1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Plasma 5 im Test: Eine frische…

Endlich sieht KDE wieder schoen aus...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Endlich sieht KDE wieder schoen aus...

    Autor: Unwichtig 15.07.14 - 17:39

    ...zumindest der Plasma-Teil.

    Jetzt bitte noch die Fensterdeko "anschoenen".

  2. Re: Endlich sieht KDE wieder schoen aus...

    Autor: F4yt 15.07.14 - 18:14

    Hmmm... ich mochte Oxygen eigentlich...

  3. Re: Endlich sieht KDE wieder schoen aus...

    Autor: blackout23 15.07.14 - 18:24

    Unwichtig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...zumindest der Plasma-Teil.
    >
    > Jetzt bitte noch die Fensterdeko "anschoenen".

    Das schlimme an KDE sind eigentlich die Programme. Furchtbares Layout, überall querbeet irgendwelche widgets, fehlendes padding, Menüs überall verteilt.

  4. Re: Endlich sieht KDE wieder schoen aus...

    Autor: Unwichtig 15.07.14 - 18:29

    blackout23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das schlimme an KDE sind eigentlich die Programme. Furchtbares Layout,
    > überall querbeet irgendwelche widgets, fehlendes padding, Menüs überall
    > verteilt.

    Ja, gut moeglich, dass mich das am "Fensterlayout" zusaetzlich irritiert.

  5. Re: Endlich sieht KDE wieder schoen aus...

    Autor: Wurzelgnom 15.07.14 - 19:45

    Also ich finde es sehr schön...

    ...naja und "die" Anwendungen müssen sicherlich erst angepasst werden.

  6. Re: Endlich sieht KDE wieder schoen aus...

    Autor: Danse Macabre 15.07.14 - 20:04

    blackout23 schrieb:

    > Das schlimme an KDE sind eigentlich die Programme. Furchtbares Layout,
    > überall querbeet irgendwelche widgets, fehlendes padding, Menüs überall
    > verteilt.

    Das ist ja bekanntlich ein häufiges Problem im OSS Umfeld, da dort zwar oft fähige Programmierer sitzen, aber keine Usability-Experten.

  7. Re: Endlich sieht KDE wieder schoen aus...

    Autor: violator 15.07.14 - 21:13

    Designer werden von Technikern ja auch immer als unnütz bezeichnet, bzw. als Leute, die nur unnötigen Schnickschnack und Blingbling einbauen wollen. Kein Wunder, dass da kein Designer Bock hat, sich mit solchen Leuten abzugeben. ;)

  8. Re: Endlich sieht KDE wieder schoen aus...

    Autor: Anonymer Nutzer 15.07.14 - 21:39

    > Designer werden von Technikern ja auch immer als unnütz bezeichnet, bzw.
    > als Leute, die nur unnötigen Schnickschnack und Blingbling einbauen wollen.
    > Kein Wunder, dass da kein Designer Bock hat, sich mit solchen Leuten
    > abzugeben. ;)

    Also ich habe auch schon Designer unglücklich machen müssen. Aber wenn man sich entscheiden muss ob man bei knappem Zeitplan irgendwie noch einen Stand der Nutzbarkeit herstellen kann oder etwas unfertiges aber toll designtes präsentiert... Viele Projekte werden doch so knapp kalkuliert das Design (oder gar mal eine durchdachte Nutzerführung) einfach nicht mehr drin ist. Das Problem hätte Open Source eigentlich gar nicht. Da scheitert es wohl eher an Designern die fähig genug sind und bereit ohne Bezahlung zu arbeiten.

  9. Re: Endlich sieht KDE wieder schoen aus...

    Autor: Little_Green_Bot 15.07.14 - 22:09

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Designer werden von Technikern ja auch immer als unnütz bezeichnet, bzw.
    > als Leute, die nur unnötigen Schnickschnack und Blingbling einbauen wollen.
    > Kein Wunder, dass da kein Designer Bock hat, sich mit solchen Leuten
    > abzugeben. ;)

    Seit wann hat KDE eigene Designer? :D
    Ich glaube, in der KDE-Realität machen die Entwickler das Design nebenbei mit. Wenn es dann auf der Entwickler-Bildauflösung mittelprächtig aussieht, war's das mit Design. Man kann endlos Zeit investieren, um ein Fenster in allen Konfigurationen gut aussehen zu lassen.

