1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Proprietäre Codecs: Firefox OS…

Proprietär vs. patentiert

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Proprietär vs. patentiert

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 13.08.12 - 11:30

    Die MPEG-Codecs sind nicht proprietär. Im Gegenteil. Ihre Quelltexte sind frei verfügbar und zumindest bei MP3, AVC und ASP sind die besten verfügbaren En- und Decoder sogar unter (L)GPL.
    Proprietär sind die früher einigermaßen verbreiteten Formate RealMedia, Sorenson und Windows Media v1&2.

    Selbst nach traditioneller Definition von proprietär (= Eigenentwicklung) sind die MPEG-Codecs es nicht, da sie von einem Konsortium entworfen wurden.

    MPEG-Codecs nutzen allerdings Funktionen, die allerdings in einigen Regionen der Welt patentiert sind. Diese Patente sind weltweit aber nicht einheitlich (manche gelten nur in Japan, andere nur in den USA usw.) und von daher ist der rechtliche Status der FOSS-Implementierungen (LAME, ffmpeg, x264, Xvid) auch nicht einheitlich.
    Ich finde es bedenklich, dass man aufgrund mangelhafter Gesetzgebung, die Software-Patente erlaubt, sich nun herausnimmt, die FOSS-Implementierungen von Außen als proprietär zu verunglimpfen, sind doch die Gesetze unfrei und nicht die Software-Quelltexte. Letztere unterliegen zumindest in den USA, Patente oder nicht, dem von der dortigen Verfassung geschützten Recht auf Rede-_Freiheit_.

  2. Re: Proprietär vs. patentiert

    Autor: Wahrheitssager 13.08.12 - 13:51

    In Deutschland und der EU soll es ja Softwarepatente nicht geben (außer in einem expliziten Zusammenhang mit Hardware).
    Bei MP3 Playern lässt sich das noch verstehen, aber auf einem Computer dürfte doch MP3 nicht patentierbar sein, laut dieser Regel.
    Trotzdem muss man sich Lizenzen besorgen.

    Ich denke gerade dieses Softwarepatentzeugs sorgt für eine enorme Entwicklungsbremse, also das Gegenteil wozu Patente eigentlich da sein sollten.

  3. Re: Proprietär vs. patentiert

    Autor: jeegeek 13.08.12 - 17:24

    Ich würde es schlauer finden solche Techniken nicht direkt in das System einzubauen da es wie schon gesagt später zu Lizenz/Patentstreitigkeiten führen kann. Einfacher wäre es diese kritischen Sachen im Marktplatz anzubieten. So ist das ausgelieferte System sauber und die Nutzer können sich diese Sachen nachinstallieren.

    Grüße

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Developer R&D Applications (f/md)
    Beiersdorf AG, Hamburg
  2. Software Engineer (m/w/d) im Bereich Application Integration / Integrationsarchitektur Dell Boomi/IDS
    Hannover Rück SE, Hannover
  3. DevOps Engineer (m/w/d)
    Friedrich PICARD GmbH & Co. KG, Bochum
  4. IT-Spezialist (m/w/d)
    Lotto Bayern | Abteilung 1 Referat 12 | HR-Marketing & Entwicklung, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)
  2. 499,99€
  3. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce RTX 3080 Ti: Nvidia gießt kannenweise Öl ins Feuer
Geforce RTX 3080 Ti
Nvidia gießt kannenweise Öl ins Feuer

Wenn sich Menschen um ein Exemplar der Geforce RTX 3080 Ti drängeln und schubsen, dann läuft etwas falsch. Nvidia, AMD und Co. müssen handeln.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Geforce RTX 3080 Ti im Test Nvidias Ti-tan mit halbem Speicher
  2. Lite Hash Rate Geforce RTX 3000 mit Mining-Drossel sind da
  3. Geforce RTX 3050 (Ti) Nvidia bringt kleinste Laptop-Raytracing-Grafik

Kia EV6: Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse
Kia EV6
Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse

Mit einer 800-Volt-Architektur und Ladeleistungen von bis zu 250 kW fordert Kias neues Elektroauto EV6 nicht nur Tesla heraus.
Ein Hands-on von Franz W. Rother

  1. Elektroauto Der EV6 von Kia kommt im Herbst auf den Markt
  2. Elektroauto Kia zeigt unverhüllte Fotos des EV6
  3. Elektroauto Kia veröffentlicht erste Bilder des EV6

TECH TALKS: Kann Europa Chips?
TECH TALKS
Kann Europa Chips?

In eigener Sache Die Autobauer leiden unter Chip-Mangel, die EU will mehr Chips in Europa produzieren. Doch ist das realistisch? Über dieses und weitere spannende Themen diskutiert die IT-Branche am 10. Juni bei den Tech Talks von Golem.de und Zeit Online.

  1. TECH TALKS Drohnen, Daten und Deep Learning in der Landwirtschaft
  2. In eigener Sache Englisch lernen mit Golem.de und Gymglish
  3. Tech Talks Eintauchen in spannende IT-Themen und Jobs für IT-Profis