1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Profile in the Cloud: Mozilla…

Deswegen bin ich auf Chrome gewechselt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Deswegen bin ich auf Chrome gewechselt

    Autor: Scorcher24 08.02.14 - 13:48

    Dieses ganze rumgefummel mit irgendwelchen ellenlangen Keys die nach einem Systemcrash eh nicht mehr einsehbar sind und ich meine Bookmarks trotzdem verloren habe, haben mich zu Chrome getrieben. Ich hab keine dutzende Geräte, ich hab mein Computer, das wars. Kein Smartphone, kein Laptop, nada. Daher war dieses Keygefummel für mich nur ein Tortur. Ich hab stattdessen meine Bookmarks per export auf Google Drive gesichert.

    Schön, dass man bei Mozilla endlich bei Usability angekommen ist.

  2. Re: Deswegen bin ich auf Chrome gewechselt

    Autor: Paykz0r 08.02.14 - 13:51

    Scorcher24 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dieses ganze rumgefummel mit irgendwelchen ellenlangen Keys die nach einem
    > Systemcrash eh nicht mehr einsehbar sind und ich meine Bookmarks trotzdem
    > verloren habe, haben mich zu Chrome getrieben. Ich hab keine dutzende
    > Geräte, ich hab mein Computer, das wars. Kein Smartphone, kein Laptop,
    > nada. Daher war dieses Keygefummel für mich nur ein Tortur. Ich hab
    > stattdessen meine Bookmarks per export auf Google Drive gesichert.
    >
    > Schön, dass man bei Mozilla endlich bei Usability angekommen ist.

    aber leider immer noch nicht bei performance und sicherheit.
    hat ff inzwischen mal tls 1.2?

  3. Re: Deswegen bin ich auf Chrome gewechselt

    Autor: Paykz0r 08.02.14 - 13:53

    ok kanns seit 3 tagen

  4. Re: Deswegen bin ich auf Chrome gewechselt

    Autor: mingobongo 08.02.14 - 14:22

    Chrome ist Huckepacksoftware. Ich kenne viele die wissen nicht mal wie der Google Browser auf ihre Rechner gekommen ist. "Auf einmal war er da", das erklärt auch die Verbreitung vom Google Chrome, gerade bei den Leuten die auf alles klicken und nicht richtig lesen können was sie da genau auf ihre Rechner installieren.

    Wenn Google so seine Software verbreitet, scheinen sie an die Dummheit der Benutzer zu glauben, aber nicht an die Leitungsfähigkeit ihrer eigenen Software.

  5. Re: Deswegen bin ich auf Chrome gewechselt

    Autor: yn9u 08.02.14 - 15:44

    Scorcher24 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dieses ganze rumgefummel mit irgendwelchen ellenlangen Keys die nach einem
    > Systemcrash eh nicht mehr einsehbar sind und ich meine Bookmarks trotzdem
    > verloren habe, haben mich zu Chrome getrieben. Ich hab keine dutzende
    > Geräte, ich hab mein Computer, das wars. Kein Smartphone, kein Laptop,
    > nada. Daher war dieses Keygefummel für mich nur ein Tortur. Ich hab
    > stattdessen meine Bookmarks per export auf Google Drive gesichert.
    >
    > Schön, dass man bei Mozilla endlich bei Usability angekommen ist.

    Was kann Mozilla dafür, dass du nicht in der Lage bist, den Sync-Key ordentlich zu sichern? Darauf wird bei der Einrichtung sogar explizit hingewiesen. Und wenn du eh nur ein Gerät hast, warum dann überhaupt Sync einrichten? Ein einfaches Backup tut es da ja wohl auch.

  6. Re: Deswegen bin ich auf Chrome gewechselt

    Autor: Scorcher24 08.02.14 - 16:02

    Weil es einfach nur nervt, ständig die Bookmarks zu sichern.
    Mit Chrome muss ich nur mein EMail Account einloggen, fertig.
    Bookmarks sicher.

  7. Re: Deswegen bin ich auf Chrome gewechselt

    Autor: NeoCronos 08.02.14 - 16:05

    Wie sicher die sind wirst du merken, wenn der Chrome sie das erste mal verloren hat.
    (Nicht das FF da besser wäre, Syncronisationsfehler haben beide schon gehabt)

  8. Re: Deswegen bin ich auf Chrome gewechselt

    Autor: Scorcher24 08.02.14 - 16:15

    Ich sichere weiterhin per Export. Aber jetzt kann ich das alle paar Monate machen und muss nicht ständig reinstressen. Davon abgesehen fehlt beiden Browsern ein Automatisierungsfeature dafür. Dann könnte man das jeden Tag 1x automatisch in einen Ordner exportieren, der von der jeweiligen Cloud App überwacht wird.

  9. Re: Deswegen bin ich auf Chrome gewechselt

    Autor: Wander 08.02.14 - 16:30

    Firefox kann das, einfach mal die Suchmaschine deiner Wahl benutzen.

  10. Re: Deswegen bin ich auf Chrome gewechselt

    Autor: Nerd_vom_Dienst 08.02.14 - 17:28

    mingobongo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Chrome ist Huckepacksoftware. Ich kenne viele die wissen nicht mal wie der
    > Google Browser auf ihre Rechner gekommen ist. "Auf einmal war er da", das
    > erklärt auch die Verbreitung vom Google Chrome, gerade bei den Leuten die
    > auf alles klicken und nicht richtig lesen können was sie da genau auf ihre
    > Rechner installieren.
    >
    > Wenn Google so seine Software verbreitet, scheinen sie an die Dummheit der
    > Benutzer zu glauben, aber nicht an die Leitungsfähigkeit ihrer eigenen
    > Software.

    Stimmt, und vorallem eine Software die so parasität beworben wird im Netz wie auch überall auf der Strasse mit riesen Plakaten, kann nichts taugen. Qualität setzt sich von selbst durch und nicht durch Marketing, wo wir bei FF angelangt wären der auch ohne massive Werbung überzeugt.

  11. Re: Deswegen bin ich auf Chrome gewechselt

    Autor: Nerd_vom_Dienst 08.02.14 - 17:34

    Scorcher24 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil es einfach nur nervt, ständig die Bookmarks zu sichern.
    > Mit Chrome muss ich nur mein EMail Account einloggen, fertig.
    > Bookmarks sicher.

    Bookmark Export Funktion sind genau 4 schnelle Klicks mehr nicht, das also soll lästig sein oO?
    Würde mir eher deutlich darüber Gedanken machen über dieses "einloggen, und Bookmarks sicher" wobei sicher hier mit Vorsicht zu genießen ist, denn da ist Google die falsche Adresse.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.02.14 17:35 durch Nerd_vom_Dienst.

  12. Re: Deswegen bin ich auf Chrome gewechselt

    Autor: violator 08.02.14 - 17:41

    Also ich hab mir den Chrome bestimmt nicht installiert, weils irgendwo tolle Werbebanner dafür gab...

    Dafür den FF wieder runtergeschmissen, als er nicht mehr das war, von dem die Fanboys dauernd den DAUs vorgeschwärmt haben und von romantischen Erinnerungen an Zeiten von 2005 gelebt haben, als er wirklich die Nr.1 aller Browser war.

  13. Re: Deswegen bin ich auf Chrome gewechselt

    Autor: jayrworthington 08.02.14 - 21:30

    mingobongo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Chrome ist Huckepacksoftware. Ich kenne viele die wissen nicht mal wie der

    GPO -> Default Domain Policy -> Richtlinien -> Windows-Einstellungen -> Richtlinien für Softwareeinschränkung -> Zusätzliche Regeln -> chrome.exe auf nicht erlaubt. Erledigt.

    (Dasselbe noch fuer den ***** **** ******* ******* ****** maintenanceservice.exe von Mozilla, der nach jedem update wieder da ist, egal wie oft man NEIN klickt und ihn danach von hand deinstalliert)

    > Wenn Google so seine Software verbreitet, scheinen sie an die Dummheit der
    > Benutzer zu glauben, aber nicht an die Leitungsfähigkeit ihrer eigenen
    > Software.

    Nur dumme user benutzen einen browser der nur "genemigte" addons aufsühren kann. Nur dumme user schauen/klicken auf werbung. Noch fragen?

  14. Re: Deswegen bin ich auf Chrome gewechselt

    Autor: Konakona 08.02.14 - 21:39

    Scorcher24 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dieses ganze rumgefummel mit irgendwelchen ellenlangen Keys die nach einem
    > Systemcrash eh nicht mehr einsehbar sind und ich meine Bookmarks trotzdem
    > verloren habe, haben mich zu Chrome getrieben. Ich hab keine dutzende
    > Geräte, ich hab mein Computer, das wars. Kein Smartphone, kein Laptop,
    > nada. Daher war dieses Keygefummel für mich nur ein Tortur. Ich hab
    > stattdessen meine Bookmarks per export auf Google Drive gesichert.
    >
    > Schön, dass man bei Mozilla endlich bei Usability angekommen ist.
    Den Key kannst du als Datei nach der Erstellung auf z.B. einen USB-Stick speichern und bei Bedarf da auch raus kopieren. Dafür sind die gespeicherten Daten sichererer.

    Allerdings wundert es mich da nicht, dass man mittlerweile Menüs, die vorher in einer Ebene organisiert waren, nun in dutzende Untermenüs verschachtelt, damit der User ja nicht überfordert wird, weil er mehr als 3 Buttons sieht >_>

  15. Re: Deswegen bin ich auf Chrome gewechselt

    Autor: Pixelz 08.02.14 - 22:32

    Nerd_vom_Dienst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Scorcher24 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Weil es einfach nur nervt, ständig die Bookmarks zu sichern.
    > > Mit Chrome muss ich nur mein EMail Account einloggen, fertig.
    > > Bookmarks sicher.
    >
    > Bookmark Export Funktion sind genau 4 schnelle Klicks mehr nicht, das also
    > soll lästig sein oO?
    > Würde mir eher deutlich darüber Gedanken machen über dieses "einloggen, und
    > Bookmarks sicher" wobei sicher hier mit Vorsicht zu genießen ist, denn da
    > ist Google die falsche Adresse.

    wieso sollte man da an der falschen adresse sein. ich find es gut das google sämtliche chrome einstellungen, plugins, themes, bookmarks für mich speichert. wen juckt es wenn die wissen wenn die meine bookmarks etc kennen. die mitarbeiter wollen doch auch mal Spaß haben, ich glaub etliche speichern auch ihre favoriten xxx ab...

    mir solls im enteffekt recht sein, die daten sind wenigstens bei google sicherer als bei jedem anderen unternehmen zwecks passwort etc...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Full-Stack Webentwickler (m/w/d) SharePoint
    Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  2. Web-Entwickler (m/w/d) für E-Commerce & Webshop B2C
    Ricosta Schuhfabriken GmbH, Donaueschingen
  3. Product Owner E-Commerce (m/w/d)
    HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach, Berlin
  4. (Senior) Technical Consultant (m/w/d) Network Solutions
    Controlware GmbH, Dietzenbach bei Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Tom Clancy's Rainbow Six Siege - Deluxe Edition für 26,99€, Super Dragon Ball Heroes...
  2. 23,49€
  3. 53,99€ (Release 22.10.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    TECH TALKS: Kann Europa Chips?
    TECH TALKS
    Kann Europa Chips?

    In eigener Sache Die Autobauer leiden unter Chip-Mangel, die EU will mehr Chips in Europa produzieren. Doch ist das realistisch? Über dieses und weitere spannende Themen diskutiert die IT-Branche am 10. Juni bei den Tech Talks von Golem.de und Zeit Online.

    1. TECH TALKS Drohnen, Daten und Deep Learning in der Landwirtschaft
    2. In eigener Sache Englisch lernen mit Golem.de und Gymglish
    3. Tech Talks Eintauchen in spannende IT-Themen und Jobs für IT-Profis

    Neues Apple TV 4K im Test: Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung
    Neues Apple TV 4K im Test
    Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung

    Beim neuen Apple TV 4K hat sich Apple eine ungewöhnliche Steuerung einfallen lassen, die aber im Alltag eher eine Spielerei ist.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Shareplay TVOS 15 soll gemeinsame Streaming-Erlebnisse schaffen
    2. Apple TV Farbkalibrierung per iPhone schneidet schlecht ab
    3. Sofasuche beendet Airtag-Hülle für Apple-TV-Fernbedienung