Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raspberry Pi Cam: Babycam mit wenig…

WLAN

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. WLAN

    Autor: DyingPhoenix 06.09.18 - 11:42

    Ich bin mir nicht sicher, und vielelicht habe ich einen Denkfehler, aber ich kann die CAM dann nur von einem im WLAN befindlichen Gerät aus ansehen, wenn ich mich mit dem WLAN verbinde? Finde ich ehrlich gesagt gar nicht so praktikabel...

  2. Re: WLAN

    Autor: FrankM 06.09.18 - 11:56

    Von wo aus willst du denn dein Baby sonst ansehen? Von der Karibik uebers Internet?
    Der RPi baut ein eigenes WLAN auf, dein Smartphone muss sich da drin anmelden.
    Was soll daran nicht praktikabel sein?

  3. Re: WLAN

    Autor: Kleba 06.09.18 - 12:05

    FrankM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was soll daran nicht praktikabel sein?

    Na, typischerweise ist das Smartphone doch nur mit einem WLAN-Netz verbunden. Wenn ich nun jedes mal das WLAN-Netz wechseln muss um auf die Baby-Cam zu kommen, ist das nicht so richtig praktikabel (imho).
    Wenn ich dauerhaft mit dem Baby-WLAN verbunden bin, hab ich auf dem Smartphone wiederum keine WLAN-Datenverbindung (so würde ich es zumindest verstehen).

  4. Re: WLAN

    Autor: DyingPhoenix 06.09.18 - 12:06

    Vielelicht habe ich mich da etwas missverständlich ausgedrückt. Natürlich nicht voon der Ferne, dann würde ich den Webserver auf dem NAS aufsetzen und das darüber laufen lassen..

    Ich finde die Lösung nur nicht praktikabel dass ich jedesmal händisch das WLAN wechseln muss wenn ich auf die CAM schauen will. Das ist auch eher kein Problem der hier gezeigten Konstruktion, eher ein Bequemlichkeitsproblem. Natürlich kann ich das auch ins Standard WLAN hängen und meinetwegen über Passwort schützen, ist mir bewusst.

  5. Re: WLAN

    Autor: DyingPhoenix 06.09.18 - 12:06

    Kleba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FrankM schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was soll daran nicht praktikabel sein?
    >
    > Na, typischerweise ist das Smartphone doch nur mit einem WLAN-Netz
    > verbunden. Wenn ich nun jedes mal das WLAN-Netz wechseln muss um auf die
    > Baby-Cam zu kommen, ist das nicht so richtig praktikabel (imho).
    > Wenn ich dauerhaft mit dem Baby-WLAN verbunden bin, hab ich auf dem
    > Smartphone wiederum keine WLAN-Datenverbindung (so würde ich es zumindest
    > verstehen).

    So war es gemeint ;)

  6. Re: WLAN

    Autor: DaJanik 06.09.18 - 12:09

    Das ist richtig und ist auch so gewollt damit nicht irgendwelche Leute die ins Heimnetzwerk kommen dein Baby sehen können. Es ist jetzt nicht so viel Aufwand mal eben das WLAN zuwechseln.
    Die Frage ist auch wie es genutzt werden wird, möchte ich ab und zu mal rein gucken, dann reicht es vollkommen aus. Hier geht die Sicherheit vor Bequemlichkeit.

  7. Re: WLAN

    Autor: FrankM 06.09.18 - 12:13

    Vorteil von der Loesung des Autors:
    Er kann das System auch unterwegs nutzen

    Nachteil:
    Deiner. Aber dann muss man den Webserver auch nicht auf der NAS aufsetzen, sondern muss halt nur den RPi im vorhandenen WLAN integrieren.

  8. Re: WLAN

    Autor: XoGuSi 06.09.18 - 12:20

    DaJanik schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist richtig und ist auch so gewollt damit nicht irgendwelche Leute die
    > ins Heimnetzwerk kommen dein Baby sehen können. Es ist jetzt nicht so viel
    > Aufwand mal eben das WLAN zuwechseln.
    > Die Frage ist auch wie es genutzt werden wird, möchte ich ab und zu mal
    > rein gucken, dann reicht es vollkommen aus. Hier geht die Sicherheit vor
    > Bequemlichkeit.

    Wenn ich meinem eigenen Netz nicht vertraue, dann sollte die Webcam vom Baby eigentlich die geringste Sorge sein.

    Gruss
    XoGuSi

  9. Re: WLAN

    Autor: XoGuSi 06.09.18 - 12:22

    DyingPhoenix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin mir nicht sicher, und vielelicht habe ich einen Denkfehler, aber
    > ich kann die CAM dann nur von einem im WLAN befindlichen Gerät aus ansehen,
    > wenn ich mich mit dem WLAN verbinde? Finde ich ehrlich gesagt gar nicht so
    > praktikabel...

    Da hast Du vollkommen recht. Ausserdem muss man bedenken, dass ein AP in der Regel mehr Power hat und somit auch die Kommunikation besser ist. Seine Repeater kann man in diesem Fall auch vergessen.
    Wer Angst hat, dass jemand ins Netz eindringt und deswegen seine Cam fürs Baby nicht einbinden möchte, sollte sich eigentlich über andere Dinge viel mehr Gedanken machen.

    Gruss
    XoGuSi

  10. Re: WLAN

    Autor: nixidee 06.09.18 - 14:06

    DaJanik schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist richtig und ist auch so gewollt damit nicht irgendwelche Leute die
    > ins Heimnetzwerk kommen dein Baby sehen können. Es ist jetzt nicht so viel
    > Aufwand mal eben das WLAN zuwechseln.
    > Die Frage ist auch wie es genutzt werden wird, möchte ich ab und zu mal
    > rein gucken, dann reicht es vollkommen aus. Hier geht die Sicherheit vor
    > Bequemlichkeit.

    Und wer sich in ein WLAN hackt, hält beim Babyphone inne? Absolut unbequem, im WLAN kannst du es auf dem Smart TV usw. sehen, imho deutlich praktikabler.

  11. Re: WLAN

    Autor: ChMu 06.09.18 - 14:29

    FrankM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vorteil von der Loesung des Autors:
    > Er kann das System auch unterwegs nutzen

    Das ist ja wohl auch der Sinn der Sache? Wozu ein System welches mit ach und Krach durch die Wand in einem eigenen Netz sendet? Da kann ich auch den Kopf ins Kinderzimmer stecken. Aber wenn man unterwegs ist (einkaufen, Freunde, Arbeit, Garten, Nachbarn) kann man dann eben mal nachschauen. Wurde zwar in den letzten paar tausend Jahren nicht gebraucht aber wenns nun so wichtig ist, waere das die beste Loesung. Zumal erheblich guenstiger und einfacher zu realisieren wie diese Bastel Loesung.
    >
    > Nachteil:
    > Deiner. Aber dann muss man den Webserver auch nicht auf der NAS aufsetzen,
    > sondern muss halt nur den RPi im vorhandenen WLAN integrieren.

    Eben. Es gibt keinen Nachteil. Weder von der Sicherheits Seite, wenn Dein Wlan kompromitiert ist, so kann das Baby netz genau so angegriffen werden, noch der Nutzer Seite, es ist viel bequemer und einfacher, alle vorhandenen Geraete fuer die Baby cam nutzen zu koennen (computer, Tablet, Phone, Fernseher ect) als einen immer am falschen platz stehenden Monitor.

  12. Re: WLAN

    Autor: gadthrawn 11.09.18 - 09:23

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FrankM schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vorteil von der Loesung des Autors:
    > > Er kann das System auch unterwegs nutzen
    >
    > Das ist ja wohl auch der Sinn der Sache?

    Bei einem Babygerät? Die eben nicht allein im Haus gelassen werden sollten? Teslalogik.

  13. Re: WLAN

    Autor: llienenl 14.09.18 - 22:15

    Also möglicherweise stelle ich mich zu doof an und mir fehlt mit Sicherheit auch einiges an Grundwissen, aber ich habe die Anleitung jetzt 2x von vorne bis hinten akribisch durchgearbeitet und es funktioniert nicht... der erstellte WLAN-Spot erscheint bei meinen Netzwerken nicht...

  14. Re: WLAN

    Autor: whiffle 22.09.18 - 17:55

    in einer config ist das WLAN0 groß geschrieben; einfach wlan0 draus machen

  15. Re: WLAN

    Autor: Spatzenfreund 19.10.18 - 11:09

    Hallo,
    mir geht es ebenso wie llienenl. 2x installiert, alle Updates, Downloads, Installationen, fehlerfrei durchgelaufen. Aber es funktioniert nicht. Der Desktop WLAN Button meldet nur "Conection to dhcpcd lost", "No wireless Interfaces found". Kein WLAN-Spot vorhanden.
    Hat jemand einen Tip für mich?

  16. Re: WLAN

    Autor: sushicide 17.11.18 - 21:17

    Hallo,

    ich habe auch das Problem mit dem fehlenden Wlan nach dem Durchlauf der Konfigurationsanweisung gehabt. Nach mehreren Foren und verschiedenen Anläufen, war die Lösung bei mir im Hostapd.conf die Zeile mit dem Treiber aus zu kommentieren. Da ich gelesen hatte das normalerweise Hostapd sich den Treiber selber sucht.

  17. Re: WLAN

    Autor: Spatzenfreund 21.11.18 - 13:04

    Hallo,
    danke für den Hinweis.
    Mein Hauptproblem war wohl das abtippen seltsamer englischer Vokabeln wie deamon oder daemon.

    Danke nochmals für die Hilfe.
    Gruß

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MailStore Software GmbH, Viersen
  2. Zweckverband Landeswasserversorgung, Stuttgart
  3. FTI Ticketshop GmbH, München
  4. Bosch Gruppe, Reutlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 216,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
Radeon VII im Test
Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
  2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
  3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
Tesla
Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
  2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
  3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

  1. Datenschutz: 18.000 Android-Apps spionieren Nutzer unzulässig aus
    Datenschutz
    18.000 Android-Apps spionieren Nutzer unzulässig aus

    Selbst populäre Apps mit Hunderten Millionen Nutzern verstoßen gegen die Werberichtlinien von Google. Das Unternehmen reagierte monatelang nicht auf die Vorwürfe.

  2. Erneuerbare Energien: Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen
    Erneuerbare Energien
    Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen

    Der Erdölkonzern Shell setzt sein Engagement im Bereich erneuerbare Energien fort. Nun kauft das Unternehmen einen Konkurrenten für Teslas Powerwalls aus dem Allgäu.

  3. Wochenrückblick: Kein Download vom Mars, kein Upload ins Netz
    Wochenrückblick
    Kein Download vom Mars, kein Upload ins Netz

    Golem.de-Wochenrückblick EU-Unterhändler bürokratisieren mit Leistungsschutzrecht und Uploadfilter das Internet. Am Mars geht Opportunity in Rente. Zurück auf der Erde fühlen wir uns eingeschnürt.


  1. 13:16

  2. 11:39

  3. 09:02

  4. 19:17

  5. 18:18

  6. 17:45

  7. 16:20

  8. 15:42