1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raspberry Pi: Übertakten ohne…

temperatur auslesen mit cat?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. temperatur auslesen mit cat?

    Autor: Amarok2 20.09.12 - 13:59

    hallo,

    wenn ich

    cat /sys/class/thermal/thermal_zone0/temp

    eingebe, ist bei mir die ausgabe 22868...
    heist das, das meine cpu 22,868°C warm ist oder heist das was anderes?

    ps:
    mein raspi ist aktiv gekühlt mit alu kühler + lüfter...

    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten...!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.09.12 14:00 durch Amarok2.

  2. Re: temperatur auslesen mit cat?

    Autor: jpsh 20.09.12 - 14:27

    Unabhängig von deiner Fragestellung:
    Ich würde sowas tendenziell eher über lm_sensors auslesen...

  3. Re: temperatur auslesen mit cat?

    Autor: Amarok2 20.09.12 - 14:30

    ich wills ja in nem script haben... da hilft mir lm sensors nich viel weiter^^

    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten...!

  4. Re: temperatur auslesen mit cat?

    Autor: c3rl 20.09.12 - 14:48

    Amarok2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich wills ja in nem script haben... da hilft mir lm sensors nich viel weiter^^

    Bietet lm_sensors keine CLI-Schnittstelle?

  5. Re: temperatur auslesen mit cat?

    Autor: Amarok2 20.09.12 - 14:51

    ka... währ aber so einfacher, wenn man einfach die ausgabe von cat / 100 teilt...
    is ja auch egal... die frage war, ob das mit den 22,686°C stimmen könnte oder nicht...

    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten...!

  6. Re: temperatur auslesen mit cat?

    Autor: Vanger 20.09.12 - 15:02

    Ja, der Wert ist in tausendstel °C
    Kontrolliere aber ob sich der Wert auch wirklich verändert, manchmal wird da nur ein Fixwert geliefert. Vergleiche ggf. mit lm_sensors. Teilweise gibts das übrigens auch in /proc/acpi/thermal_zone/

  7. Re: temperatur auslesen mit cat?

    Autor: jpsh 20.09.12 - 15:02

    Vergleichs doch einfach testweise eben mit jener lm_sensors Ausgabe.

    Btw lässt sich lm_sensors via grep, sed und co. auch nett als Input für irgendwelche scripts nutzen (ohne dir jetzt lm_sensors aufdrängen zu wollen).

  8. Re: temperatur auslesen mit cat?

    Autor: hänschenklein 20.09.12 - 19:14

    Amarok2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich wills ja in nem script haben... da hilft mir lm sensors nich viel
    > weiter^^

    es ist doch völlig egal ob die die lm_sensors ausgabe parst oder eine datei ...

  9. Re: temperatur auslesen mit cat?

    Autor: Casandro 20.09.12 - 20:07

    Ich glaube lmsensors braucht den SMBus, und den hast Du bei ARM nur selten. Ebenso gibts da kein ACPI.

    Also auf meinem Laptop:
    # cat /sys/class/thermal/thermal_zone*/temp
    55000
    53000
    49000
    31500
    40000

    Tausendstel Grad scheinen realistisch. Bedenke, die Sensoren sind sehr ungenau.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.09.12 20:11 durch Casandro.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SIZ GmbH, Bonn
  2. Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, München
  3. Stadt Norderstedt, Norderstedt
  4. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen bei Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 4,99€
  2. 2,62€
  3. 4,21€
  4. (-92%) 0,75€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

  1. Vodafone: Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus
    Vodafone
    Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus

    Vodafone sieht bei jungen Menschen wenig Interesse, Kabelfernsehen zu abonnieren. Ein deutscher Netflix-Manager sprach über den Streaminganbieter.

  2. FBI-Wunsch: Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung
    FBI-Wunsch
    Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung

    Apple war einer Bitte des FBI laut der Nachrichtenagentur Reuters nachgekommen und verzichtete auf die Einführung verschlüsselter iPhone-Backups in der iCloud. Apple habe einem Streit mit Beamten aus dem Weg gehen wollen, erklärte eine Reuters-Quelle - geholfen hat es indes nicht.

  3. Rainbow Six Siege: Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter
    Rainbow Six Siege
    Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter

    Seit Monaten gibt es DDOS-Angriffe gegen Rainbow Six Siege, nun klagt Ubisoft gegen einen Anbieter. Der offeriert das Lahmlegen der Server ab 150 Euro, offenbar stecken auch Deutsche hinter den Attacken.


  1. 19:21

  2. 18:24

  3. 17:16

  4. 17:01

  5. 16:47

  6. 16:33

  7. 15:24

  8. 15:09