1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Qt-Project: Phönix aus der Asche

IDE

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. IDE

    Autor: Nolan ra Sinjaria 10.10.13 - 09:18

    Was ist eigentlich heutzutage als IDE zu empfehlen, wenn man Qt-Anwendungen entwickeln möchte?

    Als ich as vor vielen Jahren mal gemacht hatte, brauchte man für VS ne kommerzielle Lizenz. Damals hab ich mit MED entwickelt ( http://www.utopia-planitia.de/ ) und cygwin kompiliert, was auch nicht soo komfortabel war, aber ging.

    Wie sieht's heute auf der Baustelle aus? Funktioniert die Express Edition vom VS? Eclipe? was ganz andres?

    Ich habe nix gegen Christen. Ich habe nix gegen Moslems. Ich habe nix gegen Vegetarier. Ich habe nix gegen Apple-Fans. Aber ich habe etwas gegen Missionare...

  2. Re: IDE

    Autor: xcvb 10.10.13 - 09:28

    Ich kann den QtCreator empfehlen, der seit ein paar Jahren Bestandteil des SDKs ist. Diesen bekommt man schon fertig konfiguriert dazu und der Funktionsumfang kann sich auch durchaus sehen lassen.

  3. Re: IDE

    Autor: Nolan ra Sinjaria 10.10.13 - 09:40

    super danke - schau ich mir dann vielleicht am WE mal an :)

    Ich habe nix gegen Christen. Ich habe nix gegen Moslems. Ich habe nix gegen Vegetarier. Ich habe nix gegen Apple-Fans. Aber ich habe etwas gegen Missionare...

  4. Re: IDE

    Autor: jpuhr 10.10.13 - 11:44

    > Ich kann den QtCreator empfehlen, der seit ein paar Jahren Bestandteil des
    > SDKs ist.

    Ich finde den QtCreator prinzipiell auch gut, er wird jedoch völlig unbenutzbar, sobald man die Boost-C++-Bibliothek verwendet. Die Indizierung (ähnlich "Intellisense" bei VS) von QtCreator wird dann überfordert, und sie lässt sich leider auch nicht abschalten. QtCreator friert dann ein.

    Das habe ich auch schon vor Monaten gemeldet (meine Firma hat einen Supportvertrag mit Digia, der übrigens nicht billig ist). Geändert hat sich aber nichts, außer ein Eintrag im dortigen Bugzilla. Es gab seitdem schon ein paar neue QtCreator-Versionen, aber alle mit Boost unbenutzbar.

  5. Re: IDE

    Autor: teleborian 11.10.13 - 13:29

    Was hat der Support dazu gesagt?

    Aus persönlicher Erfahrung. Immer Anrufen wenn Möglich. Ein Persönliches Gespräch wirkt manchmal Wunder.

    "Sei reizend zu deinen Feinden. Nichts ärgert sie mehr."
    Carl Orff

  6. Re: IDE

    Autor: jpuhr 11.10.13 - 21:58

    teleborian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was hat der Support dazu gesagt?

    Sie haben einen Eintrag im Bugtacking-System angelegt, und das war es dann leider auch schon:
    https://bugreports.qt-project.org/browse/QTCREATORBUG-9544

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  2. DAVASO GmbH, Leipzig-Mölkau
  3. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  4. Haufe Group, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme