1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Relizenzierung: VLC will auf LGPL…

Jetzt nur noch Entwickler die auch entwickeln können...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jetzt nur noch Entwickler die auch entwickeln können...

    Autor: iRofl 09.09.11 - 16:09

    und *zack* haben wir ein Produkt was auch richtig gut läuft und von der erfahrenen Benutzergruppen nicht bis zum geht nicht mehr ins Dreck gezogen und ausgelacht wird.

  2. Re: Jetzt nur noch Entwickler die auch entwickeln können...

    Autor: syntax error 09.09.11 - 16:33

    iRofl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und *zack* haben wir ein Produkt was auch richtig gut läuft und von der
    > erfahrenen Benutzergruppen nicht bis zum geht nicht mehr ins Dreck gezogen
    > und ausgelacht wird.


    Wieso, VLC war doch mal total angesagt und DER alternative Videoplayer schlechthin.

    Dann wurde er mainstream, weil ihn auf einmal alle genutzt haben und dadurch wurde er uncool und die wahren elitären Profis nutzten "natürlich" was anderes als der dumme DAU mit seinem doofen VLC. ;)

  3. Re: Jetzt nur noch Entwickler die auch entwickeln können...

    Autor: gauss 09.09.11 - 16:45

    unter ubuntu habe ich ab und zu das problem, dass ton und bild nicht synchron sind.
    aber ansonsten mag ich den vlc-player immer noch sehr gerne

  4. Re: Jetzt nur noch Entwickler die auch entwickeln können...

    Autor: teleborian 09.09.11 - 16:48

    Ich kenne kein OSS Tool ausser Firefox das noch so weit verbreitet ist wie VLC.
    Egal wie DAU jemand ist. VLC ist eigentlich immer auf dem PC installiert. Meist installiert von dem, der ihnen den PC am Arbeitsplatz eingerichtet haben oder der ihnen mit einem Video geholfen hat, weil es nicht lief. Seltener, aber auch kommt es vor, das es von den Anwendern Selbst installiert wurde aber nur, wenn die Anwender zumindest fähig waren Spiele selber zu installieren.

  5. Re: Jetzt nur noch Entwickler die auch entwickeln können...

    Autor: teleborian 09.09.11 - 16:51

    Wenn ich das Problem unter VLC habe, habe ich das üblicherweise auch mit den anderen Programmen. Mit VLC kann man das wenigstens noch korrigieren.

  6. Re: Jetzt nur noch Entwickler die auch entwickeln können...

    Autor: BLi8819 09.09.11 - 17:36

    Das geht? Cool.
    Wie mache ich das denn?

    EDIT:
    ah, schon gefunden. schöne sache.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.09.11 17:42 durch BLi8819.

  7. Re: Jetzt nur noch Entwickler die auch entwickeln können...

    Autor: bitshift 09.09.11 - 17:39

    gauss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > unter ubuntu habe ich ab und zu das problem, dass ton und bild nicht
    > synchron sind.

    da hilft spontan für das aktuell geschaute Video (egal unter welchem OS): Extras\Spur-Synchronisierung.

    Ich habe bei H264-Videos auch hin und wieder einen Audioversatz. Mit -0,3 Sekunden Korrektur passt es für gewöhnlich genau. :-)

  8. Re: Jetzt nur noch Entwickler die auch entwickeln können...

    Autor: BLi8819 09.09.11 - 17:39

    Warum sollten die gegenwärtigen Entwickler dies nicht können?

    Ich kenne ehrlich gesagt keinen Player mit dem ich so wenig Probleme habe, wie mit VLC.
    Vll. wäre eine Alternative GUI noch schön... aber sonst läuft es doch.

    Oder was hast du zu kritisieren?

  9. Re: Jetzt nur noch Entwickler die auch entwickeln können...

    Autor: tilmank 09.09.11 - 18:07

    gauss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > unter ubuntu habe ich ab und zu das problem, dass ton und bild nicht
    > synchron sind.
    > aber ansonsten mag ich den vlc-player immer noch sehr gerne

    Hatte ich unter 10.04 auch, ich meine es lag teilweise an Pulseaudio, das Problem ließ sich aber damals durch Neuinstallieren aus dem "normalen" Repository beheben (ich hatte von Hand oder per PPA VLC 1.1.* installiert, weil er auf offiziellem Wege ewig auf 1.0.6 fest hing). Seit 10.10 hatte ich keine Probleme mehr.

    Hier für mutige ein viel gelobtes Launchpad PPA mit Unterstüzung für 10.04.


    "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

    Du fühlst dich durch einen meiner Beiträge provoziert oder persönlich angegriffen? -> ¯\_(ツ)_/¯ http://www.wordforge.net/images/smilies/simpsons_nelson_haha2.jpg

  10. Re: Jetzt nur noch Entwickler die auch entwickeln können...

    Autor: Der Kaiser! 10.09.11 - 00:29

    > Was hast du zu kritisieren?

    Wenn ich VLC starte, darf ich wieder und wieder den Equalizer einstellen.

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  11. Re: Jetzt nur noch Entwickler die auch entwickeln können...

    Autor: Flying Circus 10.09.11 - 11:50

    iRofl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und *zack* haben wir ein Produkt was auch richtig gut läuft und von der
    > erfahrenen Benutzergruppen nicht bis zum geht nicht mehr ins Dreck gezogen
    > und ausgelacht wird.

    Woran machst Du fest, daß die Entwickler es nicht drauf haben?
    Und wie sehen Deine Qualifikationen aus, das beurteilen zu können?

  12. Re: Jetzt nur noch Entwickler die auch entwickeln können...

    Autor: BLi8819 10.09.11 - 14:24

    Na, da hilft Google innerhalb von einer Minute weiter.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. Medion AG, Essen
  3. Bauhaus Luftfahrt e.V., Taufkirchen bei München
  4. Damovo Deutschland GmbH & Co. KG, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-42%) 25,99€
  2. (-70%) 5,99€
  3. 19,99
  4. 18,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Python Trojanisierte Bibliotheken stehlen SSH- und GPG-Schlüssel
  2. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  3. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2

  1. Raumfahrt: Die Esa lässt den Weltraum säubern
    Raumfahrt
    Die Esa lässt den Weltraum säubern

    Es ist voll in der Erdumlaufbahn: Immer mehr Satelliten kreisen im Orbit, und auch immer mehr Weltraumschrott. Die einzige Möglichkeit, des Problems Herr zu werden, ist laut Esa, ihn zu beseitigen. Für 2025 ist die erste europäische Aufräummission geplant.

  2. San José: Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
    San José
    Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst

    Nach Waymo und Uber testen auch deutsche Firmen selbstfahrende Taxiflotten in den USA. Bosch und Daimler geht es dabei nicht nur um die Entwicklung autonomer Autos.

  3. Sachsen-Anhalt: Großes kommunales Netz startet mit 500 MBit/s für alle
    Sachsen-Anhalt
    Großes kommunales Netz startet mit 500 MBit/s für alle

    Im Landkreis Börde hat das Großprojekt Glasfaserausbau von ARGE Breitband und DNS:NET ein erstes Teilgebiet fertiggestellt. Die Datenraten sind sehr hoch.


  1. 18:55

  2. 18:42

  3. 18:21

  4. 18:04

  5. 17:38

  6. 16:32

  7. 16:26

  8. 15:59