Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raspberry Pi Cam: Babycam mit wenig…

Babycam Amazon 29,99 ¤ ... Cam im Artikel 100 ¤

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Babycam Amazon 29,99 ¤ ... Cam im Artikel 100 ¤

    Autor: Dipl_Inf_Millionaire 06.09.18 - 09:52

    das ist mal wieder Hipster-Millenial-Bastler-Logik:

    Babycam Amazon (schwenkbar) 29,99 ¤
    Cam im Artikel 100 ¤

    man könnte noch versuchen zu argumentieren, dass man beim Selbstbau "etwas lernt", das wäre früher auch der Fall gewesen, wenn man die Schaltung selbst entworfen, Platine geätzt, Microcontroller und Bauelemente selbst verlötet hätte ... *ABER* ... diese Pseudo-"Bastelprojekte" beschränken sich meistens darauf ein RasPI oder Arduino Board per Heissklebepistole in ein aberwitziges Gehäuse eigener Wahl zu pampen (am Besten man ruiniert dabei 30 Jahre alte NES Cartridges oder C64 Gehäuse), fertig gekaufte Module zusammenzustecken und vorbereitete Software aus dem Internet runterzuladen. DABEI LERNT MAN GAR NICHTS!!! weder die kirchhoffschen Regeln, noch Wechselstromrechnung oder Microcontrollerprogrammierung.

    Ich kann es kaum erwarten bis Golem den nächsten "Maker"-Artikel präsentiert: "RasPI mit Heissklebepistole in NES-Cartridge / Lego-Gehäuse / 80'er TV / SNES Case / der eigenen Unterhose befestigen und RetroPi installieren"

    Wie wäre es mit Projekten, bei denen die Leute mal Ihren Grips anstrengen und auch dazulernen müssten? Warum sollte jemand eine Kamera nachbauen, die 3x teurer ist als im Handel, wenn er als Entschädigung dabei nicht mal etwas für weitere Projekte lernt?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.09.18 09:54 durch Dipl_Inf_Millionaire.

  2. Re: Babycam Amazon 29,99 ¤ ... Cam im Artikel 100 ¤

    Autor: Truster 06.09.18 - 09:57

    Du hast offensichtlich noch keine 30¤ babyphonecam bestellt, richtig?

    Ich hatte mal bei amazon die günstigste Variante bestellt, so um die 40¤, das war damals diese https://www.amazon.de/gp/product/B073PR9C7D/ref=oh_aui_detailpage_o05_s00?ie=UTF8&psc=1

    Total unbrauchbar das Teil.

  3. Re: Babycam Amazon 29,99 ¤ ... Cam im Artikel 100 ¤

    Autor: SanderK 06.09.18 - 10:05

    Spannender wäre es, zumindest für mich, wenn man Vitalparameter damit überwachen würde.
    Das wäre mal etwas Abseits des Einheitsbreis, ja gibt es auch schon, würde das Projekt aber dennoch etwas Aufwerten.
    Ja, braucht man nicht, hatte ich bei keinen meiner Kinder gebraucht. Aber, seis drum, wers Braucht :)
    Würde zumindest mehr mit dem Pi machen, als nur eine "Webcam".

  4. Re: Babycam Amazon 29,99 ¤ ... Cam im Artikel 100 ¤

    Autor: FrankM 06.09.18 - 10:22

    Dann waere der Artikel in der Tat nuetzlich gewesen.

    Bspw.:
    http://www.extremetech.com/extreme/149623-mit-releases-open-source-software-that-reveals-invisible-motion-and-detail-in-video

  5. Re: Babycam Amazon 29,99 ¤ ... Cam im Artikel 100 ¤

    Autor: SanderK 06.09.18 - 10:38

    FrankM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann waere der Artikel in der Tat nuetzlich gewesen.
    >
    > Bspw.:
    > www.extremetech.com
    Genau sowas, als ergänzung. Bin Überrascht, wie weit wir da heute schon sind! Würde zumindest für mich einen Gewissen mehrwert bieten. Da ich nicht direkt auf den Bildschirm schauen müsste, man Schläft als Eltern ja auch mal, dennoch wäre das Baby überwacht!
    Was hilft einen die WebCAM, wenn man mal nicht hinschaut und das Baby macht was oder macht eben was nicht mehr.

  6. Re: Babycam Amazon 29,99 ¤ ... Cam im Artikel 100 ¤

    Autor: jnv 06.09.18 - 10:53

    Dipl_Inf_Millionaire schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > man könnte noch versuchen zu argumentieren, dass man beim Selbstbau "etwas
    > lernt", das wäre früher auch der Fall gewesen, wenn man die Schaltung
    > selbst entworfen, Platine geätzt, Microcontroller und Bauelemente selbst
    > verlötet hätte

    du gehst davon aus dass man das lernen möchte/sollte

    >... *ABER* ... diese Pseudo-"Bastelprojekte" beschränken
    > sich meistens darauf ein RasPI oder Arduino Board per Heissklebepistole in
    > ein aberwitziges Gehäuse eigener Wahl zu pampen [..], fertig gekaufte
    > Module zusammenzustecken und vorbereitete Software aus dem Internet
    > runterzuladen. DABEI LERNT MAN GAR NICHTS!!! [..]

    Ein paar Sachen die ich durch den Artikel gelernt habe:
    - welche Teile es gibt und welche Anforderungen genügen (bspw dass ein Raspberry Pi Zero W für so etwas genügt)
    - dass man für die Kamera erst Videospeicher reservieren muss
    - wie man DNS/DHCP und einen WLAN-Hotspot einrichtet
    - von dem Projekt RPi_Cam_Web_Interface erfahren
    - von lighttp erfahren
    - dass indirekts IR-Licht für die Kamera genügt
    - ...

    Mag ja sein, dass du das alles wusstest und kanntest. Für mich hab ich da durchaus Sachen anhand eines anschaulichen Beispiels gelernt.

    Abgesehen davon sehe ich nichts schlimmes daran auf das Wissen anderer Zurückzugreifen und nicht alles ins Detail verstehen zu müssen. Ich muss nicht die Schaltungen verstehen um programmieren zu können und mir oder jemand anderem einen Mehrwert zu schaffen.

  7. Re: Babycam Amazon 29,99 ¤ ... Cam im Artikel 100 ¤

    Autor: AllDayPiano 06.09.18 - 10:59

    Haha ja übelster Sorte. Habs direkt zurückgeschickt und bin beim 150 Euro teuren Philips Avent gelandet.
    https://www.amazon.de/Philips-Avent-Video-Babyphone-Farbdisplay-SCD630/dp/B01BNDNEGO/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1536224328&sr=8-2&keywords=babyphone+mit+kamera+philips+avent

    Nach einem Jahr Laufzeit kann ich sagen: Gute entscheidung.

  8. Re: Babycam Amazon 29,99 ¤ ... Cam im Artikel 100 ¤

    Autor: Fachfremder 06.09.18 - 11:01

    Hallo an alle Mitleser!

    Ich habe mich jetzt extra registriert, da ich seit Jahren golem.de lese, mich aber sonst aus Diskussionen heraus halte... :-)

    Ein paar kurze Anmerkungen zum Threadstarter:

    - Nicht jeder, der golem.de regelmäßig verfolgt, ist Diplominformatiker (entnehme ich jetzt mal dem Registrierungspseudonym). Ich selbst bin in einem vollkommen anderem Fachgebiet promoviert, habe aber nach wie vor ein Informatik/IT/Elektronik...-Faible.

    - Deswegen würde ich mich auch wirklich gerne mit Mikrocontrollerprogrammierung, Platinenätzung etc. auseinandersetzen - bei weit überdurchschnittlichen Arbeitszeiten (gerade habe ich Urlaub, sonst gäbe es hier keinen Kommentar) und einem 1,5 Jahre alten Kind zuhause ist das aber schlichtweg mangels Zeit meistens gar nicht möglich, ein Projekt überhaupt irgendwann einmal sinnig fertigzustellen. Die angesprochenen Vorschläge sind ja schon eher im Studiumsbereich anzusiedeln. Aktuell bastle ich an einem LCD- bzw. vielleicht auch Binär-LED-Wecker und um das abzuschließen, ist einfach die Arduino-IDE samt Controller das noch halbwegs Realistische - und wenn man wie ich weit unten startet, lernt man auch da viele Dinge. Wie ich ein Babyphon samt Videomodul in Eigenregie von Grund auf (wie oben vorgeschlagen) realisieren sollte (ich bräuchte das zeitnah, siehe unten), ist mir ein absolutes Rätsel - ich denke, ich mache das Ding dann fertig, wenn mein Sohn vielleicht irgendwann mal Informatik studiert, vielleicht kann der es ja mal dann für seine Kinder brauchen und wir verlassen uns bis dahin wieder auf unsere Ohren... :-)

    - Aktuell hat der Kleine nämlich die USB-Buchse an unserer Babycam nicht mehr reparabel ausgebrochen (Premiumprodukt, schon dreistelliger Euro-Bereich), Garantie greift da natürlich nicht mehr, Ersatzkamera gibt es nicht, der vom Hersteller empfohlene Ersatz besteht also im kompletten (!) Neuerwerb. Daher finde ich den Artikel insofern hilfreich, als dass ich bislang noch gar nicht auf die Idee gekommen bin, einen Ersatz selber per Raspi umzusetzen - einige Dinge im Artikel würde ich sicherlich anders machen, aber alleine für die Idee bin ich wirklich dankbar (vor allem weil auch noch ein ungenutzter Raspi rumliegt)!

    Also, nicht böse gemeint, aber Tellerrand und so: Es gibt auch Menschen in anderen Berufen abseits Informatik, IT, etc., die dennoch an solchen und ähnlichen Basteleien interessiert sind und dankbar sind, wenn sie nicht jedes verwendete Modul von Hand auf selbst implementieren müssen und auf vorgefertigte Routinen, Libraries etc. und sonstige Hilfestellungen zurückgreifen können - und auch dabei sehr viel lernen.

    Viele Grüße und ich bin wieder zurück im Lese-Modus... :-)

  9. Re: Babycam Amazon 29,99 ¤ ... Cam im Artikel 100 ¤

    Autor: SanderK 06.09.18 - 11:07

    Nichts für Ungut..... Raspi Projekte in Google. Kein Studium erforderlich, ist auch nicht mein Kerngebiet.
    Fantasie braucht man schon manchmal, da bin ich eher schon Zuhause ^^
    In 99% der Fälle gibt es da dann, passende Software (Vorkonfiguriert) und stellenweise auch direkt Links zu den Shops, um die Einzelteile zu bestellen.
    Bin da selber nicht so auf dem Laufenden.

  10. Re: Babycam Amazon 29,99 ¤ ... Cam im Artikel 100 ¤

    Autor: Niaxa 06.09.18 - 11:11

    Angelcare AC423-D 79¤ und ist top. Die Matte flog trotzdem gleich raus.

  11. Re: Babycam Amazon 29,99 ¤ ... Cam im Artikel 100 ¤

    Autor: Fachfremder 06.09.18 - 11:25

    Ok, doch noch mal kurz zurück in den Schreibmodus, das war vielleicht etwas missverständlich formuliert: Hinsichtlich Studium meinte ich nicht Raspi-Projekte über Google raussuchen, das kriege ich auch so hin... :-) Deswegen finde ich den Artikel ja eine gute Anregung, weil ich das in vernünftiger Zeit auch selbst hinbekommen würde. Es bezog sich eher auf die Vorschläge vom Threadstarter, vgl. eigener Schaltungsentwurf und "[K]irchhoffsche Regeln, [...] Wechselstromrechnung oder Microcontrollerprogrammierung" - bin jetzt aber nicht informiert, inwieweit man das in einem entsprechenden Ausbildungsberuf auch schon lernt/benötigt/geprüft wird.

  12. Re: Babycam Amazon 29,99 ¤ ... Cam im Artikel 100 ¤

    Autor: SanderK 06.09.18 - 11:30

    Fachfremder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ok, doch noch mal kurz zurück in den Schreibmodus, das war vielleicht etwas
    > missverständlich formuliert: Hinsichtlich Studium meinte ich nicht
    > Raspi-Projekte über Google raussuchen, das kriege ich auch so hin... :-)
    > Deswegen finde ich den Artikel ja eine gute Anregung, weil ich das in
    > vernünftiger Zeit auch selbst hinbekommen würde. Es bezog sich eher auf die
    > Vorschläge vom Threadstarter, vgl. eigener Schaltungsentwurf und
    > "irchhoffsche Regeln, [...] Wechselstromrechnung oder
    > Microcontrollerprogrammierung" - bin jetzt aber nicht informiert, inwieweit
    > man das in einem entsprechenden Ausbildungsberuf auch schon
    > lernt/benötigt/geprüft wird.
    Nein, nicht Missverstehen, ich lese solche Artikel auch gerne und haben, für meinen Geschmack, auch mal wirklich bezug zu Golem (Gut nicht zwingen IT Profis ^^).
    Früher, als ich noch HAM (Amateurfunker ^^) war, da hab ich mich mal mit sowas beschäftigt :-)
    Lange ists her.

  13. Re: Babycam Amazon 29,99 ¤ ... Cam im Artikel 100 ¤

    Autor: Fachfremder 06.09.18 - 11:36

    Ok, wenn man es natürlich unter dem Gesichtspunkt "golem.de - IT-News für Profis" sieht, dann Asche auf mein Haupt - dann bräuchte ich als Nicht-Profi natürlich eine andere diesbezügliche News-Seite und bin jetzt einfach wieder zurück im Lesemodus... :-D

  14. Re: Babycam Amazon 29,99 ¤ ... Cam im Artikel 100 ¤

    Autor: floxiii 06.09.18 - 12:44

    Dipl_Inf_Millionaire schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das ist mal wieder Hipster-Millenial-Bastler-Logik:
    >
    > Babycam Amazon (schwenkbar) 29,99 ¤
    > Cam im Artikel 100 ¤

    Man muss nicht wie der Autor ¤ 100,- rausschmeißen - wer sich NoIR-Kamera mit 5 MP, Netzteil und Gehäuse auf Ebay bestellt, kommt auf Gesamtkosten von unter ¤ 40,-

  15. Re: Babycam Amazon 29,99 ¤ ... Cam im Artikel 100 ¤

    Autor: gadthrawn 06.09.18 - 12:50

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Angelcare AC423-D 79¤ und ist top. Die Matte flog trotzdem gleich raus.

    Wir hatten etwas ähnliches beim ersten vom Arztverschrieben und leihweise, beim zweiten angeschafft. Bei 3 Kindern über .. Jahre.. zwei Fehlalarme... und einen glücklich verlaufenden echten....

  16. Re: Babycam Amazon 29,99 ¤ ... Cam im Artikel 100 ¤

    Autor: AllDayPiano 06.09.18 - 13:28

    Darf ich fragen, welche Umstände zu einer Verschreibung einer solchen Atemmatte führen? Die allgemeine Furcht vor SIDS ohne entsprechende Risikofaktoren ist es kaum, oder?!

  17. Re: Babycam Amazon 29,99 ¤ ... Cam im Artikel 100 ¤

    Autor: Anonymer Nutzer 06.09.18 - 14:20

    Es steht ja nicht umsonst unter 100¤.

    Pi Zero ~10¤
    Gehäuse ~ 7¤
    Kamera ~15¤-34¤
    SD Karte ~5¤
    Netzteil ~8¤
    IR Strahler ~10¤

    Also 55¤+ wenn du alles extra kaufst. Je nach Variante hast du dann HD bis glaube 4k+ Auflösung. Dafür kannst du alles weiter nutzen, wenn das Baby mal kein Baby mehr ist.

  18. Re: Babycam Amazon 29,99 ¤ ... Cam im Artikel 100 ¤

    Autor: Truster 06.09.18 - 16:11

    ich habe dann mein altes Baby Care 2 von Audioline repariert. Es funktioniert einfach Tadellos. Nur das Netzteil war nach 10 Jahren defekt. Also habe ich es durch ein Universal Netzteil ersetzt und mit Schrumpfschläuche geflickt.

  19. Re: Babycam Amazon 29,99 ¤ ... Cam im Artikel 100 ¤

    Autor: SirFartALot 06.09.18 - 17:32

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Haha ja übelster Sorte. Habs direkt zurückgeschickt und bin beim 150 Euro
    > teuren Philips Avent gelandet.
    > www.amazon.de
    >
    > Nach einem Jahr Laufzeit kann ich sagen: Gute entscheidung.

    Haben auch ein Avent von Philips, aber nur mit Ton und dem Sternenhimmel (https://www.amazon.de/gp/product/B00E6QIV7S/ref=oh_aui_search_detailpage?ie=UTF8&psc=1). Super Teil. Die sehr gute Sprachqualitaet (Dect!) hat schon oft geholfen das Kind einfach nur durchs Sprechen wieder zu beruhigen. Die Sprache kommt an der Station ja sehr natuerlich an. MMn neben dem Ueblichen eines unserer Top-Features.

    "It's time to throw political correctness in the garbage where it belongs" (Brigitte Gabriel)
    Der Stuhlgang während der Arbeitszeit ist die Rache des Proletariats an der Bourgeoisie.

  20. Re: Babycam Amazon 29,99 ¤ ... Cam im Artikel 100 ¤

    Autor: deinkeks 12.09.18 - 16:47

    Dipl_Inf_Millionaire schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das ist mal wieder Hipster-Millenial-Bastler-Logik:
    >
    > Babycam Amazon (schwenkbar) 29,99 ¤
    > Cam im Artikel 100 ¤
    >
    > man könnte noch versuchen zu argumentieren, dass man beim Selbstbau "etwas
    > lernt", das wäre früher auch der Fall gewesen, wenn man die Schaltung
    > selbst entworfen, Platine geätzt, Microcontroller und Bauelemente selbst
    > verlötet hätte ... *ABER* ... diese Pseudo-"Bastelprojekte" beschränken
    > sich meistens darauf ein RasPI oder Arduino Board per Heissklebepistole in
    > ein aberwitziges Gehäuse eigener Wahl zu pampen (am Besten man ruiniert
    > dabei 30 Jahre alte NES Cartridges oder C64 Gehäuse), fertig gekaufte
    > Module zusammenzustecken und vorbereitete Software aus dem Internet
    > runterzuladen. DABEI LERNT MAN GAR NICHTS!!! weder die kirchhoffschen
    > Regeln, noch Wechselstromrechnung oder Microcontrollerprogrammierung.
    >
    > Ich kann es kaum erwarten bis Golem den nächsten "Maker"-Artikel
    > präsentiert: "RasPI mit Heissklebepistole in NES-Cartridge / Lego-Gehäuse /
    > 80'er TV / SNES Case / der eigenen Unterhose befestigen und RetroPi
    > installieren"
    >
    > Wie wäre es mit Projekten, bei denen die Leute mal Ihren Grips anstrengen
    > und auch dazulernen müssten? Warum sollte jemand eine Kamera nachbauen, die
    > 3x teurer ist als im Handel, wenn er als Entschädigung dabei nicht mal
    > etwas für weitere Projekte lernt?

    Soll ja auch Leute geben, die bauen Lautsprecher selber und haben Spass dran, dabei gibts doch den Chinaquäker um die Ecke viel viel günstiger. ;-) Müssen die dämlich sein....

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH, Duisburg
  2. Therapon 24, Nauheim
  3. Haufe Group, Leipzig
  4. Advantest, Böblingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,95€
  2. 149,99€ (Release noch nicht bekannt)
  3. 24,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  2. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  3. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

  1. Telekom: 30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht
    Telekom
    30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht

    30 Millionen Haushalte können von der Telekom schnelles Internet bekommen. 1,1 Millionen davon sind für den Anschluss an das Glasfaser-Netz der Telekom vorbereitet.

  2. Google: Android Q heißt einfach Android 10
    Google
    Android Q heißt einfach Android 10

    Schluss mit den Süßigkeiten: Google bricht mit der zehn Jahre alten Tradition, seine Android-Versionen nach Naschwaren zu benennen. Aus Android Q wird dementsprechend einfach Android 10, dessen finaler Release in den kommenden Wochen erscheinen soll.

  3. Keine Gigafactory: Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen
    Keine Gigafactory
    Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen

    Der Elektroautohersteller Tesla erwägt den Bau einer Fabrik in Niedersachsen. Eine Giga-Fabrik für Akkuzellen und Batterien ist allerdings nicht geplant.


  1. 17:32

  2. 17:10

  3. 16:32

  4. 15:47

  5. 15:23

  6. 14:39

  7. 14:12

  8. 13:45