1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Parallels: Google will Windows…

IMHO Unnötig

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. IMHO Unnötig

    Autor: kayozz 17.06.20 - 11:50

    > Gemeinsam mit dem Virtualisierungsspezialisten von Parallels hat Google angekündigt, auf Geräten mit ChromeOS für seine Enterprise-Kunden künftig auch Windows-Anwendungen anbieten zu wollen.

    Enterprise Kunden haben i.d.R auch eine Terminal Server Farm.

    Der Großteil der ChromeOS Geräte sind eben nicht die teuren Core i5 Geräte mit 8 GB RAM, sondern eher günstige, Rechner mit langer Akkulaufzeit und einer Celeron oder Pentium CPU. Da wird man bei virtualisiertem Office nicht viel Freude haben.

    Für alle anderen gibt es ja noch die etwas eingeschränkte Office Variante aus dem App-Store oder die Cloud Lösung.

    Im übrigen gibt es ja auch noch https://www.codeweavers.com/products/crossover-chromeos

  2. Re: IMHO Unnötig

    Autor: regiedie1. 17.06.20 - 12:47

    Ich kann auch nicht glauben, dass Parallels oder VMware (oder Virtualbox, oder Qemu, oder KVM…) auf ChromeOS besonders erfolgreich sein werden. Dann hat man doch wieder ein ganzes Windows-System an der Backe. Das gerade will die Zielgruppe ja nicht.

  3. Re: IMHO Unnötig

    Autor: 6502 18.06.20 - 00:11

    kayozz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Großteil der ChromeOS Geräte sind eben nicht die teuren Core i5 Geräte
    > mit 8 GB RAM, sondern eher günstige, Rechner mit langer Akkulaufzeit und
    > einer Celeron oder Pentium CPU. Da wird man bei virtualisiertem Office
    > nicht viel Freude haben.

    Ich habe hier ein älteres Acer C710 Chromebook ... da habe ich jetzt Windows 10 drauf installiert.

    Zumindest Firefox & VLC laufen prima.

    Ich könnte mir anhand des subjektiven Geschwindigkeits-Eindrucks vorstellen, daß auch ein Excel oder Word hier gut nutzbar ist.

    Natürlich nicht Word mit einem 500-Seiten-Dokument mit Inhaltsverzeichnis und vielen Grafiken .... oder Excel ein Workbook mit 20 Sheets mit vielen Formeln & Grafiken ... aber einfache Dinge sollten angenehm schnell laufen.

    Wozu sollte ich mir da diesen chromeOS Schrott mit einer Windows-Virtualisierung oder einer Windows-API-Umsetzung antun?

    ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz, Koblenz
  2. Hottgenroth Software GmbH & Co. KG, Köln
  3. Diamant Software GmbH, Bielefeld
  4. Duravit AG, Hornberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme