Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Precision M3800 und Book XC1505 im…

Linux muss weg vom unbequem und die Hardware weg von hässlich!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Linux muss weg vom unbequem und die Hardware weg von hässlich!

    Autor: ilovekuchen 28.05.15 - 12:42

    Menschen kaufen Laptops anstatt Desktops weil diese schöner aussehen, kleiner, leichter sind und sie sich auf der Couch auf den Schoß legen können.
    Deswegen kaufen Menschen Macbooks, Ultrabooks, Convertables.

    Viele Notebooks, soweit ich ausprobiert habe alle vernünftigen Lenovo, laufen mit Ubuntu einwandfrei und sehen besser aus.
    Auf MBA läuft Ubuntu hervorragend (!!) und es sieht hervorragend aus.

    Also wozu brauchen wir Notebooks die wie 2004 aussehen zum preis von MBA für Unterwegs und Couch + Desktop für Leistung? Mir geht es nicht in den Kopf, vor allem weil es von MSI HERVORRAGENDE Notebooks gibt für die Menschen die mobil spielen müssen, also...naja Killer erm Soldaten ect für das selbe Geld und auf denen läuft auch Ubuntu falls das gewünscht wäre.

  2. Re: Linux muss weg vom unbequem und die Hardware weg von hässlich!

    Autor: Nugget32 28.05.15 - 12:52

    ilovekuchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Menschen kaufen Laptops anstatt Desktops weil diese schöner aussehen,
    > kleiner, leichter sind und sie sich auf der Couch auf den Schoß legen
    > können.
    > Deswegen kaufen Menschen Macbooks, Ultrabooks, Convertables.
    >
    > Viele Notebooks, soweit ich ausprobiert habe alle vernünftigen Lenovo,
    > laufen mit Ubuntu einwandfrei und sehen besser aus.
    > Auf MBA läuft Ubuntu hervorragend (!!) und es sieht hervorragend aus.
    >
    > Also wozu brauchen wir Notebooks die wie 2004 aussehen zum preis von MBA
    > für Unterwegs und Couch + Desktop für Leistung? Mir geht es nicht in den
    > Kopf, vor allem weil es von MSI HERVORRAGENDE Notebooks gibt für die
    > Menschen die mobil spielen müssen, also...naja Killer erm Soldaten ect für
    > das selbe Geld und auf denen läuft auch Ubuntu falls das gewünscht wäre.

    Es gibt Leute die sich nicht jeden Monat ein neues Notebook oder Laptop kaufen können. Oder mal so eben 2500 Euro für etwas ausgeben.
    Daher sind auch für viele gebrauchte Laptops/Notebooks die bessere Wahl. das neuere natürlich besser ausgestattet sind ,elichter ,etc. stört da niemanden.
    fakt ist as die Kisten laufen müsen und mit Ubuntu oder einer adern Linux Distri korrekt funktionieren. Ob die Tabellenkalukationsseite in 5 oder 6 Sek dann aufgebaut wird ,juckt niemanden (Beispiel) .

  3. Re: Linux muss weg vom unbequem und die Hardware weg von hässlich!

    Autor: Anonymer Nutzer 28.05.15 - 12:59

    ilovekuchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also wozu brauchen wir Notebooks die wie 2004 aussehen zum preis von MBA
    > für Unterwegs und Couch + Desktop für Leistung? Mir geht es nicht in den
    Das verstehen Sie nicht.

  4. Re: Linux muss weg vom unbequem und die Hardware weg von hässlich!

    Autor: Klau3 28.05.15 - 13:08

    @ilovekuchen: Dir ist schon klar, dass die hier vorgestellten Laptops portable Leistungsmonster sind? Das sind nicht die 0815-Laptops um unterwegs mal eine Mail zu schreiben; deswegen sind sie auch klobiger/schwerer.

  5. Re: Linux muss weg vom unbequem und die Hardware weg von hässlich!

    Autor: Dadie 28.05.15 - 13:12

    ilovekuchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [..]
    > Viele Notebooks, soweit ich ausprobiert habe alle vernünftigen Lenovo,
    > laufen mit Ubuntu einwandfrei und sehen besser aus.
    > Auf MBA läuft Ubuntu hervorragend (!!) und es sieht hervorragend aus.

    Hervorragend? Da lese und höre ich aber anderes. Apple verbaut (wie leider viele andere Hersteller auch) vornehmlich Broadcom Wifi Karten. Für die gibt es keine OpenSource Treiber und die proprietären Treiber sind einfach nur grauenhaft.

  6. Re: Linux muss weg vom unbequem und die Hardware weg von hässlich!

    Autor: Dwalinn 28.05.15 - 13:56

    Wer sich ne quadro holt dem ist größe und aussehen wahrscheinlich nur zweitrangig.

  7. Re: Linux muss weg vom unbequem und die Hardware weg von hässlich!

    Autor: DerVorhangZuUndAlleFragenOffen 28.05.15 - 15:57

    Herr K. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ilovekuchen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also wozu brauchen wir Notebooks die wie 2004 aussehen zum preis von MBA
    > > für Unterwegs und Couch + Desktop für Leistung? Mir geht es nicht in den
    > Das verstehen Sie nicht.

    Herr K, da stimmen wir ihnen zu. Bei den Ultrabooks hören sich die Rahmendaten oft toll an. 1GB Netzwerkkarte, SSD, i7 CPU, 16 GB RAM. Und dann stellt sich raus, dass die Graka eine Sparversion mit halber Speicherbandbreite ist, das Motherboard total grottenlahm ist, weil Bus-Bandbreite halbiert wurde damit es weniger Strom braucht. Der RAM ist in einem einzelnen Sockel verbaut um Platz zu sparen und die Quad-Channel CPU kann deshalb nicht die volle Bandbreite ausschöpfen. Dazu dann ein Low-Power i7 (ggf. wie Beim Macbook sogar nur die Dual-Core-Variente) mit weniger Cache. Nein Danke! Das ist ein Grund warum ich mir meine Laptops bei Schenker zusammenstelle. Außer dem Mainboard & Soundkarte kann man da fast alles anpassen.

    "Entwickeln Sie ein positives Verhältnis zu Daten und freuen sie sich wenn wir mehr wissen!" ~Angela Merkel (12.06.2015)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.05.15 15:59 durch DerVorhangZuUndAlleFragenOffen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover
  2. Wirtschaftsrat der CDU e.V., Berlin
  3. Concardis GmbH, Eschborn
  4. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,99€ (Bestpreis!)
  2. 44,90€ + Versand (Vergleichspreis 63,39€)
  3. (u. a. Conan Exiles 12,99€, PSN Card 25 Euro für 21,99€)
  4. 229,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
    Projektmanagement
    An der falschen Stelle automatisiert

    Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


      Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
      Final Fantasy 7 Remake angespielt
      Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

      E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

      1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
      2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
      3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

      1. iPhone: Apple warnt Trump vor Einfuhrzöllen auf China-Produktion
        iPhone
        Apple warnt Trump vor Einfuhrzöllen auf China-Produktion

        Apple wehrt sich gegen Einfuhrzölle für seine Produkte, die zum großen Teil von Foxconn in China montiert werden. Zugleich arbeitet Apple an einer Verlagerung nach Südostasien. Foxconn beginnt zeitgleich die Vorbereitungen für die Fertigung neuer iPhones in China

      2. Dunkle Energie: Deutsches Röntgenteleskop Erosita ist startklar
        Dunkle Energie
        Deutsches Röntgenteleskop Erosita ist startklar

        Das Universum dehnt sich immer schneller aus. Der Motor dafür wird - mangels besseren Wissens - als Dunkle Energie bezeichnet. Ein deutsch-russischer Satellit mit einem in Deutschland entwickelten Röntgenteleskop an Bord soll Erkenntnisse über die Dunkle Materie liefern.

      3. Smartphones: Huawei will Android Q für 17 Smartphones bringen
        Smartphones
        Huawei will Android Q für 17 Smartphones bringen

        Der US-Boykott dauert weiter an, Huawei verspricht aber auch künftig Android-Updates für seine Smartphones anbieten zu wollen. Auch das neue Android Q soll für eine Reihe von Geräten erscheinen - Huaweis aktuelle Mitteilung bleibt an einigen Stellen aber vage.


      1. 19:16

      2. 19:02

      3. 17:35

      4. 15:52

      5. 15:41

      6. 15:08

      7. 15:01

      8. 15:00