Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Relizenzierung: VLC will auf LGPL…

Wäre ich einer dieser Entwickler...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wäre ich einer dieser Entwickler...

    Autor: divStar 09.09.11 - 19:58

    und hätte die (mögliche) Argumentation hinsichtlich Apple gehört, hätte ich prinzipiell nicht zugestimmt. Ich finde, dass ein so gutes Programm bei einem Hersteller wie Apple absolut nichts verloren hat.

    AN ALLE APPLE-FANS: Bitte nicht Missverstehen: ich mag die Hardware und auch die Software. Ich mag jedoch Apple mit seinen teilweise bizarren Lizensierungsgeschichten absolut nicht. Da ich diesen Post hier sowieso nie wieder sehe, braucht ihr euch nicht um Gegenwind bemühen.

  2. Re: Wäre ich einer dieser Entwickler...

    Autor: Anonymer Nutzer 09.09.11 - 20:09

    Puste Puste.... etwas angekommen?

  3. Re: Wäre ich einer dieser Entwickler...

    Autor: Netspy 10.09.11 - 09:30

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und hätte die (mögliche) Argumentation hinsichtlich Apple gehört, hätte ich
    > prinzipiell nicht zugestimmt.

    Es gab keine Argumentation von Apple. Es gab eine Beschwerde eines einzelnen Entwicklers und Apple hat den Weg des geringsten Widerstands gewählt.

    > Ich finde, dass ein so gutes Programm bei
    > einem Hersteller wie Apple absolut nichts verloren hat.

    Das Programm war nicht für Apple, sondern für die Nutzer, die es runterladen.

    > AN ALLE APPLE-FANS: Bitte nicht Missverstehen: ich mag die Hardware und
    > auch die Software. Ich mag jedoch Apple mit seinen teilweise bizarren
    > Lizensierungsgeschichten absolut nicht.

    Bizarr sind eigentlich nur die Bedingungen der GPL.

    > Da ich diesen Post hier sowieso nie
    > wieder sehe, braucht ihr euch nicht um Gegenwind bemühen.

    Dann schreib doch am besten gar nicht erst. Ein Forum ist schließlich zum Diskutieren da.

  4. Re: Wäre ich einer dieser Entwickler...

    Autor: Thaodan 10.09.11 - 09:41

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > divStar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > und hätte die (mögliche) Argumentation hinsichtlich Apple gehört, hätte
    > ich
    > > prinzipiell nicht zugestimmt.
    >
    > Es gab keine Argumentation von Apple. Es gab eine Beschwerde eines
    > einzelnen Entwicklers und Apple hat den Weg des geringsten Widerstands
    > gewählt.
    >
    > > Ich finde, dass ein so gutes Programm bei
    > > einem Hersteller wie Apple absolut nichts verloren hat.
    >
    > Das Programm war nicht für Apple, sondern für die Nutzer, die es
    > runterladen.
    >
    > > AN ALLE APPLE-FANS: Bitte nicht Missverstehen: ich mag die Hardware und
    > > auch die Software. Ich mag jedoch Apple mit seinen teilweise bizarren
    > > Lizensierungsgeschichten absolut nicht.
    >
    > Bizarr sind eigentlich nur die Bedingungen der GPL.
    >
    > > Da ich diesen Post hier sowieso nie
    > > wieder sehe, braucht ihr euch nicht um Gegenwind bemühen.
    >
    > Dann schreib doch am besten gar nicht erst. Ein Forum ist schließlich zum
    > Diskutieren da.

    Also ich find die GPL gut.

  5. Re: Wäre ich einer dieser Entwickler...

    Autor: Netspy 10.09.11 - 09:49

    Thaodan schrieb:
    >
    > Also ich find die GPL gut.

    Warum?

  6. Re: Wäre ich einer dieser Entwickler...

    Autor: GodsBoss 12.09.11 - 09:59

    > > Also ich find die GPL gut.
    >
    > Warum?

    Ich antworte einfach mal, ich finde sie nämlich auch gut. Weil sie einem Nutzer der Software nicht bloß die Freiheiten gibt, die freie Software so mit sich bringt (das tun Nicht-Copyleft-Lizenzen wie die BSD-Lizenz(en), MIT-Lizenz oder gar die WTFPL oder Beer License auch), sondern garantiert, dass diese weitergegeben werden, wenn die Software weiter verbreitet wird.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GALERIA Kaufhof GmbH, Köln
  2. Validatis, Köln
  3. Universität Konstanz, Konstanz
  4. Dataport, Altenholz bei Kiel, Bremen, Halle (Saale), Hamburg, Magdeburg, Rostock

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,79€ inkl. Rabatt
  2. (u. a. RT-AC5300 + Black Ops 4 für 255,20€ + Versand)
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

  1. Telefónica: Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich
    Telefónica
    Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

    Ob sich die Bandbreiten aus 4G und 5G bündeln lassen, ist in der Branche umstritten. Der Standpunkt der Telefónica, dass dies derzeit nicht verfügbar sei, lässt sich so absolut nicht aufrechterhalten.

  2. Ein Netz: Grüne wollen 5G-Versteigerung stoppen
    Ein Netz
    Grüne wollen 5G-Versteigerung stoppen

    Die 5G-Frequenzversteigerungen solle so ablaufen, dass nur ein 5G-Netz in Deutschland entsteht, das wie in Schweden, Kanada oder Australien gemeinsam von allen Netzbetreibern ausgebaut wird. Das fordert ein stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Grünen.

  3. SuperMUC-NG: Ministerpräsident Söder nimmt Supercomputer in Betrieb
    SuperMUC-NG
    Ministerpräsident Söder nimmt Supercomputer in Betrieb

    Der SuperMUC-NG bei München ist mit knapp 27 theoretischen Petaflops das wohl schnellste System in Europa. Der Supercomputer nutzt über 300.000 Xeon-CPU-Kerne und ist auch ohne GPU-Beschleunigung extrem flott.


  1. 18:51

  2. 18:10

  3. 17:50

  4. 17:37

  5. 17:08

  6. 16:40

  7. 16:20

  8. 16:00