein Grundsystem bevorzuge ich etwas stabiles.

  2. Re: Rolling Releases

    Autor: RaupenKopie 21.06.12 - 17:18

    Man kann auch Stabil und Rolling release haben,

    Rolling release heißt ja nicht gleich "bleeding edge", so wie Arch das praktiziert.

    Ich stimme dir trotzdem zu: Bei einem Server würde ich eher zu stabilen releases greifen und so wenig updaten wie möglich, also nur dann wenn wirklich notwendig (sicherheit oder wichtiges feature).

  3. Re: Rolling Releases

    Autor: DAU-Jones 21.06.12 - 23:21

    Ist zwar nicht unbedingt SuSE, sondern eher KDE, aber meiner Meinung nach hat Akonadi das Ende von SuSE eingeläutet.
    Seit Monaten läuft hier neben anderen eine 12.1 (früher gab es ja noch eine X.0 bei der man wusste dass einiges nicht so funktioniert wie es soll).
    Es ist immer noch nicht möglich in KMail eine Email zu suchen, weil die Suche einfach nicht funktioniert. Ich liebe KMail seit gut und gerne 10 Jahren, aber das geht echt gar nicht.

    Die Ursache ist sicherlich KDE und nicht SuSE, aber SuSE hat diesen unausgegorenen Mist übernommen und eingebaut. Und sie haben die X.0 einfach gestrichen und sind mit 12.1 statt 12.0 gestartet.
    Beides nehme ich ihnen übel. Beides ist der Grund dafür, dass ich mich umorientiere. Auf einem Rechner läuft mittlerweile Fedora und die anderen werden nach und nach folgen.
    SuSE war mal toll, hatte das Potential für eine echte und einfache Einsteiger-/Wechslerdistribution. Das haben sie sich mit der aktuellen Version gründlich versaubeutelt.

    Maulwurfn: Tschüssn!
    Homer Simpson: Macht's gut ihr Idioten!!

  4. Re: Rolling Releases

    Autor: bstea 22.06.12 - 08:03

    Für was steht denn deine Meinung nach Rolling Release?

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  5. Re: Rolling Releases

    Autor: SSD 22.06.12 - 08:26

    DAU-Jones schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Ursache ist sicherlich KDE und nicht SuSE, aber SuSE hat diesen
    > unausgegorenen Mist übernommen und eingebaut.
    Sollen sie jetzt etwa die Fehler von KDE beheben? Klar wäre ein Hinweis an die KDE-Entwickler oder eine Selbstbehebung nicht schlecht, aber wenn man bedenkt, dass openSUSE alle DEs gleich behandeln will, dann kann man das auch nicht unbedingt erwarten.

    > Und sie haben die X.0 einfach
    > gestrichen und sind mit 12.1 statt 12.0 gestartet.
    Es gibt nur eine neue Namensgebung, die verdeutlichen soll, dass alle Versionen gleich stabil sind (und es keine .0 gibt, die nicht so stabil oder stabiler ist als andere Versionen).

    > Beides nehme ich ihnen übel. Beides ist der Grund dafür, dass ich mich
    > umorientiere. Auf einem Rechner läuft mittlerweile Fedora und die anderen
    > werden nach und nach folgen.

    > SuSE war mal toll, hatte das Potential für eine echte und einfache
    > Einsteiger-/Wechslerdistribution. Das haben sie sich mit der aktuellen
    > Version gründlich versaubeutelt.
    Ich bin eigentlich auch nicht so der openSUSE-Fan, aber ich finde ihre Bemühungen um AppStream wirklich gut.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Concentrix Germany, Duisburg, Düsseldorf, Wuppertal
  2. dmTECH GmbH, Weilerswist
  3. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Fulda

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 105€ (Bestpreis)
  2. (u. a. LG OLED55CX9LA 120Hz für 1.359€, Samsung Galaxy A51 128GB für 245€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme