Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Quartalsbericht: Openoffice-Projekt…

Ich bin froh das nicht jede Software fortschritt des fortschritt willens bringt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich bin froh das nicht jede Software fortschritt des fortschritt willens bringt

    Autor: Koto 10.07.15 - 10:38

    Ehrlich wenn ich mir die Entwicklung von MS Office ansehe. Bin ich froh das OO eben nicht so ist.

    MS Office hat sich für mich immer mehr in richtig. Dinge die ich nicht brauche entwickelt.

    Das mag Beruflich wo man andere Anforderungen hat anders sein aber Privat reiche mir OO noch 50 Jahre.

  2. Re: Ich bin froh das nicht jede Software fortschritt des fortschritt willens bringt

    Autor: TheUnichi 10.07.15 - 11:46

    Koto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ehrlich wenn ich mir die Entwicklung von MS Office ansehe. Bin ich froh das
    > OO eben nicht so ist.
    >
    > MS Office hat sich für mich immer mehr in richtig. Dinge die ich nicht
    > brauche entwickelt.
    >
    > Das mag Beruflich wo man andere Anforderungen hat anders sein aber Privat
    > reiche mir OO noch 50 Jahre.

    Du ignorierst also offensichtliche, hier ausführlich berichtete Probleme wie die Sicherheitslücken in OO einfach aus Prinzip, weil du keine neuen Features magst.

    Sehr intelligent, wirklich.

    Anstatt wenigstens dann zu LibreOffice zu wechseln und MS Office einfach mal MS Office sein zu lassen, nein, man muss erstmal über MS Office herfallen und dann noch eine Software einfach nur aus reinem Trotz verteidigen.

    Zeugt nicht gerade von geistiger Stärke, eher von Ignoranz.

  3. Re: Ich bin froh das nicht jede Software fortschritt des fortschritt willens bringt

    Autor: Koto 11.07.15 - 15:30

    Ich habe keine Probleme und keine Sicherheitsprobleme.

    Da ich meine Briefe selber erstelle und keine fremden Dateien öffne.

  4. Re: Ich bin froh das nicht jede Software fortschritt des fortschritt willens bringt

    Autor: TheUnichi 15.07.15 - 18:36

    Koto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe keine Probleme und keine Sicherheitsprobleme.

    Ahja, du weißt also, dass du keine Sicherheitsprobleme hast.
    Sicher, dass du auf der richtigen Website bist?

    > Da ich meine Briefe selber erstelle und keine fremden Dateien öffne.

    Und was machst du, wenn dir jemand eine ODT sendet?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AWO Kreisverband Mittelfranken-Süd e.V., Schwabach
  2. Universität Passau, Passau
  3. OMICRON electronics GmbH, Klaus (Österreich)
  4. über PT Personal Trust GmbH, Hamburg (Home-Office möglich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-25%) 44,99€
  3. 39,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid
  2. Elektroauto BMW meldet Zehntausende E-Mini-Interessenten
  3. Deutschland Elektroauto-Kauf wird von Mehrheit abgelehnt

Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

  1. Nvidia: Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik
    Nvidia
    Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

    Gamescom 2019 Das versprochene Update mit Super-Duper-Grafik haben die Entwickler gestrichen, dafür erhält die PC-Version von Minecraft demnächst Raytracing.

  2. Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
    Erdbeobachtung
    Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

    Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.

  3. Windows 10: Paint und Wordpad können bald nachinstalliert werden
    Windows 10
    Paint und Wordpad können bald nachinstalliert werden

    Microsoft plant offenbar, das Malprogramm Paint und die Textverarbeitung Wordpad in Windows 10 zu einer Option zu machen. Medienberichten zufolge findet sich dies schon in Entwickler-Builds.


  1. 09:18

  2. 09:10

  3. 09:06

  4. 08:49

  5. 07:50

  6. 07:31

  7. 07:14

  8. 14:34