Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Playstation 3 Slim ohne Linux

Linux auf der PS3: Spielerei oder wirklicher Nutzen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Linux auf der PS3: Spielerei oder wirklicher Nutzen

    Autor: Hubbe 19.08.09 - 10:26

    Wer von Euch nutzt denn wirklich (also mehrmals die Woche) Linux auf der PS3? Und für was?

  2. Re: Linux auf der PS3: Spielerei oder wirklicher Nutzen

    Autor: thomasthomas 19.08.09 - 10:31

    das kann ich dir sagen.
    kein mensch.
    DAs feature ist so unnötig wie dem papst seine eier.

    mehr als über das Stadium "mal testen" hab ich bisher noch keinen hinausgehen sehen..

  3. Re: Linux auf der PS3: Spielerei oder wirklicher Nutzen

    Autor: qsdhfjsahldf 19.08.09 - 10:36

    Kann ich bestätigen. Liegt aber m.E. daran, dass es misserabel umgesetzt ist und die Garfikhardware nicht nutzbar ist. Wenn die Umgebungsbedingungen für etwas XBMC-Ähnliches gegeben gewesen wären, dann wäre das großartig gewesen. Aber so wie es ist ist es unpraktikabel, langsam und irgendwie schrottig.

  4. Re: Linux auf der PS3: Spielerei oder wirklicher Nutzen

    Autor: Klindworth 19.08.09 - 10:44

    Die Playstation 3 ist als billiger Cell-Rechner sehr interessant. IBM verlangt nämlich ein vielfaches an Geld für Cell-Rechner (vierstellige Beträge). Deswegen hat sich wohl die eine oder andere Uni ein paar Playstations zugelegt um einen billigen Cell-Cluster ranzukommen. Bei den richtigen Anwendungen, und wissenschaftliche Anwendungen gehören dazu, rennen die Cell-SPU richtig. Für Privatanwender denke ich mal, ist das ganze ziemlich unnötig.

  5. Re: Linux auf der PS3: Spielerei oder wirklicher Nutzen

    Autor: Atze piff paff 19.08.09 - 10:45

    Moins,

    also ich hab die im Wohnzimmer als MediaCenter (streaming, email, IM, Mukke und Video) zu stehen und die seeded eigentlich permanent (ausser man zoggt:D), daher find ich es schade, dass ich für die stromsparende Variante nicht mehr Zielgruppe bin. Sonst hätte ich die alte sofort ausgetauscht.

    Dabei schein ich mit GTA IV, LittleBigPlanet, MLB09, Skate2, ColinMcRaeDirt, Call of Juarez, Killzone2 und Fishingfrenzy doch jemand mit relativ vielen Spielen zu sein.
    Zumindest haben die wenigsten in meinem Freundeskreis mehr Spiele aber auch niemand sonst Linux auf der PS3.

    Was bei vielen meiner Freunden auch sinnlos wär, da der Rechner eh nur noch am Fernseher angeschlossen ist...

    LG

  6. Re: Linux auf der PS3: Spielerei oder wirklicher Nutzen

    Autor: Yannick 19.08.09 - 10:49

    Ich denke, dass fast keiner da draußen die PS3 wirklich mit Linux betreibt.
    Ich selber hatte vor meine Entwicklungsumgebung (Eclipse usw) auf die PS3 auszulagern und damit zu programmieren, leider hat die PS3 jedoch viel zu wenig Ram um vernünftig arbeiten zu können.
    Mir im Nachhinein immer noch ein Rätsel warum man allen Schnickschnack in die Konsole gemacht hat und beim Ram gespart hat.
    Wobei mir auch klar ist, dass man in der Regel bei Konsolen auch weniger Ram braucht, da jedes System identisch ist und damit gleich zu programmieren.

  7. Re: Linux auf der PS3: Spielerei oder wirklicher Nutzen

    Autor: askjdfgasdjkg 19.08.09 - 10:52

    Dir ist aber schon klar, dass deine PS3 im 24h-Betrieb je nach Modell zwischen 18€ (80er/160er) und 30€ (60er) an Strom verbraucht ...
    Also eine PS3 ist sicherlich für so einiges brauchbar, aber bestimmt nicht für Rund-um-die-Uhr-Betrieb.

  8. Re: Linux auf der PS3: Spielerei oder wirklicher Nutzen

    Autor: kendon 19.08.09 - 10:58

    mein auto verbraucht je nach fahrweise zwischen 60 und 80 liter sprit.


    für die strecke von hier nach dresden.

  9. Re: Linux auf der PS3: Spielerei oder wirklicher Nutzen

    Autor: sufu 19.08.09 - 10:59

    Siehe auch: https://www.golem.de/0708/53930.html

  10. Re: Linux auf der PS3: Spielerei oder wirklicher Nutzen

    Autor: Atze piff paff 19.08.09 - 11:00

    Ja, klar rund um die Uhr ist die auch nicht an, deshalb würde ich ja gern die Slim haben ;)

    Tagsüber seeded mein Rechner und Nachst die PS3.
    Aber das die Strom frisst hab ich schon bemerkt, danke :P

    Im letzten Jahr ist meine Stromrechnung auch um ca. 30€ gestiegen.

    LG

  11. Re: Linux auf der PS3: Spielerei oder wirklicher Nutzen

    Autor: 0o9i8u7z 19.08.09 - 11:05

    Den Sinn dahinter verstehe ich auch nicht, allerdings aus einem ganz anderen Grund: Sony hatte mit der OtherOS-Funktion erfolgreich gezeigt, wie man Hacker der Motivation beraubt, eine Konsole zu hacken. Die PS3 ist so ziemlich die einzige Konsole, die von einem "Zocke deine Emus"-Hack verschont blieb - eben weil Sony sowieso von Anfang an die Möglichkeit bot, Linux (wenn auch in einem speziell abgeschotteten Bereich) zu installieren.

    Hört sich zugegebenermaßen seltsam an, aber: Meist ist die Motivation des Hackens eben, Linux zum Laufen zu kriegen. Wenn man das mal geschafft hat, kennt man auch das System (samt Sicherheitslücken, über die beliebige Software installiert werden kann) in- und auswendig.


    Aber gut, vielleicht steckt auch System dahinter: Gabs nicht mal offizielle Dokumente von Microsoft, dass die Konsolen absichtlich nicht zu stark abgesichert werden sollen, weil es den Verkauf fördert? Sogar Apple hatte das am Anfang des iPhone mitgekriegt (weil die Verkaufszahlen auffällig dann stiegen, wenn neue wirkungsvolle Hacks auftauchten und wieder fielen, wenn Apple eine neue Firmware veröffentlichte) und mittlerweile offiziell ein SDK für Jedermann veröffentlicht, damit man Anwendungen fürs iPhone offiziell programmieren kann (und nebenbei auch der Hauptgrund für den Durchbruch des AppStore war, aber das ist ein anderes Thema...).


    Es ist ja auch nicht so, dass es wirkungsvolle Methoden zum Bekämpfen von Hacks nicht gäbe. Mit zwangs-signiertem Programmcode könnte man viele Hacks schonmal im Ansatz ersticken. Stattdessen funktionieren selbst einfachste Buffer Overflows, um auf beliebige Speicherbereiche zugreifen zu können. Als Paradebeispiel seien hier mal so ziemlich alle Nintendo-Geräte (auch die Wii) genannt, die auf solch einfachen Methoden hackbar sind und sogar illegale SDKs dafür existieren...

  12. Re: Linux auf der PS3: Spielerei oder wirklicher Nutzen

    Autor: Atze piff paff 19.08.09 - 11:05

    sry, die Antwort steht nun dort oben.
    "Accountregistrier"

    LG

  13. Re: Linux auf der PS3: Spielerei oder wirklicher Nutzen

    Autor: chris12 19.08.09 - 11:13

    askjdfgasdjkg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dir ist aber schon klar, dass deine PS3 im 24h-Betrieb je nach Modell
    > zwischen 18€ (80er/160er) und 30€ (60er) an Strom verbraucht ...
    > Also eine PS3 ist sicherlich für so einiges brauchbar, aber bestimmt nicht
    > für Rund-um-die-Uhr-Betrieb.


    wieder so nen Rechenkünstler....meinst du das pro Jahr oder was?
    oder was zahlt ihr den pro Kilowattstunde?

    PS: was zahlen die xboxler eigentlich pro jahr, dass Sie online spielen dürfen? :-)

  14. Re: Linux auf der PS3: Spielerei oder wirklicher Nutzen

    Autor: Hubbe 19.08.09 - 11:23

    Die Rechnung würde mich mal auch interessieren.

    Hier mal eine Rechnung von mir, die sicherlich näher an der Realität ist.

    Annahme:
    24 Stunden Dauerbetrieb mit durchschnittlich 200 Watt
    (mehr als 200 Watt im Dauerbetrieb wird man schwer schaffen)
    -> 4,8 kWh

    Rechnen wir jetzt mal mit 20 Cent für die Kilowattstunden, so komme ich auf 96 Cent

    Zusammengefasst:
    Der 24-Stunden-Betrieb einer PS3 kostet ca. 1 Euro

  15. Re: Linux auf der PS3: Spielerei oder wirklicher Nutzen

    Autor: MeinSenf 19.08.09 - 11:38

    Hubbe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Der 24-Stunden-Betrieb einer PS3 kostet ca. 1 Euro


    Am TAG!
    Das sind 365 Tacken im Jahr!

  16. Re: Linux auf der PS3: Spielerei oder wirklicher Nutzen

    Autor: Madaqua 19.08.09 - 11:40

    1,14€ / Märchensteuer nicht vergessen.

    Ansonsten was macht man mit einer PS3 normalerweise?!

    Wieder mal ein wenig sinnfrei dieser thread.

    Warum fahre ich eine SUV (da ist der name Programm) und keine Elektrokarre?

    Wer's braucht?!

  17. Re: Linux auf der PS3: Spielerei oder wirklicher Nutzen

    Autor: chris12 19.08.09 - 11:42

    MeinSenf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hubbe schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Der 24-Stunden-Betrieb einer PS3 kostet ca. 1 Euro
    >
    > Am TAG!
    > Das sind 365 Tacken im Jahr!

    und nu??? alles (was Strom benötigt) kostet im Jahr Geld (Kuehlschrank, Fernseher.....
    was willst du jetzt damit sagen?

    die xbox oder ein PC ist auch nicht billiger beim Stromverbrauch?

  18. Re: Linux auf der PS3: Spielerei oder wirklicher Nutzen

    Autor: robinx 19.08.09 - 15:24

    Da die PS3 keinen Email client hat, mag mal schnell linux booten und emails überprüfen eine option sein. Der PS3 Browser ist auch nicht das gelbe vom Ei. Am anfang waren auch noch Divx videos interessant (konnte die PS3 am anfang ja nicht, wurde aber mit firmware update nachgereicht). Insgesamt fehlt es aber an RAM für die meisten funktionen.

    Jedenfalls erwarte ich fast dass durch das weglassen von linux unterstützung sich da bald viele fähige leute dransetzen um es dennoch zu installieren (mit dem nebeneffekt dass raubkopien bald wohl auch laufen werden)

  19. Re: ct-VDR Linux auf der PS3: Spielerei oder wirklicher Nutzen

    Autor: Siga9876 19.08.09 - 15:38

    Von der ct gab es eine Distro für PS3 um VDR per USB-DVB-Sticks nachzurüsten.
    Als Settopbox würde ich eine kleine für hinten in die SkartBuchse kaufen (waru haben tvs keine einheits 5v/12v-Anschlüsse ? nein, die settopbox muss ja ein eigenes steckernetzteil haben) aber fürs Aufnehmen war es interessant.

