Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raspberry Pi: Broadcom gibt…

Super!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Super!

    Autor: KritikerKritiker 01.03.14 - 22:09

    Der Videocore hat eine verdammt gute Leistung. Wenn jetzt noch ordentlich für den Pi entwickelt wird, sehe ich eine schöne Zukunft für den mini pc :)
    Ich meine hey, das Teil ist doch die ultimative experimentier-basis oder für kleine Projekte die wenig strom verbrauchen sollen. Beispiel: Mesh-Netzwerk-Router basteln der mit Solar betrieben werden kann.

    Ich bin gespannt.

    I'm Pro! YARRR!

  2. Re: Super!

    Autor: PeterKlein 02.03.14 - 20:50

    KritikerKritiker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Videocore hat eine verdammt gute Leistung. Wenn jetzt noch ordentlich
    > für den Pi entwickelt wird, sehe ich eine schöne Zukunft für den mini pc
    > :)
    Hallo?
    Schon bemerkt das der RaPI zwei Jahre alt ist und es deutlich effektivere Alternativen gibt?

    Das ganze System hat für 03.2014 eben keine verdammt gute Leistung mehr, man kann ihm leider nur noch nachsagen das es vom Kosten-/Nutzenfaktor recht effizient sein kann.

  3. Re: Super!

    Autor: Chronos 02.03.14 - 21:02

    Also ist dein Problem jetzt welches? Gute Leistung alle von der Rechenleistung hatte er ja wohl noch nie. Ich würd auch meinen das Ding läuft noch gut 4 Jahre bei mir um Videos abzuspielen... also Kosten/Nutzen ziemlich gut.

  4. Re: Super!

    Autor: Anonymer Nutzer 02.03.14 - 21:52

    Wenn der RaspberryPI sich wie übliche Smartphone-Hardware alle 12 Monate neu definieren würde,hätte ich von der ganzen Sache schon längst Abstand genommen.
    Ich glaube sogar das dieser Aspekt maßgeblich zum Erfolg beigetragen hat.

    Ich würde ggf mit einer Einführung von Modell C,den ursprünglichen Modell A-Pi einstampfen,aber das Modell B parallel weiter produzieren. Und die Hardware sollte sich natürlich nur an wenig punkten verändern.
    Die Community des RaspberryPis ist Konkurrenzlos und daran ist eine andere Community,wo sogar mit noch weniger Leistung abgefahrener Scheiss entsteht, nicht ganz unbeteiligt.

  5. Re: Super!

    Autor: KritikerKritiker 10.03.14 - 18:16

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Die Community des RaspberryPis ist Konkurrenzlos und daran ist eine andere
    > Community,wo sogar mit noch weniger Leistung abgefahrener Scheiss entsteht,
    > nicht ganz unbeteiligt.

    Arduino?

    Und eben: viel versatil einsetzbare Rechenleistung ist für ein Projekt wie den Pi eben "viel mehr Leistung". Ich hoffe, es ist irgendwie verständlich was ich damit ausdrücken möchte,

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth, Arnheim (Niederlande)
  3. ID Logistics über IBS GmbH, Dortmund, Weilbach, Hammersbach
  4. afb Application Services AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. AMD Upgrade-Bundle mit Sapphire Radeon RX 590 Nitro+ SE + AMD Ryzen 7 2700X + ASUS TUF B450...
  2. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55€ und Seagate Expansion...
  3. (u. a. Call of Duty: Modern Warfare für 52,99€, Pillars of Eternity II für 16,99€, Devil May...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Samsung CRG9 im Test: Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch
Samsung CRG9 im Test
Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch

Keine Frage: An das Curved Panel und das 32:9-Format des Samsung CRG9 müssen wir uns erst gewöhnen. Dann aber wollen wir es fast nicht mehr hergeben. Dank der hohen Bildfrequenz und guten Auflösung vermittelt der Monitor ein immersives Gaming-Erlebnis - als wären wir mittendrin.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Speichertechnik Samsung will als Erster HBM2 in 12 Ebenen und 24 GByte bauen
  2. Samsung Fehler am Display des Galaxy Fold aufgetreten
  3. Samsung Displaywechsel beim Galaxy Fold einmalig vergünstigt möglich

Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Indiegames-Rundschau: Killer trifft Gans
Indiegames-Rundschau
Killer trifft Gans

John Wick Hex ist ein gelungenes Spiel zum Film, die böse Gans sorgt in Untitled Goose Game für Begeisterung und in Noita wird jeder Pixel simuliert: Die Indiegames des Monats sind abwechslungsreich und hochwertig wie selten zuvor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  2. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
  3. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten

  1. Radikalisierung: Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase
    Radikalisierung
    Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase

    Dass fast jeder in gefährlichen Filterblasen oder Echokammern lebt, ist ein Mythos, sagt die Kommunikationswissenschaftlerin Merja Mahrt. Radikalisierung findet nicht nur im Internet statt, doch darauf wird meist geschaut.

  2. Mozilla: Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz
    Mozilla
    Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz

    Der Tracking-Schutz des Firefox blockiert sehr viele Elemente, die in der aktuellen Version 70 des Browsers für die Nutzer ausgewertet werden. Der Passwortmanager Lockwise ist nun Teil des Browsers und die Schloss-Symbole für HTTPS werden verändert.

  3. Softbank: Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar
    Softbank
    Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar

    In einer neuen Vereinbarung erlangt die japanische Softbank die Kontrolle über das Co-Working-Startup Wework. Es fällt dabei erheblich im Wert und entgeht dem drohenden Bankrott.


  1. 19:37

  2. 16:42

  3. 16:00

  4. 15:01

  5. 14:55

  6. 14:53

  7. 14:30

  8. 13:35