1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PCLinuxOS in fünf…
  6. Th…

So viel Linux!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: So viel Linux!

    Autor: justanotherhack 21.04.10 - 18:16

    Nun, die unbedarften Nutzer wollen in der Regel gern ein System das out-of-the-box das tut was sie wollen. So kommen spezialisierte Distributionen wie Mythbuntu zustande. Die restlichen Differenzen sind oftmals andere Herangehensweisen, wie z.B. bei der Paketverwaltung.

    Aber in der Tat kommt es sogar mir als begeistertem Linuxer oftmals vor wie die alte Weisheit: "Es wurde zwar schon alles gesagt, aber noch nicht von jedem."

    --
    justanotherhack.net foeo.net

  2. Re: So viel Linux!

    Autor: aze 21.04.10 - 19:38

    naja, also sooo extrem is es ja auch wieder nicht :-)

    Bei den diversen Desktops unterscheidet sich noch etwas mehr als nuuuuur das Hintergrundbild.

    Was mir persönlich gefallen würde wäre eine Art "Core-Linux"-Distri, also ein Basislinux mit Textoberflaäche oder zumindest VESA-basiert das überall auf jedem PC/Laptop/Netbook läuft. Diese "Core-Linux"-Distri müsste dann noch die Möglichkeit haben, den jeweiligen Desktop (KDE,GNOME,XFCE,LXDE,etc) nachzuinstallieren. Vorausgesetzt es liefert alle möglichen Netztreiber mit die es so gibt, damit man auch ins Internet damit kommt.

    Jetzt werden aber wahrscheinlich einige hier sagen, dass es sowas ja schon gibt z.B. ArchLinux oder Gentoo. Ja, schon, aber das sind jetzt auch keine typischen User-Distris. Ich meine etwas für "Einsteiger" wo man einfach eine Basis-Distri auf Mini-CD kriegt und der Desktop und ganze Rest einfach nachinstalliert werden kann.

  3. Re: So viel Linux!

    Autor: Treadmill 21.04.10 - 22:43

    Man kann doch bei so gut wie jeder Distri eine Minimalinstallation machen, nimmt man eben die Server-Variante z.B. und installiert sich dann den Desktop seiner Wahl.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Mitarbeiter (m/w/d) mit Schwerpunkt IT-Sicherheit
    NMI Reutlingen, Reutlingen
  2. Technischer Consultant - IT (m/w/d)
    Diamant Software GmbH, Bielefeld
  3. Product Owner (m/w/d) Subscription Billing Cloud
    nexnet GmbH, Berlin
  4. Web-Entwickler (m/w/d)
    artvera GmbH & Co. KG, Berlin-Charlottenburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Red Dead Redemption 2 - Ultimate Edition (PC Version) für 33,49€, Wasteland 3 - Day One...
  2. 68,99€ (versandkostenfrei)
  3. 349,99€ Neonrot/Neonblau (lieferbar ab 17.12.), 359,99€ Weiß (lieferbar ab 15.12.)
  4. 44,99€/Monat für 24 Monate + 45,98€ einmalige Kosten (Lieferzeit ca. 7 Wochen)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hybrides Arbeiten bei d.velop: Training für die Arbeitswelt von morgen
Hybrides Arbeiten bei d.velop
Training für die Arbeitswelt von morgen

Es gibt nur wenige Firmen, die ihren Mitarbeitern schon jetzt die Entscheidung Büro oder Homeoffice selbst überlassen. Ein Erfahrungsbericht der d.velop AG.
Von Peter Ilg

  1. Boston Consulting Drei Viertel der IT-Fachleute offen für Jobwechsel
  2. In eigener Sache Wo ITler am besten arbeiten
  3. IT-Arbeitsmarkt Wie viele Jobwechsel verträgt ein Lebenslauf?

Discovery Staffel 4: Star Trek mit viel zu viel Pathos
Discovery Staffel 4
Star Trek mit viel zu viel Pathos

Die ersten beiden Folgen der neuen Staffel von Star Trek Discovery bieten zwar interessante Story-Ansätze, gehen aber in teils unerträglichen Gefühlsduseleien unter. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Pluto TV Star Trek Discovery kommt doch schon nach Deutschland
  2. Star Trek Discovery kommt nicht mehr auf Netflix

Ada & Zangemann: Das IT-Märchen, das wir brauchen
Ada & Zangemann
Das IT-Märchen, das wir brauchen

Das frisch erschienene Märchenbuch Ada & Zangemann erklärt, was Software-Freiheit ist. Eine schöne Grundlage, um Kinder - aber auch Erwachsene - an IT-Probleme und das Basteln heranzuführen.
Eine Rezension von Sebastian Grüner

  1. Koalitionsvertrag Ampelkoalition will Open Source in Verwaltung bevorzugen
  2. Open Source OBS erzürnt über Markenverletzung durch Logitech-Tochter
  3. Jailbreak Weitgehende DMCA-Ausnahmen für Open Source