Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raspberry Pi: Firefox OS läuft mit…

die webgl anwendung läuft mit 60fps

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. die webgl anwendung läuft mit 60fps

    Autor: Xstream 16.08.12 - 18:28

    der rest ruckelt leider noch immer erbärmlich
    ganz ehrlich, niemand braucht firefox os.
    generell ist dieser wahn alles mit webtechnologien wie javascript zu erschlagen bedenklich.

  2. Re: die webgl anwendung läuft mit 60fps

    Autor: Anonymer Nutzer 16.08.12 - 18:59

    Xstream schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ganz ehrlich, niemand braucht firefox os.

    es ist das erste wirklich offene system...

  3. Re: die webgl anwendung läuft mit 60fps

    Autor: Thaodan 16.08.12 - 19:19

    Mer ist also nicht wirklich Quelloffen?

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  4. Re: die webgl anwendung läuft mit 60fps

    Autor: elgooG 16.08.12 - 19:33

    Xstream schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der rest ruckelt leider noch immer erbärmlich
    > ganz ehrlich, niemand braucht firefox os.
    > generell ist dieser wahn alles mit webtechnologien wie javascript zu
    > erschlagen bedenklich.

    Wie wäre es wenn du erst dann meckerst wenn fertige Produkte existieren? Hier handelt es sich schlicht um eine experimentelle unoptimierte Portierung eines noch nicht fertigen OS.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.08.12 19:33 durch elgooG.

  5. Re: die webgl anwendung läuft mit 60fps

    Autor: mwi 17.08.12 - 08:39

    Das Problem bei JavaScript ist allerdings, dass es von einer ScriptEngine interpretiert wird und dadurch viel Leistung drauf geht.
    Ich bin gespannt, wie performant das bei Firefox OS funktioniert, aber ich denke dennoch, dass vom Softwaredesign her Mer einen Vorteil hat, weil dort erstmal "unten" begonnen wird mit nativen Sprachen und man mit den Scriptsprachen dann immernoch weitermachen kann, wenn man es denn unbedingt muss. D.h. da wird einem keine Architektur vorgeschrieben.

  6. Re: die webgl anwendung läuft mit 60fps

    Autor: TTX 17.08.12 - 09:32

    Es wird den selben weg nehmen wie WebOS und in der Versenkung verschwinden...

  7. Re: die webgl anwendung läuft mit 60fps

    Autor: Schnarchnase 17.08.12 - 11:07

    mwi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin gespannt, wie performant das bei Firefox OS funktioniert, aber ich
    > denke dennoch, dass vom Softwaredesign her Mer einen Vorteil hat, weil dort
    > erstmal "unten" begonnen wird mit nativen Sprachen und man mit den
    > Scriptsprachen dann immernoch weitermachen kann, wenn man es denn unbedingt
    > muss. D.h. da wird einem keine Architektur vorgeschrieben.

    Ich bin mir nicht sicher ob sich dieser Vorteil bezahlt macht. Neben webOS habe ich seit kurzem noch das N9 mit Harmattan und erstgenanntes reagiert deutlich schneller und direkter auf Eingaben. Die Animationen laufen auch auf dem N9 flüssig, aber es reagiert immer etwas verzögert (mit PR 1.3 hat es sich gebessert, aber die Verzögerung ist immer noch deutlich spürbar). Zudem setzt webOS und auch Firefox OS auf ein Linuxsystem unter der Haube, genau wie Mer/Maemo/Meego, also sollten auch dort native/kompilierte Apps laufen (unter webOS tun sie das zumindest).

  8. Re: die webgl anwendung läuft mit 60fps

    Autor: Thaodan 17.08.12 - 11:14

    Im Grunde genommen hast du recht nur das Firefox OS nur ein Mindest Linux System ausliefert ohne Libs/Frameworks wie Qt.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  9. Re: die webgl anwendung läuft mit 60fps

    Autor: mwi 17.08.12 - 11:14

    Und ich bin froh, dass es viele Menschen auf der Welt gibt und auch scheinbar kleine Zielgruppen sehr aktiv sein können.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf
  2. Landkreis Hameln-Pyrmont, Hameln-Pyrmont
  3. über experteer GmbH, Sindelfingen
  4. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 137,70€
  2. 34,99€
  3. 51,95€
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


MINT: Werden Frauen überfördert?
MINT
Werden Frauen überfördert?

Es gibt hierzulande einige Förderprogramme, die mehr Frauen für MINT begeistern und in IT-Berufe bringen möchten. Werden Männer dadurch benachteiligt?
Von Valerie Lux

  1. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
  2. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  3. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

  1. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
    Open Source
    NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

    Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

  2. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
    Google
    Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

    Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.

  3. Samsung: Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich
    Samsung
    Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich

    Die versprochenen Überarbeitungen von Samsung an dem Falt-Smartphone Galaxy Fold, scheinen nach dem missglückten Marktstart doch nicht weitreichend genug zu sein. Eine offizielle Pflegeanleitung zeigt, wie empfindlich das Gerät weiterhin ist.


  1. 12:30

  2. 11:51

  3. 11:21

  4. 10:51

  5. 09:57

  6. 19:00

  7. 18:30

  8. 17:55