Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rockpro64: Bastelplatine kommt mit…

Grafik nicht vernünftig nutzbar

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Grafik nicht vernünftig nutzbar

    Autor: jose.ramirez 20.02.18 - 21:04

    Wie bei allen hochgepriesenen Raspi Alternativen mit Mali Chipsatz wird auch diese Hardware nach einigen Wochen erfolgloser Bastelei in der Hardwarekiste zusammen mit den ganzen anderen Allwinner und Odroid Müll landen.

    Schade das dieser sehr wichtige Makel bei Golem keine Erwähnung findet.

  2. Re: Grafik nicht vernünftig nutzbar

    Autor: intergeek 20.02.18 - 21:18

    Zumindest wäre hier die Option eine zusätzliche Grafikkarte zu nutzen, z.B eine Radeon.

    Stellt sich nur die Frage ob man mit einem normalen USB Netzstecker die für einen PCI-e Steckplatz vorgeschriebenen 75 Watt überhaupt liefern kann... Wobei das ganze zeigt das einem hier Vorgaben egal sind ;)

  3. Re: Grafik nicht vernünftig nutzbar

    Autor: nille02 20.02.18 - 22:14

    intergeek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zumindest wäre hier die Option eine zusätzliche Grafikkarte zu nutzen, z.B
    > eine Radeon.

    Frage vorher mal nach, ob man denn die Radeon Treiber für ARM kompilieren kann. Nur weil er im Source vorliegt, muss es nicht zwangsweise funktionieren.

  4. Re: Grafik nicht vernünftig nutzbar

    Autor: maxule 21.02.18 - 15:43

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > intergeek schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Zumindest wäre hier die Option eine zusätzliche Grafikkarte zu nutzen,
    > z.B
    > > eine Radeon.
    >
    > Frage vorher mal nach, ob man denn die Radeon Treiber für ARM kompilieren
    > kann. Nur weil er im Source vorliegt, muss es nicht zwangsweise
    > funktionieren.

    Aber ein cooler Aspekt. Irgendeine ältere mit OSS Driver wird schon gehen... Zumindest früher waren die Treiber noch nicht so 'verBLOBt'. Und die übertragenen Firmware Codes werden ja weiterhin in der gleichen GPU ausgeführt.

    Muss ich mal drüber nachdenken, zumal es PCIe Adapter(-Kabel) gibt. Vielleicht bekommt man dann nocj eine ordentliche Stromversorgung dazwischengemogelt. Oder gibt's da schon was fertiges?

  5. Re: Grafik nicht vernünftig nutzbar

    Autor: chithanh 21.02.18 - 17:10

    intergeek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die für einen PCI-e Steckplatz vorgeschriebenen 75 Watt

    Was du meinst sind vielleicht PEG-Slots. Gewöhnliche PCIe-Slots sind nur für 25 W spezifiziert. Und das sollte über USB PD (ab Profil 3) möglich sein.

  6. Re: Grafik nicht vernünftig nutzbar

    Autor: intergeek 21.02.18 - 17:21

    maxule schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Aber ein cooler Aspekt. Irgendeine ältere mit OSS Driver wird schon
    > gehen... Zumindest früher waren die Treiber noch nicht so 'verBLOBt'. Und
    > die übertragenen Firmware Codes werden ja weiterhin in der gleichen GPU
    > ausgeführt.
    Es sollte nicht zu alt sein. Vor allem Gnome aber auch Wayland werden sonst nicht wirklich laufen, aber auch KDE macht Probleme bei Treiber die 3D nicht anständig können. Den besten freien Support gibt es für Intel und AMD. Intel fällt aber weg da die keine Grafikkarten verkaufen. Also müsste es eine Radeon sein die ideal den AMDGPU nutzt. Der sollte ohne Blobs auskommen und wenn es mit keinem Controller irgendwo Probleme gibt, oder irgendein x86 spezifischer Code vorhanden ist stehen die Chancen ja ganz gut.


    > Muss ich mal drüber nachdenken, zumal es PCIe Adapter(-Kabel) gibt.
    > Vielleicht bekommt man dann nocj eine ordentliche Stromversorgung
    > dazwischengemogelt. Oder gibt's da schon was fertiges?
    Suche mal bei Amazon nach "adaptare 49122 PCIe-Riser x16-Karte in x1-Slot über USB 3.0-Kabel " Das ist eine Karte die du mit deinem PCI-e 1x verbindest und einen extra Stromanschluss besitzt. Da sollte man dann ein gewöhnliches ATX (Pico)Netzteil nutzen können.

  7. Re: Grafik nicht vernünftig nutzbar

    Autor: anonym 21.02.18 - 18:05

    ich weiß von nvidia, dass es geht und zumindest uns wissenschaftlern auf wunsch angeboten wird. hab jedoch keine ahnung, ob das auch so in der freien wildbahn anzutreffen ist.

  8. Re: Grafik nicht vernünftig nutzbar

    Autor: nille02 22.02.18 - 13:30

    anonym schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich weiß von nvidia, dass es geht und zumindest uns wissenschaftlern auf
    > wunsch angeboten wird. hab jedoch keine ahnung, ob das auch so in der
    > freien wildbahn anzutreffen ist.

    Das es Möglich ist, wird ja nicht in Frage gestellt, nur ob der vorhandene Source auch einfach für ARM Kompiliert werden kann muss man schauen. Vor einigen Jahren gab es das Thema Radeon und PowerPC und da musste der Treiber gepatcht werden weil die Byte Reihenfolge unterschiedlich war. Das ist zwar bei ARM weniger ein Problem, aber man weiß ja nicht was es da sonst noch für Stolpersteine gibt.

    Hier lässt jemand eine HD5450 mit einem ARM System laufen, anscheint ohne Probleme.

    https://www.cnx-software.com/2017/04/24/solidrun-macchiatobin-mini-itx-networking-board-is-now-available-for-349-and-up/#comment-541614

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf
  3. Giesecke+Devrient Mobile Security GmbH, München
  4. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 297€ + Versand oder Abholung im Markt
  2. (u. a. HP Pavilion Gaming 32 HDR für 369€ + Versand - Bestpreis!)
  3. 699€ + Versand (PCGH-Preisvergleich ab 755€)
  4. (u. a. Oculus Go 32GB/64 GB für 149,90€/199,90€ inkl. Versand - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

  1. US-Sicherheitsbehörden: Telekom darf Sprint kaufen, wenn sie Huawei fallen lassen
    US-Sicherheitsbehörden
    Telekom darf Sprint kaufen, wenn sie Huawei fallen lassen

    Die US-Regierung setzt die Deutsche Telekom unter Druck. Der Kauf von Sprint durch T-Mobile US wird genehmigt, wenn der Mutterkonzern die Zusammenarbeit mit Huawei einschränkt. Offenbar ist die Telekom dazu bereit.

  2. Keine Beweise: BSI spricht sich gegen Huawei-Boykott aus
    Keine Beweise
    BSI spricht sich gegen Huawei-Boykott aus

    Eine Offenlegung des Quellcodes wie durch Huawei wünscht sich BSI-Chef Schönbohm auch von anderen Herstellern. Derweil besorgt sich das BSI Huawei-Bauteile auf der ganzen Welt, um sie auf Hintertüren zu untersuchen. Alles ohne Ergebnis.

  3. Bitkom: Besetzung von IT-Jobs scheitert an Geld und Kompetenzmangel
    Bitkom
    Besetzung von IT-Jobs scheitert an Geld und Kompetenzmangel

    Drei von vier Unternehmen meinen, Bewerber für IT-Jobs forderten zu viel Gehalt. Vier von zehn bemängeln fehlende fachliche Qualifikation.


  1. 00:24

  2. 18:00

  3. 17:16

  4. 16:10

  5. 15:40

  6. 14:20

  7. 14:00

  8. 13:30