1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sarah Sharp: Respektlosigkeit…
  6. Thema

subtilen sexistischen oder homophoben Witzen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: subtilen sexistischen oder homophoben Witzen

    Autor: spiderbit 06.10.15 - 19:41

    nochmal das selbe Missverstaendnis Linus selbst hat nur mit ner Hand voll Leuten direkten kontakt diese komische Sharp wird ihm niemals direkt einen Patch schicken haben koennen.

    Sein engster Kreis kommt mit seinem Tone zurecht, wenn es also um neulinge oder andere geht muss man schauen was die Leute die mit denen kommunizieren reden nicht was Linus zu irgend einem hohen Tier schickt.

  2. Re: subtilen sexistischen oder homophoben Witzen

    Autor: der_wahre_hannes 07.10.15 - 12:52

    mnementh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jein. Wenn Du beleidigt bist weil andere Deine Arbeit nicht so gut finden
    > wie Du selbst, dann liegt da ein Großteil des Problems bei Dir. Kritik muss
    > möglich sein.

    Es sagt doch niemand, dass keine Kritik möglich sein darf, wieso taucht das also immer wieder als Argument auf? Es muss einfach nur möglich sein, eine Kritik schlicht sachlich vorzutragen. Wörter wie "moron", "idiot", "fucking" und "shit" haben da halt nichts zu suchen.

    > > > Und wenn ein Code tatsächlich Bullshit ist, dann sollte man das auch
    > so
    > > > benennen dürfen, oder nicht?
    > >
    > > Siehe oben. Man kann Kritk auch ohne Wörter wie "Crap, Bullshit,
    > Idiotic"
    > > etc üben.
    > Man kann, aber es ist viel zeitaufwendiger sich da vorsichtige
    > Formulierungen überlegen zu müssen

    Aha. Was ist an "das ist schlecht" denn so zeitaufwendig, um sich das zu überlegen?

  3. Re: subtilen sexistischen oder homophoben Witzen

    Autor: mnementh 07.10.15 - 15:02

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mnementh schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Jein. Wenn Du beleidigt bist weil andere Deine Arbeit nicht so gut
    > finden
    > > wie Du selbst, dann liegt da ein Großteil des Problems bei Dir. Kritik
    > muss
    > > möglich sein.
    >
    > Es sagt doch niemand, dass keine Kritik möglich sein darf, wieso taucht das
    > also immer wieder als Argument auf?
    Wieso taucht immer wieder die (falsche) Behauptung auf Linus' Mails würden nur aus Beleidigungen bestehen und das Problem mit dem Code nicht benennen.

    Mein Argument hier ist der Zeitaufwand der damit verbunden ist die Kritik vorsichtiger zu formulieren. Ich sage also nicht, dass Kritik unmöglich sein würden, nur dass Linux nur noch halb so viele Patches im gleichen Zeitraum integrieren würde.

    > Es muss einfach nur möglich sein, eine
    > Kritik schlicht sachlich vorzutragen. Wörter wie "moron", "idiot",
    > "fucking" und "shit" haben da halt nichts zu suchen.
    >
    Das sieht Sarah Sharp anders:
    -----------------------
    In the x86 email [1], you could argue that Linus' tone was pretty
    grumpy, maybe even abrasive. However, he was criticizing *code* when he
    cursed:


    "This piece-of-shit commit is marked for stable, but you clearly never
    even test-compiled it, did you?"

    "I made the mistake of doing multiple merges back-to-back with the
    intention of not doing a full allmodconfig build in between them, and
    now I have to undo them all because this pull request was full of
    unbelievable shit."

    "And why the hell was this marked for stable even *IF* it hadn't been
    complete and utter tripe? It even has a comment in the commit message
    about how this probably doesn't matter."


    Linus is complaining about code here, and the effects of merging bad
    code on his own tree. I personally have no qualms with this type of
    harsh email, because it focuses on the code, not the person.
    ------------------
    https://lkml.org/lkml/2013/7/16/554
    Sie setzt dann fort, dass sie es nicht leiden kann wenn Linus seine Maintainer verbal angreift.

    Du hast da eine andere Meinung, geschenkt. In einem Artikel über Sharp ist es dennoch komisch wenn jeder sagt: ich finde die Frau hat Recht, weil [Meinung die nicht der von Sharp entspricht].

    > > > > Und wenn ein Code tatsächlich Bullshit ist, dann sollte man das auch
    > > so
    > > > > benennen dürfen, oder nicht?
    > > >
    > > > Siehe oben. Man kann Kritk auch ohne Wörter wie "Crap, Bullshit,
    > > Idiotic"
    > > > etc üben.
    > > Man kann, aber es ist viel zeitaufwendiger sich da vorsichtige
    > > Formulierungen überlegen zu müssen
    >
    > Aha. Was ist an "das ist schlecht" denn so zeitaufwendig, um sich das zu
    > überlegen?
    Es ist weit mehr als das. Wie schon jemand hier ausgeführt hat, ist es für viele bereits verletzend wenn der Code auseinandergenommen wird. Daher muss man sich für jede Stelle vorsichtige Formulierungen einfallen lassen, und das dauert.

  4. Re: subtilen sexistischen oder homophoben Witzen

    Autor: gadthrawn 08.10.15 - 08:14

    spiderbit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nochmal das selbe Missverstaendnis Linus selbst hat nur mit ner Hand voll
    > Leuten direkten kontakt diese komische Sharp wird ihm niemals direkt einen
    > Patch schicken haben koennen.
    >
    > Sein engster Kreis kommt mit seinem Tone zurecht, wenn es also um neulinge
    > oder andere geht muss man schauen was die Leute die mit denen kommunizieren
    > reden nicht was Linus zu irgend einem hohen Tier schickt.

    Du hast da drei Riesenmissverständnisse reingebracht.

    1, Linus beleidigt Leute egal ob er direkten oder indirekten Kontakt mit Ihnen hat. Er postet die Beleidigungen öffentlich.
    2. Er fordert andere auf, ebenso beleidigend zu sein
    3. Sie ist Maintainer gewesen, also wenn du dich fragst warum Linux USB 3.0 unterstützt -> Sarah Sharp.

    Jemanden nachträglich abtreiben zu lassen ist eine menschenverachtende Beleidigung.

    Es gibt recht viele Fälle von Maintainern und Programmierern, die genau mit der Begründung : "Linus Umgangsform" aufgehört oder geforkt haben. Alan Cox sollte recht bekannt sein, der hat TTY mit genau der Begründung abgegeben. Zu dem Thema Security und RNG wechselte das ständig.

  5. Re: subtilen sexistischen oder homophoben Witzen

    Autor: tendenzrot 08.10.15 - 14:23

    > Denkst du HV_LINUX_GUEST_ID_HI ist sexistisch? ( 0xB16B00B5 = BIG BOOBS = GROSSE
    > MÖPSE) Könnte natürlich auch Torvalds vor einer Diät gemeint sein, bezweifle ich aber.
    > Und 2976579765 ist eine zu krumme Zahl um aus dem nichts zu entstehen.

    Also bitte, Ehre wem Ehre gebürt.

    /* Authors:
    * Haiyang Zhang <haiyangz@microsoft.com>
    * Hank Janssen <hjanssen@microsoft.com>
    */

  6. Re: subtilen sexistischen oder homophoben Witzen

    Autor: spiderbit 08.10.15 - 14:28

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > spiderbit schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > nochmal das selbe Missverstaendnis Linus selbst hat nur mit ner Hand
    > voll
    > > Leuten direkten kontakt diese komische Sharp wird ihm niemals direkt
    > einen
    > > Patch schicken haben koennen.
    > >
    > > Sein engster Kreis kommt mit seinem Tone zurecht, wenn es also um
    > neulinge
    > > oder andere geht muss man schauen was die Leute die mit denen
    > kommunizieren
    > > reden nicht was Linus zu irgend einem hohen Tier schickt.
    >
    > Du hast da drei Riesenmissverständnisse reingebracht.
    >
    > 1, Linus beleidigt Leute egal ob er direkten oder indirekten Kontakt mit
    > Ihnen hat. Er postet die Beleidigungen öffentlich.
    > 2. Er fordert andere auf, ebenso beleidigend zu sein
    > 3. Sie ist Maintainer gewesen, also wenn du dich fragst warum Linux USB 3.0
    > unterstützt -> Sarah Sharp.
    >
    > Jemanden nachträglich abtreiben zu lassen ist eine menschenverachtende
    > Beleidigung.
    >

    Die Beleidingung mit dem Abtreiben war so aber einmaling 2012, ich habe kein aehnlich hartes Zitat mehr gefunden, und es war wohl nachdem jemand nach zig hin und her emails einfach nicht einsehen wollte das er bockmist gebaut hat, es war also nicht nach dem zuschicken von fehlerhaftem Material, das ihm irgendwann der Kragen platzt wenn jemand partu nicht begreifen will das er mist gebaut hat finde ich verstaendlich.

    Feuern kann linus nicht, das waere sonst wohl bei solchem verhalten das normale gewesen, die einzige alternative waere die person auf ne blockliste zu setzen. Aber das wohl schlimmer, so kann sich ne Person noch fachlich rehabilitieren in dem es nochmal bessere Arbeit ab liefert.

    Den einen Fall kann man unterschiedlich sehen, aber es war ein fall.
    Der in jedem forum 5000x zitiert wird kanns schon nimmer lesen.

    Aber wir muessen doch konkreter werden, der Witz Satz ging nicht an die Sharp, ich fand bis jetzt noch kein einzigen Satz an die Sharp der diese Reaktion irgendwie recht fertigt.

    Eines der Hauptthemen war wohl das Linus irgendwann mal ein Witz gemacht hat das Greg doch so gross sei und ausversehen Leute aus tolpatschigkeit uebersehen und anrempeln oder irgend sowas konnte, wo er dann sogar nen Smile verwendet, halt ein Witz, der weder rassistisch noch sexistisch in dem sinn war.

    ********

    UPDATE:

    k ganz so schlimm wars wohl nicht, sie bezog sich wohl auf das verbal abuse aber das sie ein Joke zwischen "Freunden" oder wie kann man keine Ahnung 10 Jahre Eng zusammen arbeiten, ohne sich stark in die Haare zu kriegen, wenn man nicht befreundet ist, nicht als solchen begreifen kann, ****** oder keine Ahnung wie Maenner untereinander reden:


    """
    >> Then Linus made a joke about Greg being big and squishing people

    > Not fucking cool. Violence, whether it be physical intimidation, verbal threats or verbal abuse is not acceptable. Keep it professional on the mailing lists.
    """

    Nochmal die 2 sind ganz Eng, soweit ich das sehe ist das wohl die Nr 2. Ich glaub auch nicht das er ernsthafte psychische Probleme oder irgendwas hat, wegen seiner Groesse.

    Das scheint sie nicht zu kapieren das Leute ueber elektronische Medien auch persoenlich werden koennen, sie wuerde dann wohl auch Twitter und Facebook verbieten muessen, da dort 99% aller kommunikation nicht proffesional ist.

    Meine Guete.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 08.10.15 14:49 durch ap (Golem.de).

  7. Re: subtilen sexistischen oder homophoben Witzen

    Autor: gadthrawn 08.10.15 - 16:07

    spiderbit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Beleidingung mit dem Abtreiben war so aber einmaling 2012, ich habe
    > kein aehnlich hartes Zitat mehr gefunden, und es war wohl nachdem jemand
    > nach zig hin und her emails einfach nicht einsehen wollte das er bockmist
    > gebaut hat, es war also nicht nach dem zuschicken von fehlerhaftem
    > Material, das ihm irgendwann der Kragen platzt wenn jemand partu nicht
    > begreifen will das er mist gebaut hat finde ich verstaendlich.

    hm.. also so was wie die Leute von Mach sind blöde Affen, andere Säufer etc.pp. etc.pp. findest du nicht schlimm? Interessant.

    > Feuern kann linus nicht, das waere sonst wohl bei solchem verhalten das
    > normale gewesen, die einzige alternative waere die person auf ne blockliste
    > zu setzen. Aber das wohl schlimmer, so kann sich ne Person noch fachlich
    > rehabilitieren in dem es nochmal bessere Arbeit ab liefert.

    Eigentlich würde man Linus feuern, wenn er in einem normalen Unternehmen angestellt wäre.

    > Den einen Fall kann man unterschiedlich sehen, aber es war ein fall.
    > Der in jedem forum 5000x zitiert wird kanns schon nimmer lesen.
    >
    > Aber wir muessen doch konkreter werden, der Witz Satz ging nicht an die
    > Sharp, ich fand bis jetzt noch kein einzigen Satz an die Sharp der diese
    > Reaktion irgendwie recht fertigt.
    >
    > Eines der Hauptthemen war wohl das Linus irgendwann mal ein Witz gemacht
    > hat das Greg doch so gross sei und ausversehen Leute aus tolpatschigkeit
    > uebersehen und anrempeln oder irgend sowas konnte, wo er dann sogar nen
    > Smile verwendet, halt ein Witz, der weder rassistisch noch sexistisch in
    > dem sinn war.

    Was du meinst:
    LT hat sich beschwert, das Greg häufiger Patches ablehnen sollte. Aufgrund seiner Größe konnte er die fertig machen und zerquetschen. Außerdem solle er "learn to shout at people."

    Keine Tolpatschigkeit. Sondern ein: Sei ein ignoranter Arsch und nicht so freundlich zu Leuten. (Wobei Greg nicht freundlich ist - nur eben nicht billig aggressiv)

    > ********
    >
    > UPDATE:
    >
    > k ganz so schlimm wars wohl nicht, sie bezog sich wohl auf das verbal abuse
    > aber das sie ein Joke zwischen "Freunden" oder wie kann man keine Ahnung 10
    > Jahre Eng zusammen arbeiten, ohne sich stark in die Haare zu kriegen, wenn
    > man nicht befreundet ist, nicht als solchen begreifen kann, ****** oder
    > keine Ahnung wie Maenner untereinander reden:

    Normal ist das nicht - wüsste auch nicht, dass andere Männer so mit mir reden.
    Und Freunde nur weil man zusammen arbeitet?

    Ist dir klar, dass bei Torvalds Hochzeit 3 Gäste anwesend waren - soviel zu Freunden...

    Lange zusammengearbeitet hat auch LT mit Alan Cox - der war lange Zeit sozusagen Torvalds rechte Hand. Der hat zunächst mit Hinweis auf Kritik die TTY Maintainance hingeworfen. Und später das ganze auch ganz verlassen. Mittlerweile wieder dabei, aber mit viel weniger Engagement- und wird seit seinem temporären Ausstieg nicht mehr von LT beleidigt.. Zufall?

    > """
    > >> Then Linus made a joke about Greg being big and squishing people
    >
    > > Not fucking cool. Violence, whether it be physical intimidation, verbal
    > threats or verbal abuse is not acceptable. Keep it professional on the
    > mailing lists.
    > """
    >
    > Nochmal die 2 sind ganz Eng, soweit ich das sehe ist das wohl die Nr 2. Ich
    > glaub auch nicht das er ernsthafte psychische Probleme oder irgendwas hat,
    > wegen seiner Groesse.

    Die zwei wohnen weit auseinander und haben eigentlich nur berufliche Kontakte.. soviel zu ganz eng.

    > Das scheint sie nicht zu kapieren das Leute ueber elektronische Medien auch
    > persoenlich werden koennen, sie wuerde dann wohl auch Twitter und Facebook
    > verbieten muessen, da dort 99% aller kommunikation nicht proffesional ist.

    Eigentlich scheinst du nicht zu verstehen, dass die LKML eine öffentliche Mailingliste ist. Torvalds wird für das zusammenpatchen bezahlt. Beleidigungen haben schon einige zu anderen Projekten getrieben. Die Liste ist als Backend gedacht - und eben nicht wie Facebook hauptsächlich privat. Wenn er schreibt dass andere Deppen sind etc.pp. - dann ist das nicht nur für eine weitere Person bestimmt, sondern geht immer an eine ganze Liste die lesen.

    Und das Beleidigungen eben Beleidigungen sind.

  8. Re: subtilen sexistischen oder homophoben Witzen

    Autor: mnementh 08.10.15 - 17:35

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > spiderbit schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > Eines der Hauptthemen war wohl das Linus irgendwann mal ein Witz gemacht
    > > hat das Greg doch so gross sei und ausversehen Leute aus tolpatschigkeit
    > > uebersehen und anrempeln oder irgend sowas konnte, wo er dann sogar nen
    > > Smile verwendet, halt ein Witz, der weder rassistisch noch sexistisch in
    > > dem sinn war.
    >
    > Was du meinst:
    > LT hat sich beschwert, das Greg häufiger Patches ablehnen sollte. Aufgrund
    > seiner Größe konnte er die fertig machen und zerquetschen. Außerdem solle
    > er "learn to shout at people."
    >
    > Keine Tolpatschigkeit. Sondern ein: Sei ein ignoranter Arsch und nicht so
    > freundlich zu Leuten. (Wobei Greg nicht freundlich ist - nur eben nicht
    > billig aggressiv)
    >
    Sorry, gehört jetzt offenes Lügen zum Reportoire von Linus-Gegnern?

    >> Greg might be a giant and he might squish people without ever even
    >> noticing, but that's just a grave, deadly physical threat no real kernel
    >> hacker ever feels threatened by. (Not much can hurt us deep in our dark
    >> basements after all, except maybe earthquakes, gamma ray eruptions and Mom
    >> trying to clean up around the computers.)
    >>
    >> So Greg, if you want it all to change, create some _real_ threat: be frank
    >> with contributors and sometimes swear a bit. That will cut your mailqueue
    >> in half, promise!
    Ja, Tollpatschigkeit ("without ever even noticing"). Und nein, er hat es nicht empfohlen, im Gegensatz er sagt dass das Hacker nicht stört, stattdessen soll er auch mal vereinzelt fluchen. Und ja, ziemlich offensichtlich als Witz gemeint.

    Wie kann man einem anderen per Lüge zu unterstellen er würde Gewalt empfehlen? Was geht da im Kopf vor sich?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministration (m/w/d) im Referat "ADV, Informations- und Kommunikationstechnik, Statistik" ... (m/w/d)
    Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität des Landes Rheinland-Pfalz, Mainz
  2. Softwareentwickler (m/w/d) mit Schwerpunkt Regelungstechnik/DSP
    KOSTAL Automobil Elektrik GmbH & Co. KG, Dortmund
  3. Mitarbeiter IT-Basis-Support (m/w/d)
    Vitakraft pet care GmbH & Co. KG, Bremen
  4. (Senior) Android Software Engineer*
    IAV GmbH, Berlin, Gifhorn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. (u. a. Hades PS5 für 15,99€, Doom Eternal PC inkl. Metal Plate für 14,99€,)
  3. 4,89€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de