Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raspberry Pi 3: Bastlers Liebling…

Leider geil ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Leider geil ...

    Autor: LCO1 27.02.16 - 20:07

    sieht mir nach kaufen aus :D wenn auch eventuell nur den 2er weil der ja dann richtig billig wird :D

  2. Re: Leider geil ...

    Autor: kernkraftzwerg 28.02.16 - 04:37

    Schön wär's, das ist aber so ein Angebot-Nachfrage-Ding. Solange die RasPis sich wie geschnitten Brot verkaufen, darf man wohl nicht mit einer relevanten Preissenkung rechnen. Der B+ wurde in GB mal deutlich verbilligt, kostet aktuell 16 Pfund (reichlich 20 Euro). Diese Preissenkung hatte man in D kurzzeitig spüren können, ich hatte mir damals einen für 24 Euro gekauft, bevor er wieder auf sein aktuelles Niveau von 27,50 Euro hochgeschnappt ist. Das ist aber nichts im Vergleich zum ständig ausverkauften Zero, der in GB 5 Pfund kostet, in D aber etwa 15 Euro. Auch der A+ ist hier in D ziemlich überteuert, obwohl es der einzige RasPi ist, den seine Ausstattungsnachbarn Zero und B+ preislich ein wenig entlastet haben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.02.16 04:42 durch kernkraftzwerg.

  3. Re: Leider geil ...

    Autor: nixidee 28.02.16 - 12:27

    Selbst der Raspberry Pi Model A kostet kaum 10¤ weniger als zum Start. Der B+ ist so ziemlich gleich teuer wie zu Release. Wo nimmst du den Optimismus her, dass das Ding wirklich billiger werden soll?

  4. Re: Leider geil ...

    Autor: kernkraftzwerg 29.02.16 - 06:23

    Kam ich optimistisch rüber? War nicht so gemeint ;-)
    Der OP meinte optimistisch, der 2 würde wohl bald billiger werden, jedoch kann ich diesen Optimismus überhaupt nicht teilen. Für den A+ kann ich es mir zumindest noch vorstellen, da seine Nische zwischen Zero und B+ sehr eng geworden ist. Gestern gab's noch einen A+ bei Amazon für 19,99 Euro, heute jedoch schon wieder Geschichte...

  5. Re: Leider geil ...

    Autor: LCO1 29.02.16 - 20:47

    kernkraftzwerg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kam ich optimistisch rüber? War nicht so gemeint ;-)
    > Der OP meinte optimistisch, der 2 würde wohl bald billiger werden ...

    man kann ja wohl mal träumen, der Pi3 ist momentan für 30 Pfund zu haben

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Hildesheim
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Heidelberg
  3. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  4. ENERCON GmbH, Aurich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
Chromebook Spin 13 im Alltagstest
Tolles Notebook mit Software-Bremse

Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
    Enterprise Resource Planning
    Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

    Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
    Von Markus Kammermeier


      1. Einigung auf EU-Ebene: Personalausweise müssen künftig Fingerabdrücke enthalten
        Einigung auf EU-Ebene
        Personalausweise müssen künftig Fingerabdrücke enthalten

        Auf EU-Ebene müssen künftig auch auf Personalausweisen digitale Fingerabdrücke gespeichert sein. Das gilt auch für Kinder ab zwölf Jahren, jedoch nicht in Deutschland.

      2. Bus Simulator angespielt: Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
        Bus Simulator angespielt
        Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

        Öffentlicher Nahverkehr auf Basis der Unreal Engine 4: Im Bus Simulator können Spieler ein Transportunternehmen aufbauen, selbst durch eine Stadt fahren oder Tickets kontrollieren. Auf Windows-PC gibt's das schon länger, Golem.de hat nun vorab die Konsolenversion ausprobiert.

      3. Telekom: Weitere 132.000 Haushalte bekommen Vectoring
        Telekom
        Weitere 132.000 Haushalte bekommen Vectoring

        Die Telekom hat wieder eine größere Anzahl von Haushalten mit einfachem Vectoring versorgt. Nach Ablauf von drei Jahren kann hier schon FTTH gefördert werden.


      1. 18:42

      2. 16:40

      3. 16:20

      4. 16:00

      5. 15:50

      6. 15:15

      7. 15:00

      8. 14:20