1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raspberry Pi: Streit um Open-Source…

Arrogante Community?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Arrogante Community?

    Autor: anhpod 25.10.12 - 18:26

    Die Firma versucht was gutes zu tun und die Entwickler beleidigen sie?

  2. etwas gutes tun?

    Autor: Anonymer Nutzer 25.10.12 - 18:46

    Ist Lorbeeren klauen was gutes?

  3. Re: Arrogante Community?

    Autor: bstea 25.10.12 - 19:36

    So hats bei Atheros, Intel auch begonnen, hoffen wir mal auf eine ähnliche Entwicklung.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  4. Re: Arrogante Community?

    Autor: rangnar 26.10.12 - 07:41

    Das ist immer so, wenn man heraus findet, das das beworbene Produkt eine Mogelpackung ist. Das hat nichts mit einer arroganten Community zu tun, sondern mit Ärschen in Firmen, die die Kunden für blöd verkaufen.

  5. Re: Arrogante Community?

    Autor: Schlamperladen 26.10.12 - 08:36

    anhpod schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Firma versucht was gutes zu tun und die Entwickler beleidigen sie?


    [ ] ich habe grundsätzlich verstanden, um was es in dem Artikel geht.

    --
    Chow-Chow
    Schlamperladen

  6. Re: Arrogante Community?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 26.10.12 - 09:28

    +1

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  7. Re: Arrogante Community?

    Autor: nate 26.10.12 - 09:31

    > Die Firma versucht was gutes zu tun und die Entwickler beleidigen sie?

    Sie haben es provoziert. 99% des Artikels sind eine nüchterne, fachlich völlig korrekte Ankündigung, dass sämtlicher Code, der auf dem ARM-Prozessor läuft, nun Open Source ist. Wäre es dabei geblieben, wäre jeder zufrieden gewesen. Dann hätte man sagen können: "Naja, schade, der eigentliche Treiber ist immer noch Closed Source, aber macht nichts, das ist ja bei der Konkurrenz auch nicht anders. Wenigstens kann man jetzt andere Betriebssysteme auf den RPi portieren, das ist doch schonmal was."

    Aber mitten in der Ankündigung steht ein fettgedruckter Satz, in dem sich Broadcom und die Raspberry Pi Foundation stolz auf die Brust klopfen und behaupten, dass man den ersten vollständigen(!) Open-Source-Treiber für eine SoC-GPU veröffentlicht hätte. Dieser Teil ist es, der die Leute auf die Palme bringt, weil's einfach PR von der frechsten Sorte ist -- zumal die Raspberry Pi Foundation bisher eher nicht durch solche Stunts aufgefallen ist, sondern recht ehrlich 'rüberkam. Dieser Ruf ist jetzt zerstört ... schade.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Contract Manager - IT Contracts (m/w/x)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. Defence Spezialist (m/w/d) Informationssicherheit
    Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  3. Referent_in Datenschutz
    Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e.V., Köln
  4. Bioinformatiker (m/w/d) für die Projektleitung »Whole Genome Sequencing«
    MVZ Martinsried GmbH, Planegg-Martinsried

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Gears 5 für 9,99€, Forza Horizon 4 für 29,99€)
  2. (u. a. Dorfromantik für 7,19€, Cartel Tycoon für 18,99€ plus jeweils One Finger Death Punch 2...
  3. 33,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Neues Apple TV 4K im Test: Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung
    Neues Apple TV 4K im Test
    Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung

    Beim neuen Apple TV 4K hat sich Apple eine ungewöhnliche Steuerung einfallen lassen, die aber im Alltag eher eine Spielerei ist.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Shareplay TVOS 15 soll gemeinsame Streaming-Erlebnisse schaffen
    2. Apple TV Farbkalibrierung per iPhone schneidet schlecht ab
    3. Sofasuche beendet Airtag-Hülle für Apple-TV-Fernbedienung

    Kia EV6: Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse
    Kia EV6
    Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse

    Mit einer 800-Volt-Architektur und Ladeleistungen von bis zu 250 kW fordert Kias neues Elektroauto EV6 nicht nur Tesla heraus.
    Ein Hands-on von Franz W. Rother

    1. Elektroauto Der EV6 von Kia kommt im Herbst auf den Markt
    2. Elektroauto Kia zeigt unverhüllte Fotos des EV6
    3. Elektroauto Kia veröffentlicht erste Bilder des EV6