Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Personal-Information-Manager: KDE…

Weiß jemand ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Weiß jemand ...

    Autor: oSu. 06.03.17 - 10:09

    ... ob Kube ohne eine lästige Datenbankanbindung auskommt?

  2. Re: Weiß jemand ...

    Autor: redmord 06.03.17 - 11:06

    https://github.com/KDE/kube/blob/master/docs/requirements.md

  3. Re: Weiß jemand ...

    Autor: Thaodan 06.03.17 - 11:17

    Wie soll das gehen?

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  4. Re: Weiß jemand ...

    Autor: D.Cent 06.03.17 - 12:33

    oSu. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... ob Kube ohne eine lästige Datenbankanbindung auskommt?

    Das würde mich auch interessieren - KMail war früher wirklich super, als es noch auf Dateibasis gearbeitet hat. Seitdem aber Akonadi als Backend genutzt wird (was wiederum auf MariaDB aufbaut), ist es einfach nur noch langsam und verbuggt. Der Import von 6000 E-Mails hat bei mir fast eine Stunde gedauert und Ordner erzeugt, die ich bis heute nicht löschen kann, da sie immer wieder kommen.

  5. Re: Weiß jemand ...

    Autor: Thaodan 06.03.17 - 12:46

    Es hat nie auf Datei Basis gearbeitet, nur eben mit einem eigenen Backend statt einem einheitlichen wie jetzt.
    Kmail funktioniert bei mir mit drei größeren IMAP Postfächern sehr gut.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  6. Re: Weiß jemand ...

    Autor: DeathMD 06.03.17 - 13:06

    Bei mir hat das noch nie funktioniert... Bekomme ständig Fehlermeldungen, dass irgendwas bei Akonadi entweder falsch konfiguriert ist, oder nicht funktioniert. Das ist der eigentliche Grund, warum ich noch nicht auf KDE gewechselt bin, obwohl ich eigentlich gerne würde. Welche Distro nutzt du?

  7. Re: Weiß jemand ...

    Autor: oSu. 06.03.17 - 13:29

    D.Cent schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > oSu. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... ob Kube ohne eine lästige Datenbankanbindung auskommt?
    >
    > Das würde mich auch interessieren - KMail war früher wirklich super, als es
    > noch auf Dateibasis gearbeitet hat. Seitdem aber Akonadi als Backend
    > genutzt wird (was wiederum auf MariaDB aufbaut), ist es einfach nur noch
    > langsam und verbuggt.

    Mir geht's genauso. Ich bin damals schweren Herzens auf Thunderbird umgestiegen und bis heute dabei geblieben.
    Leider scheint sich die Situation auch mit Kube nicht wieder zum positiven zu entwickeln.

  8. Re: Weiß jemand ...

    Autor: Thaodan 06.03.17 - 13:56

    Ich nutze Arch Linux, aber auch schon unter Kubuntu und Opensuse hatte ich eigentlich keine Probleme.
    Mein Privater Zugang hat 28k Mails und funktioniert ohne Probleme.
    Alle Postfächer sind IMAP.
    Ansonsten habe ich noch Kalender und Kontakte über Google 2 mal jeweils.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  9. Re: Weiß jemand ...

    Autor: DeathMD 06.03.17 - 14:08

    Hmmm... ok, danke für die Rückmeldung.

  10. Re: Weiß jemand ...

    Autor: Enter the Nexus 06.03.17 - 16:22

    oSu. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > D.Cent schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > oSu. schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ... ob Kube ohne eine lästige Datenbankanbindung auskommt?
    > >
    > > Das würde mich auch interessieren - KMail war früher wirklich super, als
    > es
    > > noch auf Dateibasis gearbeitet hat. Seitdem aber Akonadi als Backend
    > > genutzt wird (was wiederum auf MariaDB aufbaut), ist es einfach nur noch
    > > langsam und verbuggt.
    >
    > Mir geht's genauso. Ich bin damals schweren Herzens auf Thunderbird
    > umgestiegen und bis heute dabei geblieben.
    > Leider scheint sich die Situation auch mit Kube nicht wieder zum positiven
    > zu entwickeln.

    Dito.

  11. Re: Weiß jemand ...

    Autor: 1ras 07.03.17 - 00:51

    Tatsächlich?

    Kannst du einen neuen Ordner auf der selben Verzeichnisebene wie die Inbox anlegen (und nicht nur unterhalb der Inbox)?

    Kannst du das Passwort des IMAP-Zugangs ändern, ohne Akonadi neu starten zu müssen, da ansonsten weiterhin das alte Passwort verwendet wird?

    Tauchen bei dir keine gelöschten Mails zufällig bei der nächsten Synchronisation wieder auf?

    Verschwinden beim Löschen einer übergeordneten Mail in einem aufgeklappten Thread nicht auch sämtliche untergeordnete Mails und werden bei der nächsten Synchronisation neu abgeholt?

    Usw...

    KMail war mal ein super Mailclient, als es noch kein Akonadi gab.

  12. Re: Weiß jemand ...

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 07.03.17 - 02:15

    oSu. schrieb:
    -------------------

    > Mir geht's genauso. Ich bin damals schweren Herzens auf Thunderbird
    > umgestiegen und bis heute dabei geblieben.

    Thunderbird nutzt auch eine Datenbank. Wäre das nicht so, müsste TB bei jedem Start alle Mails komplett neu einlesen.

    > Leider scheint sich die Situation auch mit Kube nicht wieder zum positiven
    > zu entwickeln.

    Wer Thunderbird gut findet ist eh nicht die Zielgruppe für Kube.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Capgemini Deutschland GmbH, verschiedene Standorte
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  3. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Dresden, Frankfurt, München
  4. Dataport, Hamburg, Altenholz bei Kiel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. GTA V PS4/XBO für 27,00€ und Fast & Furious 1-7 Box Blu...
  2. (u. a. Wolverine 1&2, Iron Man 1-3 und Avengers)
  3. (u. a. Total War: WARHAMMER 24,99€ und Rome: Total War Collection 2,75€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DLR-Projekt Eden ISS: Das Paradies ist ein Container
DLR-Projekt Eden ISS
Das Paradies ist ein Container
  1. Weltraumschrott "Der neue Aspekt sind die Megakonstellationen"
  2. Transport Der Güterzug der Zukunft ist ein schneller Roboter
  3. "Die Astronautin" Ich habe heute leider keinen Flug ins All für dich

Radeon RX 580 und RX 570 im Test: AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
Radeon RX 580 und RX 570 im Test
AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
  1. Grafikkarte Manche Radeon RX 400 lassen sich zu Radeon RX 500 flashen
  2. Radeon Pro Duo AMD bringt Profi-Grafikkarte mit zwei Polaris-Chips
  3. Grafikkarten AMD bringt vier neue alte Radeons für Komplett-PCs

Miniatur Wunderland: Schiffe versenken die schönsten Pläne
Miniatur Wunderland
Schiffe versenken die schönsten Pläne
  1. Transport Üo, der fahrbare Ball
  2. Transport Sea Bubbles testet foilendes Elektroboot
  3. Verkehr Eine Ampel mit Kamera und Gesichtserkennung

  1. Analysepapier: Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation
    Analysepapier
    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

    Auf Facebook versuchen verschiedene Regierungen, auf die öffentliche Meinung Einfluss zu nehmen - das hat das soziale Netzwerk nun erstmals in einem Bericht eingeräumt. Gleichzeitig betont Facebook, dass es gegen derartige Machenschaften konsequent vorgehe.

  2. Apple: Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen
    Apple
    Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen

    Der Streit zwischen Qualcomm und Apple um Lizenzzahlungen eskaliert: Qualcomm zufolge hält der iPhone-Hersteller Zahlungen an seine Auftragsfertiger zurück, die für Qualcomm bestimmt seien. Der Chip-Hersteller muss daraufhin seine Geschäftsprognose für das laufende Quartal korrigieren.

  3. Underground Actually Free: Amazon beendet Programm mit komplett kostenlosen Apps
    Underground Actually Free
    Amazon beendet Programm mit komplett kostenlosen Apps

    Mit Amazons komplett kostenlosen Apps ist Schluss: User können bald keine Bezahl-Apps mehr über das Underground-Programm kostenlos herunterladen und nutzen. Bis 2019 können Fire-Tablet-Nutzer ihre bisher heruntergeladenen Apps weiterverwenden, neue Inhalte sollen aber nicht mehr erscheinen.


  1. 15:07

  2. 14:32

  3. 13:35

  4. 12:56

  5. 12:15

  6. 09:01

  7. 08:00

  8. 18:05