Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pyra-Handheld: Open-Pandora…

Leider eine Totgeburt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Leider eine Totgeburt

    Autor: osz 12.05.16 - 09:59

    Es tut mir leid, aber mit der Hardware eines Raspberry Pi 3 + Extras kann man für den Preis nicht erwarten, dass einem die Leute die Bude einrennen. Ja, ist toll, man kriegt alles fertig und kann damit ganz tolle Sachen machen, aber im Grunde kann ich mir auch bei Xiaomi ein Smartphone aus China bestellen und dann fehlt mir nur noch die Steuerung und ich habe bessere Hardware zu einem günstigeren Preis.

  2. Re: Leider eine Totgeburt

    Autor: SerenityAkaThrake 12.05.16 - 10:14

    Hätte hätte... Argumentationskette? :')

  3. Re: Leider eine Totgeburt

    Autor: Spiritogre 12.05.16 - 12:52

    50 Euro China Smartphone + 15 Euro Bluetooth Tastatur: Fertig

  4. Re: Leider eine Totgeburt

    Autor: Herr Unterfahren 12.05.16 - 13:48

    Spiritogre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 50 Euro China Smartphone + 15 Euro Bluetooth Tastatur: Fertig


    Dann ärgerst Du Dich immer noch mit der Krücke Android als Betriebssystem rum, hast die Bluetooth- Latenzen, keinen echten Gaming- Controller und zu allem Überfluß auch noch die Qualität von üblichen Smartphonespielen.

    Aber Wenn Dir das reicht, nur zu!

  5. Re: Leider eine Totgeburt

    Autor: Spiritogre 12.05.16 - 16:26

    Herr Unterfahren schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Spiritogre schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 50 Euro China Smartphone + 15 Euro Bluetooth Tastatur: Fertig
    >
    > Dann ärgerst Du Dich immer noch mit der Krücke Android als Betriebssystem
    > rum, hast die Bluetooth- Latenzen, keinen echten Gaming- Controller und zu
    > allem Überfluß auch noch die Qualität von üblichen Smartphonespielen.
    >
    > Aber Wenn Dir das reicht, nur zu!

    Ich habe diverse Linux Handheld Konsolen. Sorry aber Androiden sind gegen diese reinen Emulatormaschinen ein wahren Traum was Software und Bedienbarkeit angeht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. d.velop AG, Gescher
  2. Stiegelmeyer GmbH & Co. KG, Herford
  3. Bulthaup GmbH & Co KG, Bodenkirchen Raum Landshut
  4. abilex GmbH, Böblingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€
  2. (heute u. a. Roccat Tyon Maus 69,99€, Sandisk 400 GB Micro-SDXC-Karte 92,90€)
  3. 19,99€
  4. (heute u. a. Yamaha AV-Receiver 299,00€ statt 469,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

  1. Watch GT: Huawei bringt Smartwatch ohne Watch OS auf den Markt
    Watch GT
    Huawei bringt Smartwatch ohne Watch OS auf den Markt

    Bisher hatten Smartwatches von Huawei Googles mobiles Betriebssystem Wear OS, bei der neuen Watch GT nutzt Huawei ein eigenes System. Die Uhr richtet sich besonders an Sportler. Sie soll eine Laufzeit von bis zu zwei Wochen haben.

  2. Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
    Mate 20 Pro im Hands on
    Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

    Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.

  3. Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
    Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
    Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

    Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.


  1. 15:30

  2. 15:30

  3. 15:00

  4. 13:26

  5. 13:11

  6. 12:54

  7. 12:12

  8. 12:01