Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Paketmanager Apt2 wird zu…

Frage zu Synaptic

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Frage zu Synaptic

    Autor: Himmerlarschundzwirn 16.12.09 - 07:59

    Ich bin jetzt noch nicht DER Linux-Profi und hab daher eine vermutlich sehr bescheuerte Frage:

    Wenn ich ein Programm installiere, hat das ja i.d.R. bestimmte Abhängigkeiten, die dann u.U. auch nur für dieses eine Programm gebraucht werden.

    Kann ich die Paketverwaltung dazu bringen, alle Abhängigkeiten auf weitere Notwendigkeit zu prüfen und anschließend mit dem eigentlichen Programm zu deinstalliere? Das wird bei mir nicht gemacht und müllt ja letzten Endes auch nur die Platte zu oder?

  2. Re: Frage zu Synaptic

    Autor: Toon 16.12.09 - 08:48

    Ja. In der Shell einfach apt-get autoremove eingeben - Fertig. Evtl. mit sudo vronweg, wegen root-Rechten. Also "sudo apt-get autoremove".

  3. Re: Frage zu Synaptic

    Autor: Himmerlarschundzwirn 16.12.09 - 08:58

    Alles klar, werd mal schaun, was das für Effekte hat. Danke für den Tipp!

  4. Re: Frage zu Synaptic

    Autor: Supreme 16.12.09 - 11:50

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann ich die Paketverwaltung dazu bringen, alle Abhängigkeiten auf weitere
    > Notwendigkeit zu prüfen und anschließend mit dem eigentlichen Programm zu
    > deinstalliere?

    Nein. Aber es gibt in Synaptic einen Filter der verwaiste Pakete anzeigt, d.h. jene die keine weiteren Abhängigkeiten mehr haben (und IIRC als Abhängigkeit installiert wurden).

    > Das wird bei mir nicht gemacht und müllt ja letzten Endes
    > auch nur die Platte zu oder?

    Was installierst du denn alles das die 1-2 Gigabyte wichtig sind? ;)

  5. Re: Frage zu Synaptic

    Autor: Himmerlarschundzwirn 16.12.09 - 11:53

    Naja es geht da mehr ums Prinzip.

    Nehmen wir an, ich installiere ein Spiel, um es mal zu testen. Da kommen u.U. zig libs mit. Dann merk ich, dass das Spiel scheiße ist und hau es runter und die libs bleiben liegen. Da kann schon was zusammenkommen.

    Aber den Tipp von dir werd ich mal versuchen, das wäre ja dann die Lösung meine Problems ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. thyssenkrupp System Engineering GmbH, Hohenstein-Ernstthal, Heilbronn
  2. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Inneres und Sport, Landesamt für Verfassungsschutz, Hamburg
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. Enertrag Aktiengesellschaft, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 22,49€
  3. 3,40€
  4. 0,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. Quartalsbericht: Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum
    Quartalsbericht
    Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum

    Netflix kann ein weiteres Mal die selbstgesteckten Ziele bei der Gewinnung neuer Abonnenten nicht ganz erreichen. Doch Gewinn und Umsatz legen stark zu.

  2. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  3. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.


  1. 22:46

  2. 17:41

  3. 16:29

  4. 16:09

  5. 15:42

  6. 15:17

  7. 14:58

  8. 14:43