    Inzwischen sind DVB-[ST]-Geräte unter 100 Euro aber PVReady so das es nicht unbedingt nötig ist, wenn man nicht grade zwei Sachen auf demselben Transponder oder verschiedenen mit mehr USB_Sticks (leider maximal vier bei VDR :-( )aufnehmen will was VDR problemlos beherrscht.

  20. Re: Linux auf der PS3: Spielerei oder wirklicher Nutzen

    Autor: jockl 20.08.09 - 10:00

    MediaServer im 43cm Format, DVB-S, BlueRay, 2TB HDD, HotSwap Rahmen -> dikless streaming client in Küche (Touchpanel) und jetzt hatte ich gehofft, ich könnte mir (endlich) eine günstige PS3 holen, die zwar nicht mehr kostet als ein vernünftiger streaming-client, dafür aber auch noch PS3 gaming bietet.

    Unter Linux installiert man sich dann eben die streaming software, schließt das Ding ans LAN und dann geniessen. Jetzt muß ich mir 2 Geräte anschaffen. BZW: Ich kaufe wahrscheinlich keine PS3, oder aber erst, wenn sie für viel weniger zu haben ist.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München
  2. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  3. Bundesversicherungsamt, Bonn
  4. ANSYS Germany GmbH, Darmstadt (near Frankfurt/Main), Otterfing (near Munich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. ab 399€
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


LittleBits Hero Inventor Kit: Die Lizenz zum spaßigen Lernen
LittleBits Hero Inventor Kit
Die Lizenz zum spaßigen Lernen

LittleBits gehört mittlerweile zu den etablierten und erfolgreichen Anbietern für Elektronik-Lehrkästen. Für sein neues Set hat sich der Hersteller eine Lizenz von Marvel Comics gesichert. Versucht LittleBits mit den berühmten Superhelden von Schwächen abzulenken? Wir haben es ausprobiert.
Von Alexander Merz


    Desktops: Unnötige Sicherheitsrisiken mit Linux
    Desktops
    Unnötige Sicherheitsrisiken mit Linux

    Um Vorschaubilder von obskuren Datenformaten anzeigen zu lassen, gehen Entwickler von Linux-Desktops enorme Sicherheitsrisiken ein. Das ist ärgerlich und wäre nicht nötig.
    Ein IMHO von Hanno Böck

    1. Red Hat Stratis 1.0 bringt XFS etwas näher an Btrfs und ZFS
    2. Nettools Systemd-Entwickler zeigen Werkzeuge zur Netzkonfiguration
    3. Panfrost Freier Linux-GPU-Treiber läuft auf modernen Mali-GPUs

    Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
    Kaufberatung
    Der richtige smarte Lautsprecher

    Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Ãœbersicht.
    Von Ingo Pakalski

    1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
    2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
    3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

    1. Fernsehen: ARD und ZDF wollen DVB-T2 nicht 5G opfern
      Fernsehen
      ARD und ZDF wollen DVB-T2 nicht 5G opfern

      Die öffentlich-rechtlichen Sender wollen DVB-T2 bis mindestens 2030 nutzen. Dann soll der Bereich für 5G-Fernsehen genutzt werden.

    2. Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
      Pixel 3 XL im Test
      Algorithmen können nicht alles

      Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.

    3. Sensoren: Vodafone schaltet sein landesweites IoT-Netz ein
      Sensoren
      Vodafone schaltet sein landesweites IoT-Netz ein

      Vodafones IoT-Netz ist mit ersten Partnern in Betrieb gegangen. Narrowband-IoT basiert auf einem Unter-Profil des 4G-Standards.


    1. 19:04

    2. 18:00

    3. 17:30

    4. 15:43

    5. 15:10

    6. 14:40

    7. 14:20

    8. 14:00