1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ryzen 3000: AMD-CPUs liefern wieder…

Woher wissen die das?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Woher wissen die das?

    Autor: Der Korrektor 17.07.19 - 16:14

    Ich meine, dass die Zahlen zufällig sind? Und nicht zufällig aus einer Liste von Zufallszahlen stammen?

  2. Re: Woher wissen die das?

    Autor: Der Korrektor 17.07.19 - 16:38

    Habs mal gegoogled: Zum Beispiel mit der diehard testsuite. Wobei da kein Test dabei ist, der die Zufallszahlen mit bekannten Listen aus Zufallszahlen abgleicht.
    https://en.wikipedia.org/wiki/Diehard_tests

  3. Re: Woher wissen die das?

    Autor: George99 17.07.19 - 18:45

    Die Liste der bekannten Zufallszahlen ist 1,2,3, viele... OK jetzt istauch noch -1 dazu gekommen...

  4. Re: Woher wissen die das?

    Autor: Anonymer Nutzer 18.07.19 - 03:36

    garnicht, und es ist unmöglich mit deterministen verfahren überhaupt zufälle zu erzeugen, bzw. ist natürlich nichts zufällig, alles hat einen grund auch wenn wir ihn nicht zu erkennen vermögen, schon die rede vom zufall ist eine lüge, denn auch die ist kein zufall.

  5. Re: Woher wissen die das?

    Autor: Der Korrektor 18.07.19 - 09:21

    Das ist cool, denn wenn in einer deterministischen Welt alles schon fest steht und wir es nur noch nicht wissen können was passiert, ist ein Zufallsgenerator eine Art metaphysischer Atombombe, die Gottes Plan zerstört.

  6. Re: Woher wissen die das?

    Autor: Teeklee 18.07.19 - 12:48

    ML82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > garnicht, und es ist unmöglich mit deterministen verfahren überhaupt
    > zufälle zu erzeugen, bzw. ist natürlich nichts zufällig, alles hat einen
    > grund auch wenn wir ihn nicht zu erkennen vermögen, schon die rede vom
    > zufall ist eine lüge, denn auch die ist kein zufall.

    Ist das bei Quanten auch so?
    Also ist es laut dir vorhersagbar, wann genau sich ein Uranatom spaltet oder welches Lichtphoton durch die Glasscheibe geht und welches von ihr reflektiert wird und eine Spiegelung ergibt?

    Du solltest darüber eine Arbeit schreiben der nächste Nobelpreis wäre dir sicher.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.07.19 12:49 durch Teeklee.

  7. Re: Woher wissen die das?

    Autor: oleid 18.07.19 - 16:08

    Der Korrektor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich meine, dass die Zahlen zufällig sind? Und nicht zufällig aus einer
    > Liste von Zufallszahlen stammen?

    Klar ist das eine Liste von Zufallszahlen. Und zwar 0-MAX_INT.

    Die wesentliche Frage ist, wie von dieser Liste gesampelt wird. Die Zahlen sollten schon gleichverteilt sein. Das kann man aber statistisch prüfen.

  8. Re: Woher wissen die das?

    Autor: Wiki-Nger 22.07.19 - 08:56

    Schön wär's… diehard(er) ist eine statistische Testsuite. Die kann Dir sagen, wenn etwas (mit hoher Wahrscheinlichkeit) nicht zufällig ist, aber sie kann Dir nicht sagen, dass etwas zufällig ist. Es ist nicht möglich, mit mathematischen Mitteln auf Zufall zu testen. Ich habe mehrere Verschlüsselungsprogramme geschrieben… wenn Du einen endlosen Strom aus Nullbytes verschlüsselst, bekommst Du einen endlosen Strom aus Daten die dieharder nicht von Zufall unterscheiden kann. Sie sind aber nicht zufällig (außer – zumindest teilweise – der IV also Initialisierungsvektor). Wenn Du mit dem gleichen IV nochmal Nullbytes verschlüsselst, erhältst Du den exakt gleichen zufällig aussehenden Datenstrom ad infinitum…

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden
  2. EUROBAUSTOFF Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Bad Nauheim
  3. Formel D GmbH, Köln
  4. Personalwerk Holding GmbH, Karben

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 8,49€
  3. 17,99


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme