1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Retro-Gnome: Cinnamon 1.2…

gnome 2.3

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. gnome 2.3

    Autor: JonnyJaap 25.01.12 - 17:00

    Ich finde Gnome 2.3 einfach schöner und Benutzer freundlicher.
    Also gnome 3 und unity in ubuntu eingeführt wurden sind SEHR viele Leute zu LinuxMint geweckslet weil die da noch gnome 2.3 genutzten haben. Also haben die sich gedacht wenn Gnome 3 so unbeliebt ist und gnome 2.3 so beliebt ist, aber gnome 2.3 leider nicht mehr weiter entwickelt wird, das sie gnome 3 einfach wie gnome 2.3 aussehen lassen.

    Auf meinem Laptop läuft Gnome 3 noch nicht mal stabil und ich nutze Ubuntu 11.10, und erst wenn ich Elemente hinzufüge, wie die untere Leiste kann ich gnome 3 nutzen.

  2. Re: gnome 2.3

    Autor: JayDevlin 25.01.12 - 17:31

    Ich hab' hier auch noch Gnome 2.3 laufen. Mints Mate fand' ich schon ganz gut, aber wollte noch warten bis die 'fertig' programmiert haben. Cinnamon schaut da doch noch etwas fortgeschrittener aus, also werde ich mir das mal bei Zeiten genauer anschauen. Vielleicht kann ich dann endlich dem doch schon sehr eingestaubten Gnome den Gnadenschuss geben.

  3. Re: gnome 2.3

    Autor: Raketen angetriebene Granate 26.01.12 - 08:31

    Gnome 3 ist auf meinem betagten Nettop schlicht unbenutzbar. Das GUI-Design an sich finde ich jetzt nicht so schlimm.

  4. Re: gnome 2.3

    Autor: Programie 26.01.12 - 12:10

    Hab auf meinem PC an meinem Arbeitsplatz Ubuntu 11.10 installiert und bin dann spaeter von Unity zu KDE umgestiegen, also den Kubuntu Desktop.
    Gnome 3 und Unity ist einfach noch nicht ausgereift genug, um es produktiv zu verwenden.

    Frueher fand ich KDE immer so ein gefrickel was aussah, als wuerde es jede Sekunde crashen.

    Heute finde ich es besser als Gnome, weil es einfach benutzerfreundlicher ist. Vor allem ist es stabiler als Gnome 3 oder Unity. ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Cloud Platform Engineer DevOps (m/f/d) | on-site or remote
    Best Secret GmbH, Aschheim bei München oder remote Berlin, Hamburg, Köln, Frankfurt, Stuttgart oder Leipzig
  2. Sachgebietsleiter (m/w/d) Samariter-Adressmanagement (SAM) / Database Management
    ASB Deutschland e.V., Köln
  3. Software-Entwickler (m/w/d) für CAE / Aerodynamik / Leistungsrechnung / Versuchsdatenmanagement
    MTU Aero Engines AG, München
  4. Fachinformatiker (m/w/d) für Systemintegration
    Max-Planck-Institut für Psychiatrie, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minidisc gegen DCC: Der vergessene Formatkrieg der 90er-Jahre
Minidisc gegen DCC
Der vergessene Formatkrieg der 90er-Jahre

Vor 30 Jahren hat Sony die Minidisc als Nachfolger der Kompaktkassette angekündigt - und Philips die Digital Compact Cassette. Dass sich an diese nur noch Geeks erinnern, hat Gründe.
Von Tobias Költzsch


    Vision 6 im Hands On: Gelungene neue E-Book-Oberklasse von Tolino
    Vision 6 im Hands On
    Gelungene neue E-Book-Oberklasse von Tolino

    Die Tolino-Allianz hat dem neuen E-Book-Reader Vision 6 mehr Speicher und Geschwindigkeit spendiert. Das ergibt einen gelungenen E-Book-Reader.
    Ein Hands-on von Ingo Pakalski

    1. Family Sharing Tolino erlaubt das Teilen digitaler Hörbücher

    Radeon RX 6600 im Test: Die bisher günstigste Raytracing-Grafikkarte
    Radeon RX 6600 im Test
    Die bisher "günstigste" Raytracing-Grafikkarte

    Mit der sparsamen Radeon RX 6600 lässt sich in 1080p gut spielen, für Raytracing-Grafik müssen aber bestimmte Punkte erfüllt sein.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Radeon RX 5000 AMD-Treiber verbessert Leistung älterer Grafikkarten
    2. RDNA2-Grafikkarte Radeon RX 6600 XT ab 430 Euro lieferbar
    3. Radeon RX 6600 XT im Test Wenn die Unendlichkeit bei 1080p endet