    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland!

  10. Re: Endlich sieht KDE wieder schoen aus...

    Autor: matok 16.07.14 - 10:40

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Designer werden von Technikern ja auch immer als unnütz bezeichnet, bzw.
    > als Leute, die nur unnötigen Schnickschnack und Blingbling einbauen wollen.
    > Kein Wunder, dass da kein Designer Bock hat, sich mit solchen Leuten
    > abzugeben. ;)

    Es sind halt verschiedene Sichtweisen, von denen keine richtig oder falsch ist. Auch ich bin eher der Techniker bzw. Pragmatiker und kann gut und gerne z.B. auf Animationseffekte verzichten, während sie für andere fast integraler Bestandteil einer Applikation zu sein scheinen. Design ist halt teuer. Solange es jemand bezahlt (und jemand anders macht ;)), meinetwegen.

    Ich bin selbst KDE Nutzer und finde KDE5 ebenfalls nett. Hoffentlich wird es schnell in Distris übernommen wird.

  11. Re: Endlich sieht KDE wieder schoen aus...

    Autor: Perry3D 16.07.14 - 13:44

    KDE hat durchaus Leute, die sich nur mit dem Design beschäftigen: http://wheeldesign.blogspot.de/

    Allerdings läuft bei mir KDE5 (unter Arch) noch nicht ganz stimmig. Zum Glück kann man es parallel zu KDE4 installieren.
    Und das minimalistische Design (QtCurve und Breeze) kann man auch in KDE4 einstellen.

  12. Re: Endlich sieht KDE wieder schoen aus...

    Autor: janoP 17.07.14 - 22:32

    blackout23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unwichtig schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...zumindest der Plasma-Teil.
    > >
    > > Jetzt bitte noch die Fensterdeko "anschoenen".
    >
    > Das schlimme an KDE sind eigentlich die Programme. Furchtbares Layout,
    > überall querbeet irgendwelche widgets, fehlendes padding, Menüs überall
    > verteilt.

    Mit den neuen UX-Designs der Anwendungen sind sie noch nicht fertig, ich glaube, sie arbeiten gerade an den Systemeinstellungen. Über den aktuellen Stand kannst du dich auf dem von Perry3D geposteten Link informieren, zur Zeit steht bei denen folgendes noch an, bis sie fertig sind:

    [wheeldesign.blogspot.de]

    Viele Grüße,
    Jano

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company(TM), Bensheim bei Darmstadt
  2. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  3. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  4. Schweizerische Bundesbahnen SBB, Bern (Schweiz)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. (u. a. Persona 4 - Golden Deluxe Edition für 14,99€, Bayonetta für 4,99€, Catherine Classic...
  3. (u. a. Green Hell für 6,99€, Dead by Daylight für 5,49€, Dying Light - The Following Enhanced...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mario Kart Live im Test: Ein Klempner, der um Konsolen kurvt
Mario Kart Live im Test
Ein Klempner, der um Konsolen kurvt

In Mario Kart Live (Nintendo Switch) fährt ein Klempner durchs Wohnzimmer. Golem.de hat das Spiel mit einem Konsolen-Rennkurs ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Nintendo Entwickler arbeiten offenbar an 4K-Updates für Switch Pro
  2. Nintendo Switch Mario Kart Live schickt Spielzeugauto auf VR-Rennstecke
  3. 8bitdo Controller macht die Nintendo Switch zum Arcade-Kabinett

iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
iPad Air 2020 im Test
Apples gute Alternative zum iPad Pro

Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor

Philips-Leuchten-Konfigurator im Test: Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker
Philips-Leuchten-Konfigurator im Test
Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker

Signify bietet mit Philips My Creation die Möglichkeit, eigene Leuchten zu kreieren. Diese werden im 3D-Drucker gefertigt - und sind von überraschend guter Qualität. Golem.de hat eine güldene Leuchte entworfen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smarte Leuchten mit Kurzschluss Netzteil-Rückruf bei Philips Hue Outdoor
  2. Signify Neue Lampen, Leuchten und Lightstrips von Philips Hue
  3. Signify Neue Philips-Hue-Produkte vorgestellt