Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raspberry Pi im Garteneinsatz…

Draht - Alternative

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Draht - Alternative

    Autor: Sleepingshorty 26.03.15 - 21:03

    Hi.

    Mit zwei Drähten und einem Spannungsteiler kann man schnell einen sehr günstigen Feuchtigkeitssensor bauen. Damit ist es ohne teure Wetterstation möglich das Wasser anzustellen, wenn die Erde der Beete zu trocken ist.

    Ich würde auch statt dem Raspberry PI einen Arduino oder Attiny mit 433MHZ-Sender/Empfänger oder NRF24L01-Module nehmen um die Sensoren flexibel und batteriebetrieben in den Beeten unterbringen zu können.

    Ich verstehe auch die Fernsteuerung nicht. Wenn ich die Beete dauerhaft überwache, kann ich die auch automatisch bewässern.

    Wo ich einen Raspberry gut fände wäre ein Aufbau mit einem Wassersprenger der mittels OpenCV Katzen erkennt (Kinder nicht) und die mit dem Wasser vertreibt.

    Viele Grüße,
    Torsten

  2. Re: Draht - Alternative

    Autor: Anonymer Nutzer 27.03.15 - 10:23

    Sleepingshorty schrieb:
    > Wo ich einen Raspberry gut fände wäre ein Aufbau mit einem Wassersprenger
    > der mittels OpenCV Katzen erkennt (Kinder nicht) und die mit dem Wasser
    > vertreibt.
    Ich bin etwas skeptisch ... dass das in der praxis fehlerfrei funktioniert ... wäre aber natürlich meist auch nicht so schlimm, sondern eher lustig wenn es eine fehlfunktion gibt.

    ansonsten freue ich mich natürlich auf den Tag wo mein Laser Turret schnecken bruzelt ;)

  3. Re: Draht - Alternative

    Autor: yoyoyo 27.03.15 - 12:28

    Wer mit der Himbeere und Schlange schon kämpfen muss, wird mit einem Arduino und C++ eher nicht glücklich. Nicht immer von sich auf andere schließen.

  4. Re: Draht - Alternative

    Autor: FreiGeistler 30.03.15 - 00:31

    Katzen haben eine Körpertemperatur von 83 - 39 C, der Mensch 36 - 38 C. Könnte per Infrarot klappen.
    Aber nicht mit Fieber in den Garten.

  5. Re: Draht - Alternative

    Autor: m9898 30.03.15 - 16:00

    yoyoyo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer mit der Himbeere und Schlange schon kämpfen muss, wird mit einem
    > Arduino und C++ eher nicht glücklich. Nicht immer von sich auf andere
    > schließen.
    Naja, ich meinerseits muss eher mit der Himbeere als dem Arduino kämpfen. Selbst wenn ich letzteren mit dem AVR Studio und nicht mit der Arduino IDE programmiere.

  6. Re: Draht - Alternative

    Autor: m9898 30.03.15 - 16:02

    FreiGeistler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Katzen haben eine Körpertemperatur von 83 - 39 C, der Mensch 36 - 38 C.
    > Könnte per Infrarot klappen.
    > Aber nicht mit Fieber in den Garten.
    83˚C? Das ist aber erst dann die Körpertemperatur einer Katze, wenn sie beim Chinesen im Kochtopf liegt...

  7. Re: Draht - Alternative

    Autor: rofl022 30.03.15 - 20:17

    Falls das 38° sein sollten: So genau bekommst du das mit den möglichen Störquellen nicht hin, da muss nur einmal die Sonne auf die (menschliche Ziel-)person scheinen, und sie bekommt einen Regenguss ab...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WEMAG AG, Schwerin
  2. GKV-Spitzenverband, Berlin
  3. Wolters Kluwer, Hürth bei Köln
  4. AKDB, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (Gutscheincode MSPC50) Alternate.de
  2. (u. a. Seagate Backup Plus Hub 8 TB für 149,00€, Toshiba 240-GB-SSD für 29,00€, Sandisk...
  3. 135,00€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. The Elder Scrolls Online: Elsweyr für 15,99€, Diablo 3 Battlechest für 17,49€, Iratus...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

  1. Spielestreaming: Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia
    Spielestreaming
    Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia

    Gamescom 2019 Google hat das Rollenspiel Cyberpunk 2077 für Stadia eingekauft - leider ohne zu verraten, ob die Raytracing-Version gestreamt wird. Auch der Landwirtschaft-Simulator 2019 und Borderlands 3 sollen über die neue Plattform erscheinen.

  2. Magentagaming: Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst
    Magentagaming
    Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst

    Google Stadia, Blade Shadow und jetzt Magentagaming: Die Deutsche Telekom macht beim derzeit viel diskutierten Cloud-Gaming-Geschäft mit. Das Angebot der Telekom umfasst zum Beginn 100 Spiele und soll in Full-HD und später in 4K funktionieren. Die Beta startet noch auf der Gamescom 2019.

  3. Streaming: Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte
    Streaming
    Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte

    Disneys Streamingdienst Disney+ wird auf einer Reihe von Geräten als App verfügbar sein - nicht jedoch auf Amazons Tablets und TV-Sticks. Außerdem hat Disney die ersten Länder bekanntgegeben, in denen der Dienst im November 2019 starten wird.


  1. 20:01

  2. 17:39

  3. 16:45

  4. 15:43

  5. 13:30

  6. 13:00

  7. 12:30

  8. 12:02