Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Routerdistribution: Fli4L…

Die gibts noch?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die gibts noch?

    Autor: ChriDDel 02.05.11 - 15:04

    Früher hab ich das auch mal genutzt.
    Zu Zeiten als es von der telekom noch nur ein DSL Modem gab und keinen Router.
    Mein Pentium 200 mit 32MB RAM hatte eine 1,44MB Diskette mit Fli4L.
    Das waren noch zeiten ;-) Man konnte endlich mehrere PCs gleichzeitig ins Internet bringen.

    Erst 10 Jahre her, aber klingt nach totaler Steinzeit.

  2. Re: Die gibts noch?

    Autor: Winchester 02.05.11 - 18:06

    Jo das war damals auch mein erster Router. Stehe sogar noch in deren Router Map drinne, aber da wohne ich schon lange nicht mehr. Ich hatte damals nur ISDN und wollte trotzdem das mehrere PCs Internet haben und kommerzielle ISDN Router waren schweineteuer. Meinen ersten PC den ich noch hatte, ein 486SX 25 MHz mit 16 MB RAM und 250 MB HDD und einer Teles ISA 16.3 ISDN Karte, wurde wieder zum leben erweckt und durfte nun Routen. Als dann DSL kam hat dieser auch noch lange Zeit mit gemacht. DSL 768 war damit kein Problem. Als ich DSL 3000 bekommen habe lief er aber am Limit und musste weichen.
    Er wurde dann von einem kleinen Compaq SFF mit P2 300 MHz und 128 MB RAM abgelöst. Gestartet von einer 64 MB Compact Flash Karte.

    Da mir aber die Konfiguration über Config Files und dem dafür notwendigen Neustarten aber nicht mehr Zeitgemäß erschien, bin ich dann zu M0n0wall gewechselt. Als dieser Rechner dann mit Netzteilschaden das Zeitliche gesegnet hat und auch ca. 30 Watt mir für einen 24/7 Router etwas zu viel waren hab ich dann den von der Telekom beim Upgrade auf DSL 16000 gelieferten Router Speedport W701 benutzt. Nachdem ich erfahren habe das dieses Ding ne verkappte Fritzbox ist wurde zuerst mit dem Speedport2Fritz Mod die Fritzbox Oberfläche drauf gemacht und jetzt läuft er mit Freetz. Ich habe VPN, IPv6 und noch weitere Sachen drauf installiert und er verrichtet klaglos und Stromsparend seinen Dienst.

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  2. Bertrandt AG, Ehningen bei Stuttgart
  3. BE-terna GmbH, Überlingen, Villingen, München
  4. KOSTAL Holding, Lüdenscheid

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 1,29€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

  1. Grafikkarte: Jensen Huang verteilt CEO-Edition der Titan V
    Grafikkarte
    Jensen Huang verteilt CEO-Edition der Titan V

    Nvidia-Chef Jensen Huang hat einigen Teilnehmern einer Computer-Vision-Messe eine limitierte CEO-Version der Titan V genannten Grafikkarte geschenkt. Eine authentische Lederjacke gab es leider nicht dazu.

  2. EA Sports: NHL 19 bietet Hockey im Freien und härtere Kollisionen
    EA Sports
    NHL 19 bietet Hockey im Freien und härtere Kollisionen

    Nicht nur in Hallen, sondern auch im Freien sollen Spieler in NHL 19 den Puck jagen können - wahlweise in Freizeitkleidung. Für sportlich-brachiale Matches ist ein neues Kollisionssystem geplant.

  3. Deutsche Telekom: T-Systems will 10.000 Stellen streichen
    Deutsche Telekom
    T-Systems will 10.000 Stellen streichen

    Bei T-Systems sollen in den nächsten drei Jahren 10.000 Arbeitsplätze eingespart werden, davon 6.000 in Deutschland. Verdi hat entschiedenen Widerstand angekündigt.


  1. 17:14

  2. 17:03

  3. 16:45

  4. 16:08

  5. 16:01

  6. 15:52

  7. 15:21

  8. 13:51