1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Richard Stallman: FSF sucht nach…

Verstörende Diskussionskultur

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verstörende Diskussionskultur

    Autor: schap23 08.10.19 - 10:44

    Es ist erschreckend, wie nicht nur in Amerika Leute ausgegrenzt werden, bloß weil sie irgendwann mal etwas geäußert haben, was nicht mehr dem Zeitgeist entspricht. Das erzeugt ein Klima, wie man es aus den Geschichtsbüchern z.B. von der Kommunistenverfolgung unter Senator McCarthy kennt.

    Als Person habe ich Richard Stallman immer schon eigenartig gefunden, aber er hat großes geschaffen und wenn man das aus dem Gedächtnis der Menschen tilgen will, tut man der Sache sicher keine Gefallen.

  2. Oh, noch so eine falsche Meinung. Ab ins Memory Hole damit!

    Autor: __destruct() 08.10.19 - 11:07

    Das ist der Zeitgeist der politischen Korrektheit. Was richtig ist, geht weder aus Fakten hervor, noch ist es diskutabel. Richtig ist genau das was das Establishment vorgibt. Ein freiheitsliebender RMS, der mit einem vollkommen anderen politischen System glücklich wäre, ist sicher nicht willkommen. Immerhin bedeutet freiheitsliebend, dass man mit den aktuell unantastbaren Restriktionen, dem Regelwerk der Gesellschaft, in Konflikt steht.

  3. Re: Verstörende Diskussionskultur

    Autor: Vanger 08.10.19 - 11:27

    > bloß weil sie irgendwann mal etwas geäußert haben

    Es geht hier nicht um "Der hat vor 20 Jahren mal gesagt, dass ..." - sondern von sehr aktuellen Aussagen.

    > was nicht mehr dem
    > Zeitgeist entspricht

    Die Theorien, die Stallman da aufgestellt hat, haben noch nie dem Zeitgeist entsprochen - zumindest nicht in der Neuzeit.

    > er hat großes geschaffen

    Damit soll er also unantastbar sein? Wo liegt die Grenze? Was darf er denn alles tun weil er "großes geschaffen" hat? Und was ist mit Leuten die "noch größeres geschaffen" haben? Wo liegt da dann die Grenze?

    Oder sollten Menschen nicht eher alle gleich beurteilt werden?

    > wenn man das aus dem Gedächtnis der Menschen
    > tilgen will

    Wer will denn Stallman "aus dem Gedächtnis der Menschen tilgen"? Er soll von seinen Ämtern zurücktreten. Er hat mit seinen Aussagen und seiner früheren Verhaltensweise bewiesen, dass er nicht mehr dazu in der Lage ist diese Projekte, die einen gewissen Anspruch und Integrität vertreten, zu führen. Sein Rücktritt ändert nichts daran, dass er - deine Worte - "großes geschaffen" hat und daher mit der Geschichte dieser Projekte eng verwoben bleibt. Das hat mit der Leitung der Projekte nichts zu tun.

  4. Re: Verstörende Diskussionskultur

    Autor: __destruct() 08.10.19 - 11:50

    Es war früher vollkommen normal, mit 12 zu heiraten. Also erzähle nichts davon, das habe noch nie dem Zeitgeist entsprochen. Das war früher in wesentlich krasser vollkommen normal.

  5. Re: Verstörende Diskussionskultur

    Autor: Vanger 08.10.19 - 12:22

    Nein, war es nicht, jedenfalls nicht in der Neuzeit. Im 18. und 19. Jahrhundert schwankte das durchschnittliche Heiratsalter von Frauen in Westeuropa zwischen 27 und 30 Jahren. Erst im 20. Jahrhundert ging das etwas runter, das Minimum war um 1980 in der DDR mit 21 Jahren. Seither geht es stetig nach oben. Vom 16. und 17. Jahrhundert gibt es leider keine Statistiken. Noch früher natürlich erst recht nicht, das ist dann aber ohnehin nicht mehr die Neuzeit, sondern Mittelalter.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Dresden, Frankfurt a. M., München
  2. KION Group AG, Frankfurt am Main
  3. Bijou Brigitte Modische Accessoires AG, Hamburg
  4. operational services GmbH & Co. KG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a.Warhammer 40.000 Mechanicus für 13,99€, Pillars of Eternity für 15,99€, Surviving Mars...
  2. (u. a. 970 Evo 1 TB für 149,90€, 970 Evo 500 GB für 77,90€)
  3. (u. a. Acer 27 Zoll Monitor für 179,00€, Benq 27 Zoll Monitor für 132,90€, Logitech G613...
  4. 27,90€ (zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

  1. Kickstarter: Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten
    Kickstarter
    Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten

    The Mars-Atlas ist ein interessantes Buch: Es zeigt detaillierte Karten vom Mars statt der Erde. Mehr als 2.000 Standorte sind darauf zu sehen. Auch eine digitale Applikation wird angeboten, auf der Hobbyforscher ein 3D-Modell des Mars erkunden können - ähnlich wie bei Google Mars.

  2. 5G: Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland
    5G
    Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland

    Das schlechteste Mobilfunknetz in Österreich sei immer noch besser als das beste Netz in Deutschland, hat Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck behauptet. Auch Messungen bestätigen das.

  3. TLS: Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware
    TLS
    Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware

    Sicherheitsforscher haben private Schlüssel für TLS-Zertifikate veröffentlicht, die Netgear mit seiner Router-Firmware verteilt. Der Hersteller hatte nur wenige Tage Reaktionszeit. Die Forscher lehnen die Praktiken von Netgear prinzipiell ab, was zur Veröffentlichung geführt hat.


  1. 17:20

  2. 17:07

  3. 16:45

  4. 15:59

  5. 15:21

  6. 13:38

  7. 13:21

  8. 12:30