1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Owncloud 8.1 erschienen: Wenn die…

Ausblick: Multiaccounts im Client. ENDLICH!

Danke an alle Helfer!
Wir läuten hier mit den Freitag ein und bitten ins entsprechende Forum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ausblick: Multiaccounts im Client. ENDLICH!

    Autor: Whoracle 07.07.15 - 15:15

    Hab das Announcement grad mal zum anlass genommen, mir die 2.0 vom OwnCloud client anzuschauen.

    Endlich, nach all den Jahren gibt's die Möglichkeit, ohne den client zwei mal laufen zu lassen zwei OC-Accounts zu syncen. Jetzt noch clientseitige Verschlüsselung und das letzte Argument für Seafile ist für mich weg.

    Weiter so!

  2. Re: Ausblick: Multiaccounts im Client. ENDLICH!

    Autor: ranzassel 07.07.15 - 15:19

    Nur aus Interesse: Was spricht denn gegen Seafile?? Ich hab OC mal eine Weile getestet und war danach total glücklich Seafile gefunden zu haben. Aber das ist bei mir auch schon seeehr lange her. ;)

  3. Re: Ausblick: Multiaccounts im Client. ENDLICH!

    Autor: Whoracle 07.07.15 - 15:27

    Im Grunde nur Geschmack. Ich mag das Webinterface nicht, ich mag den Client nicht.

    Serverseitig war es bei meinem letzten Versuch mehr Arbeit, Seafile zum laufen zu kriegen, aber das is 'ne einmalige Sache, von daher is mir das Wurscht. Und bei dem Ausflug davor war SeaFile auch schnell eingerichtet, ergo eher anekdotisches Argument...

    Und Seafile kann halt kein Card/CalDAV. Ich hatte mal 'ne SeaFile/Davical-Lösung rennen, aber das is mit OC halt angenehmer.

    Ohne *DAV wär ich bei SeaFile geblieben, egal wie hässlich es (subjektiv) ist, aber ich brauch(te) *DAV halt auch häufiger als MultiAccounts.

  4. Re: Ausblick: Multiaccounts im Client. ENDLICH!

    Autor: Astorek 07.07.15 - 15:29

    ranzassel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur aus Interesse: Was spricht denn gegen Seafile??

    Kann natürlich nicht für Whoracle sprechen, aber ich für meinen Teil finde es nicht gut, dass man auf die Dateien nur über eine Datenbank Zugriff erhält. Es gibt keine Möglichkeit, dass die Dateien auch Dateiweise beim Seafile-Server landen, was eine praktische Weiterverarbeitung (z.B. Pflegen einer eigenen Datenbank, oder irgendwie mit anderen Freigabe-Diensten koppeln) nicht möglich macht...

    Umgekehrt ist es Segen und Fluch zugleich, dass der Server zwangsläufig über eine Binary gestartet wird. Spart einem einerseits das aufwändige Sicherstellen von irgendwelchen Sicherheitseinstellungen, andererseits erlaubt aber nicht jeder Webhoster das Ausführen von Binarys - da bist zu zwangsläufig an das gebunden, was der Webhoster dir vorsetzt...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.07.15 15:31 durch Astorek.

  5. Re: Ausblick: Multiaccounts im Client. ENDLICH!

    Autor: M.P. 07.07.15 - 16:12

    Ich brauche *nur* CalDAV von Owncloud ;-)
    Kalender aller Familienmitglieder auf allen Mobilgeräten und PCs. Und Google kann auch nicht mitlesen...

    Mehr geht mit der Dockstar mit Debian Linux auch wahrscheinlich nicht.

    Was für eine Datenbank läuft bei Dir als Unterbau unter Owncloud?

  6. Re: Ausblick: Multiaccounts im Client. ENDLICH!

    Autor: Cassiel 07.07.15 - 16:34

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich brauche *nur* CalDAV von Owncloud ;-)
    > Kalender aller Familienmitglieder auf allen Mobilgeräten und PCs. Und
    > Google kann auch nicht mitlesen...
    >
    > Mehr geht mit der Dockstar mit Debian Linux auch wahrscheinlich nicht.
    >
    > Was für eine Datenbank läuft bei Dir als Unterbau unter Owncloud?

