1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Programmiersprache Julia: Wie…

Anwendungszweck

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Anwendungszweck

    Autor: Ph0non 15.10.21 - 08:53

    Hier scheinen sich viele Leute gegen Julia auszusprechen ohne die Sprache überhaupt mal benutzt zu haben. Ausführungsgeschwindigkeit ist ein Thema, aher wie sieht es mit der Einstiegsfreundlichkeit und Lesbakeit des Codes aus? Welcher syntactic sugar wird unterstützt, um das Programmieren einfacher zu machen?

    Ich finde die dynamische Typisierung für einen schnellen Prototyp großartig. Wenn der Code soweit steht, kann ich dann das sehr einfach über die Typdeklaration in einer function das ganze statisch typisieren. Sogar mit einer gewissen Granularität. Das Argument ist immer ein 4d-Array, aber die Subtypes können mal Int und mal String sein? Kein Problem. (Nur als Beispiel)

    Gerade bestimmten Pakete machen Julia für mich zu einem sehr mächtigen und dabei dennoch einfachen Werkzeug. Dazu gehören JuMP.jl und Distributions.jl. Mit JuMP kann ich nahezu trivial Optimierungsproblem formulieren und anschließend über Cbc lösen lassen. Die Möglichkeiten von Distributions sind dahingehend sehr vielfältig und reichen davon Zufallszahlen nach einer bestimmten Verteilung zu erzeugen, aber auch Distributionen an bestehenden Stichproben anzupassen. Für meine Arbeit sind dabei truncated Distributions von besonderem Interesse, die nativ unterstützt werden.

    Durch JuMP und Distributions haben sich bei mir bestimmte Arbeitsaufgaben von Wochen auf Minuten bis Stunden reduziert.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 15.10.21 08:54 durch Ph0non.

  2. Re: Anwendungszweck

    Autor: ronda-melmag 15.10.21 - 15:11

    Sagen wir mal so:
    Das Tool was ich nutzen möchte gibt mir eine Sprache vor.
    Ich programmiere nicht in einer Sprache sondern möchte ein Problem lösen - und wenn es in dem Bereich wo ich unterwegs bin wo es jede Menge Tools für die Sprache BLABLUBB gibt dann befasse ich mit der Sprache BLABLUBB.
    Ich habe mich noch nie mit eine Sprache befasst der Sprache wegen …
    Lustigerweise habe ich sogar in den Letzen Jahren was in BASIC "verbrochen" - weil es vorgegeben war ...

    Mich persönlich stören jede menge Sachen bei Python, aber die Basis an vorhandenen Sachen war für mein Interessenbereich war dort am größten.

    Und ich dachte immer Python macht ein JIT Compile bevor ausgeführt wird.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Project Manager MES (m/w/d)
    iTaC Software AG, Montabaur
  2. Requirements Engineer (w/m/d) Softwareentwicklung
    SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Giebelstadt, Dortmund
  3. Test-Engineer (m/w/d) in der Medizintechnik
    Medtron AG, Saarbrücken
  4. Fachinformatiker Systemintegration Bildungs-IT (m/w/d)
    Stadt Villingen-Schwenningen, Villingen-Schwenningen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.000€ MMOGA-Gutschein gewinnen
  2. (u. a. Samsung Odyssey G9 49 Zoll Ultrawide Curved QLED 5.120 x 1.440 Pixel 240Hz für 1.149€)
  3. 89,95€ (Bestpreis)
  4. (u. a. Beats Solo Pro kabellose On-Ear-Kopfhörer für 159€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeitsmarkt: Wie viele Jobwechsel verträgt ein Lebenslauf?
IT-Arbeitsmarkt
Wie viele Jobwechsel verträgt ein Lebenslauf?

ITler können wegen des großen Jobangebots leicht wechseln. Ob viele Wechsel der Karriere schaden, ist unter Personalern strittig.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Boston Consulting Drei Viertel der IT-Fachleute offen für Jobwechsel
  2. Bundesdatenschutzbeauftragter Datenschutz-Kritik an 3G-Regelung am Arbeitsplatz
  3. Holacracy Die Hierarchie der Kreise

Ohne Google, Android oder Amazon: Der Open-Source-Großangriff
Ohne Google, Android oder Amazon
Der Open-Source-Großangriff

Smarte Geräte sollen auch ohne die Cloud von Google oder Amazon funktionieren. Huawei hat mit Oniro dafür ein ausgefeiltes Open-Source-Projekt gestartet.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung

20 Jahre Halo: Neustart der Konsolen-Shooter
20 Jahre Halo
Neustart der Konsolen-Shooter

Golem.de hat sich Halo 20 Jahre nach seiner Veröffentlichung noch einmal angeschaut - und war erstaunt, wie gut es immer noch funktioniert.
Von Andreas Altenheimer

  1. Microsoft Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt
  2. 343 Industries Multiplayer von Halo Infinite erneut mit unnötigen Problemen
  3. Master Chief Multiplayer von Halo Infinite mit Bot-Partien veröffentlicht