Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Personal-Information-Manager: KDE…

Sowas bräuchte ich "dienstlich"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sowas bräuchte ich "dienstlich"

    Autor: spambox 06.03.17 - 10:12

    Unser altes Outlook (2010) ist schon ziemlich ätzend in 2017.
    Ich bräuchte einen Exchange-Client für Windows mit moderner Oberfläche, der auch Tasks, Termine und Notizen kann.

  2. Re: Sowas bräuchte ich "dienstlich"

    Autor: Delphino 06.03.17 - 10:15

    Schau dir mal eM Client an. Ich bin damit sehr zufrieden. Läuft performant und hat nette Features.

  3. Re: Sowas bräuchte ich "dienstlich"

    Autor: redmord 06.03.17 - 10:45

    http://de.emclient.com/em-client-mit-exchange

    Da fehlt leider die Hälfte. Wenn man das MAPI-Protokoll nutzt, kommt man an Outlook imho nicht vorbei. :(

    Ohne MAPI finde ich die Build-in Apps (E-Mail, Kontakte, Kalender) von Win10 auch nicht schlecht. ... ach die können sogar MAPI. ^^

    http://www.ebay.de/itm/Microsoft-Office-2016-Professional-Plus-Lizenz-Powerpoint-Outlook-Word-Excel-NEU-/282363287230?hash=item41be29d6be:g:JYcAAOSwA3dYdFPH



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.03.17 10:51 durch redmord.

  4. Re: Sowas bräuchte ich "dienstlich"

    Autor: Berner Rösti 06.03.17 - 10:50

    spambox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unser altes Outlook (2010) ist schon ziemlich ätzend in 2017.
    > Ich bräuchte einen Exchange-Client für Windows mit moderner Oberfläche, der
    > auch Tasks, Termine und Notizen kann.

    Wie wäre denn das naheliegendste: Outlook 2016?

  5. Re: Sowas bräuchte ich "dienstlich"

    Autor: MoonShade 06.03.17 - 11:12

    1. DavMail installieren http://davmail.sourceforge.net/
    DavMail mapped dir das proprietäre Microsoft Exchange auf Standards, mit dem jedes Programm vernünftig umgehen kann.

    2. Ein Mail-Programm sowie falls gewollt andere Programme (Kalender, Tasks, ...) deiner Wahl verwenden, die über DavMail auf Exchange zugreifen können

    Hab ich bei mir auf der Arbeit auch laufen, funktioniert super.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.03.17 11:13 durch MoonShade.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  3. SBK - Siemens-Betriebskrankenkasse, München
  4. Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.499,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Snapdragon 845 im Hands on: Qualcomms SoC ist 25 Prozent schneller und sparsamer
Snapdragon 845 im Hands on
Qualcomms SoC ist 25 Prozent schneller und sparsamer
  1. Snapdragon X24 Qualcomms 2-GBit/s-LTE-Modem wird in 7 nm gefertigt
  2. 5G-Modem 18 Hersteller bringen Geräte mit Qualcomms Snapdragon X50
  3. Snapdragon-SoCs Qualcomm wechselt von Samsung zu TSMC

Flexispy: Wir lassen uns Spyware installieren
Flexispy
Wir lassen uns Spyware installieren
  1. Staatstrojaner Finspy vom Innenministerium freigegeben
  2. Adobe Zero-Day in Flash wird ausgenutzt
  3. Shodan + Metasploit Autosploit macht Hacken kinderleicht und gefährlich

Soziale Medien: Mein gar nicht böser Twitter-Bot
Soziale Medien
Mein gar nicht böser Twitter-Bot
  1. Soziale Medien Social Bots verzweifelt gesucht

  1. US-Gerichtsurteil: Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen
    US-Gerichtsurteil
    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen

    Das Urteil eines New Yorker Gerichts könnte weitreichende Folgen für das Teilen von Inhalten im Netz haben. Die bisher übliche Praxis wird dadurch in Frage gestellt.

  2. Anklage in USA erhoben: So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben
    Anklage in USA erhoben
    So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben

    US-Sonderermittler Robert Mueller hat Anklage gegen 13 russische Staatsbürger und Organisationen erhoben. Den Ermittlungen zufolge war das Vorgehen russischer Trollfarmen im US-Wahlkampf 2016 durch soziale Netzwerke kaum aufzuspüren.

  3. Gerichtsurteil: Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe
    Gerichtsurteil
    Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe

    Ein belgisches Gericht fordert Facebook zum Stopp bestimmter Datensammelpraktiken auf. Bei Verstößen gegen die Auflagen droht dem sozialen Netzwerk ein hohes Bußgeld.


  1. 16:50

  2. 14:55

  3. 11:55

  4. 19:40

  5. 14:41

  6. 13:45

  7. 13:27

  8. 09:03