    Beherrscht die CalDAV-Implementierung von Owncloud mittlerweile auch Vertretungen und das Teilen von Kalendern sowie den korrekten Versand von Einladungen via E-Mail?

  7. Re: Ausblick: Multiaccounts im Client. ENDLICH!

    Autor: M.P. 07.07.15 - 17:07

    Ist keine Verwendung, die man innerhalb einer vielbeschäftigten Familie hat - da geht es darum, festzustellen, in welcher Turnhalle Sohnemann gleich vom Handballtraining abgeholt werden muss, und ob Mama das nicht machen kann, damit man selber in der Firma die erbetenen Überstunden machen "darf".

    Kann man zwar auch alles mit Google Kalendern machen, aber da habe ich immer das Gefühl, jemand schaut mir über die Schulter, während ich einen Termin eintrage ;-)

    Der Kalender ist auch nur aus dem LAN Zuhause erreichbar. Alles andere wäre angesichts DS-Lite meines Internet-Providers auch schwierig...

    Wegen der nur lokalen Erreichbarkeit bin ich auch nicht sehr eifrig, was die Updates von Owncloud angeht....

  8. Re: Ausblick: Multiaccounts im Client. ENDLICH!

    Autor: Whoracle 07.07.15 - 17:15

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was für eine Datenbank läuft bei Dir als Unterbau unter Owncloud?

    MariaDB in Version Was-auch-immer-bei-ArchLinux-aktuell-ist... 10.0.20 glaub ich.

    Cassiel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beherrscht die CalDAV-Implementierung von Owncloud mittlerweile auch
    > Vertretungen und das Teilen von Kalendern sowie den korrekten Versand von
    > Einladungen via E-Mail?

    Keine Ahnung. Ist für mein Verständnis auch nicht Aufgabe des CalDAV-Servers. Dafür ist der Mailclient/Kalenderclient da. In CalDAV wird's dann am Ende nur abgelegt. Aber evtl. kommt da ja was als App mit den nächsten OC-Versionen. Keine Ahnung, nicht mein Anwendungsfall.

    Im Zusammenspiel mit Thunderbird/Lightning klappt's jedenfalls hervorragend. Unter Android 4.4 (Cyanogen) ebenso, und auf Android 4.4 von NVIDIA (Shield Tablet, ist glaub ich stock Android) kann ich auch nicht klagen. Für mein Webmailinterface (Roundcube) hab ich allerdings noch kein taugliches CalDAV-Plugin gefunden und kann daher darüber nix sagen.

    Man sollte dazu sagen, dass ich den Kalender im OC-Webinterface nicht nutze. Ich abonniere mir den einfach in den Client der Wahl und gut ist.

  9. Re: Ausblick: Multiaccounts im Client. ENDLICH!

    Autor: Cassiel 07.07.15 - 18:21

    Whoracle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > M.P. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Keine Ahnung. Ist für mein Verständnis auch nicht Aufgabe des
    > CalDAV-Servers. Dafür ist der Mailclient/Kalenderclient da. In CalDAV
    > wird's dann am Ende nur abgelegt. Aber evtl. kommt da ja was als App mit
    > den nächsten OC-Versionen. Keine Ahnung, nicht mein Anwendungsfall.

    Doch, das muss der CalDAV-Server beherrschen, sonst ist er nutzlos -> Principals und Invites. Google/iCloud Calendar funktionieren übrigens auch nicht anders. Ohne diese Features ist ein Standalone-Kalender zwar nett, aber für Planung mit mehreren Leuten wirklich sinnlos. Stichwort: Familie, Vereine, etc.

    > Im Zusammenspiel mit Thunderbird/Lightning klappt's jedenfalls
    > hervorragend. Unter Android 4.4 (Cyanogen) ebenso, und auf Android 4.4 von
    > NVIDIA (Shield Tablet, ist glaub ich stock Android) kann ich auch nicht
    > klagen. Für mein Webmailinterface (Roundcube) hab ich allerdings noch kein
    > taugliches CalDAV-Plugin gefunden und kann daher darüber nix sagen.

    Komisch, funktioniert bei mir problemlos: CalDAV-Sync und CardDAV-Sync. Trotzdem echt traurig, dass Android von Haus aus kann, sogar Apple kann das ;-)

  10. Re: Ausblick: Multiaccounts im Client. ENDLICH!

    Autor: Whoracle 07.07.15 - 18:51

    Cassiel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Doch, das muss der CalDAV-Server beherrschen, sonst ist er nutzlos ->
    > Principals und Invites. Google/iCloud Calendar funktionieren übrigens auch
    > nicht anders. Ohne diese Features ist ein Standalone-Kalender zwar nett,
    > aber für Planung mit mehreren Leuten wirklich sinnlos. Stichwort: Familie,
    > Vereine, etc.

    Mir ist nicht ganz klar, was du mit "Vertretungen" meinst, daher halte ich zu dem Thema vorläufig die Klappe.

    Aber: wenn alle Accounts auf deiner OC haben kannst du deinen Kalender direkt sharen. Sonst halt per CalDAV-link. Da gibt's dann aber (soweit ich auf die schnelle sehe) keine ACL für. Ansonsten geht halt FreeBusy damit noch. Weiss aber nicht wie gut, da das aus meinem Freundeskreis keine Sau nutzt und ich meinen FreeBusy-Status seltenst selbst nachschaue. Sooo eitel bin ich dann doch nicht :)

    Aber bei Google/iCloud etc. hängt ein Maildienst mit dran, und da erledigt die Mailkomponente den Emailteil. Nicht Aufgabe des DAV-Servers. Ich kenne auch keinen reinen DAV-Server, der das anbietet.

    Grade gegooglet:
    - Davical
    - Baikal
    - Radicale
    - iRony

    Die machen das alle nicht standalone. Freigaben wenn du 'nen Account auf dem Server hast: Ja, sonst nein.

    > Komisch, funktioniert bei mir problemlos: CalDAV-Sync und CardDAV-Sync.

    Hmm... hab ewig nicht mehr nachgeschaut. CardDAV ging problemlos. Mal gucken, ob sich da roundcubeseitig was getan hat. Welches Plugin verwendest du da?

    > Trotzdem echt traurig, dass Android von Haus aus kann, sogar Apple kann das
    > ;-)

    Oh ja. Schlimm wird's mit Stock HTC ROM: Da geht selbst mit DAVDroid CardDAV nicht, weil der HTC-eigene Kontaktverwalter da reinfriemelt(e).

  11. Re: Ausblick: Multiaccounts im Client. ENDLICH!

    Autor: RipClaw 07.07.15 - 20:29

    Whoracle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab das Announcement grad mal zum anlass genommen, mir die 2.0 vom OwnCloud
    > client anzuschauen.

    Hast du dir die Version 2.0 direkt von GitHub gezogen ?

  12. Re: Ausblick: Multiaccounts im Client. ENDLICH!

    Autor: Whoracle 07.07.15 - 20:40

    Japp.

    Hier das repo: https://github.com/owncloud/client/
    Und hier die Anleitung: http://doc.owncloud.org/desktop/1.7/building.html

    Unter 'nem aktuellen Arch Linux hat bei mir an dependencies nur qtkeychain-qt5 gefehlt. Hab's bisher nicht fest installiert sondern starte es von Hand. Hat vermutlich auch noch 'ne Menge Bugs, über die ich einfach noch nicht gestolpert bin. Aber einfaches "Hier sind 2 accounts, sync du mal schön" hat wunderbar geklappt den Tag über.

    Unter Windows hab ich noch nicht versucht, es zu kompilieren. Mach ich dann vermutlich am Wochenende.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bruno Bader GmbH + Co.KG, Pforzheim
  2. Turck Vilant Systems GmbH, Mülheim an der Ruhr
  3. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin
  4. Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein, Kiel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de