1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Roccat: Gaming-Hardware läuft unter…

Folge von Steam 4 Linux Beta ;) (kt)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Folge von Steam 4 Linux Beta ;) (kt)

    Autor: v3nd3tta 14.12.12 - 14:24

    kt

  2. Re: Folge von Steam 4 Linux Beta ;) (kt)

    Autor: hänschenklein 14.12.12 - 14:43

    Und was muss passieren, dass sogenannte "Gaming-Hardware" nicht so extrem hässlich ist? Anscheinend hat die Zielgruppe nur einen Geschmack. :(

  3. Re: Folge von Steam 4 Linux Beta ;) (kt)

    Autor: Stainless 14.12.12 - 14:49

    Einfach nicht kaufen, gibt auch schöne Tastaturen, beim Zocken bringt das eh keinen Vorteil, auch wenn die Marketing Abteilung was anderes erzählt...

  4. Re: Folge von Steam 4 Linux Beta ;) (kt)

    Autor: y.m.m.d. 14.12.12 - 15:24

    hänschenklein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was muss passieren, dass sogenannte "Gaming-Hardware" nicht so extrem
    > hässlich ist? Anscheinend hat die Zielgruppe nur einen Geschmack. :(

    Oder die Zielgruppe interessiert sich mehr für die Funktion als die Optik. Da ist vor allem wichtig:
    - Welche Switches sind verbaut / wie reagieren diese.
    - Wie gut sind die Tasten erreichbar
    - Optionale Zusatztasten: Wie werden diese Konfiguriert / Wie gut erreichbar?
    - Optionales LCD-Display: Welche Informationen werden darauf dargestellt?

    Für mich ist primär der Tastenanschlag und die Software ausschlaggebend. Das Design steht sehr weit hinten.
    Aber zugegeben, ich poste auch keine Bilder von meinem "tollen Gaming-PC" sondern erfreue mich einfach so daran ;)

  5. Re: Folge von Steam 4 Linux Beta ;) (kt)

    Autor: silentburn 14.12.12 - 17:51

    Stainless schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einfach nicht kaufen, gibt auch schöne Tastaturen, beim Zocken bringt das
    > eh keinen Vorteil, auch wenn die Marketing Abteilung was anderes erzählt...


    Doch es bringt erhebliche Vorteile vielleicht nicht in einem 0815 shooter aber der Tellerrand geht noch weiter.
    Spiel mal ein MOBA da bist du für jede Zusatztaste froh.

  6. Re: Folge von Steam 4 Linux Beta ;) (kt)

    Autor: Thaodan 14.12.12 - 19:03

    Der Kone Treiber ist schon Uhr alt und ist seit Version 2.6.32 vorhanden (der Generic-Maustreiber erkennt nicht alle Tasten richtig).

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  7. Ach, die Beta gibt es seit 4 Jahren? FAIL!

    Autor: Anonymer Nutzer 14.12.12 - 22:18

    Die Treiber wurden in den letzten 4 Jahren entwickelt, die Beta gibts erst seit diesem Jahr und die Gerüchte erst seit letztem Jahr...

    Irgendwo passt deine Logik nicht, zumal andere Gaming-Keyboard/Pad/Joystik Treiber schon seit ewigkeiten im Kernel sind.

  8. Re: Ach, die Beta gibt es seit 4 Jahren? FAIL!

    Autor: Thaodan 14.12.12 - 22:19

    PyCoder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Treiber wurden in den letzten 4 Jahren entwickelt, die Beta gibts erst
    > seit diesem Jahr und die Gerüchte erst seit letztem Jahr...
    Die Beta gibt es seit 2010.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  9. Re: Ach, die Beta gibt es seit 4 Jahren? FAIL!

    Autor: Anonymer Nutzer 14.12.12 - 22:26

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Beta gibt es seit 2010.

    1) 2010 erschien die Beta für Mac OS!
    2) 2010 hat Valve noch jede Entwicklung richtung Linux dementiert!
    3) 3 Jahre lang ne Beta für nen Client? Hell No!
    4) Die Beta Invites kamen erst dieses Jahr (bin selbst dabei)

    https://www.golem.de/1008/77428.html

  10. Re: Ach, die Beta gibt es seit 4 Jahren? FAIL!

    Autor: Thaodan 14.12.12 - 22:30

    PyCoder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thaodan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Beta gibt es seit 2010.
    >
    > 1) 2010 erschien die Beta für Mac OS!
    > 2) 2010 hat Valve noch jede Entwicklung richtung Linux dementiert!
    > 3) 3 Jahre lang ne Beta für nen Client? Hell No!
    > 4) Die Beta Invites kamen erst dieses Jahr (bin selbst dabei)
    Klar, aber der Client war vorhanden das ich gesagt hatte das die Beta gestartet war falsch.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach bei Coburg
  2. Modis GmbH, München
  3. Porsche Digital GmbH, Berlin
  4. Universität Konstanz, Konstanz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sysadmin Day 2020: Du kannst doch Computer ...
Sysadmin Day 2020
Du kannst doch Computer ...

Das mit den Computern könne er vergessen, sagte ihm das Arbeitsamt nach dem Schulabschluss. Am Ende wurde Michael Fischer aber doch noch Sysadmin, zur allerbesten Sysadmin-Zeit.
Ein Porträt von Boris Mayer


    Ryzen Pro 4750G/4650G im Test: Die mit Abstand besten Desktop-APUs
    Ryzen Pro 4750G/4650G im Test
    Die mit Abstand besten Desktop-APUs

    Acht CPU-Kerne und flotte integrierte Grafik: AMDs Renoir verbindet Zen und Vega überzeugend in einem Chip.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Ryzen 3000XT im Test Schneller dank Xtra Transistoren
    2. Ryzen 4000 (Vermeer) "Zen 3 erscheint wie geplant 2020"
    3. Matisse Refresh (MTS2) AMDs Ryzen 3000XT nutzen extra Takt

    Mars 2020: Was ist neu am Marsrover Perseverance?
    Mars 2020
    Was ist neu am Marsrover Perseverance?

    Er hat 2,5 Milliarden US-Dollar gekostet und sieht genauso aus wie Curiosity. Einiges ist dennoch neu, manches auch nur Spielzeug.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer