1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Seamonkey 2.0: Beta 2 ist erschienen

Und wieder kein 64bit Build

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wieder kein 64bit Build

    Autor: No Patents 14.09.09 - 15:31

    Und 1.1.18 ist auf nur noch als 32bit Build verfuegbar.
    Mir scheint dort geht es eher rueckwaerts als vorwaerts,
    obwohl ich den Seamonkey eigentlich recht gerne genutzt
    habe. Vor allem sollten mit 2.0 einige Firefox/Thunderbird
    Plugins mit Seamonkey funktionieren - aber deshalb in
    die 90er auf 32bit zurueck?! Nee!

    Muss ich mir wohl doch so langsam mal die Build-Umgebung
    fuer den Browser bauen und selber kompilieren.

  2. Re: Und wieder kein 64bit Build

    Autor: interessiert doch niemanden 14.09.09 - 16:12

    No Patents schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muss ich mir wohl doch so langsam mal die Build-Umgebung
    > fuer den Browser bauen und selber kompilieren.

    Oder eine ordentliche Distro benutzen, da sind sowohl Firefox als auch Seamonkey als native 64-bit-Apps verfügbar. Ich schätze das jedenfalls sehr :)

  3. Re: Und wieder kein 64bit Build

    Autor: ewe 14.09.09 - 17:13

    ALles das die Mozilla Foundation da produziert kann man den Hasen geben.

    Firefox3, Thunderbird, sicher auch Seamonkey - ich habe keine Worte um zu beschreiben was für ein Dreck das alles inzwischen geworden ist.

  4. Re: Und wieder kein 64bit Build

    Autor: Cluster 14.09.09 - 21:39

    No Patents schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und 1.1.18 ist auf nur noch als 32bit Build verfuegbar.

    Naja, wenn man die Zeitstempel der letzten Versionen vergleicht, vergehen 12 bis 16 Tage zwischen dem Erscheinen einer neuen Version und dem zur-Verfügung-stellen der linux-x86_64-Binaries. Was allerdings auch seltsam ist: im Readme steht:

    Build system:
    SuSE Linux 11.1 using a SuSE Linux 9.3 chroot (x86_64)

    Klingt ein wenig wie ein Compilerdurchlauf von hinten durch die Brust ins Auge. Vielleicht damit es kompatibel zu nicht ganz so taufrischen Bibliotheken ist?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. FLYERALARM Digital GmbH, Würzburg
  2. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Potsdam
  3. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  4. i:FAO Group GmbH, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 8,50€
  2. 4,99€
  3. (-69%) 24,99€
  4. (u. a. Far Cry 5 für 14,99€, Far Cry New Dawn für 17,99€, Far Cry für 3,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
    Galaxy Z Flip im Hands-on
    Endlich klappt es bei Samsung

    Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
    2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
    3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

    Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
    Leistungsschutzrecht
    Drei Wörter sollen ...

    Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
    2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
    3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

    1. Everspin ST-MRAM: 256-MBit-Chips für Arcade-Automaten und Smart-Meter
      Everspin ST-MRAM
      256-MBit-Chips für Arcade-Automaten und Smart-Meter

      Auf die 1-GBit-Versionen für Datacenter folgen kleinere Modelle für Industrie und Internet der Dinge: Der magnetische Speicher von Everspin hat eine sehr lange Haltbarkeit und benötigt nicht dauerhaft Strom.

    2. Wikileaks: Worum es im Fall Assange nun geht
      Wikileaks
      Worum es im Fall Assange nun geht

      Geheimnisverrat, Leben in der Isolation, Anklage in den USA, Foltervorwürfe: Die Auslieferungsanhörung von Wikileaks-Gründer Julian Assange beginnt. Im Artikel beantworten wir die wichtigsten Fragen.

    3. Zahlungsabwickler: Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland
      Zahlungsabwickler
      Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland

      Die Beschäftigten von Paypal Deutschland wollen den Abbau von über 300 Arbeitsplätzen nicht hinnehmen. Die Jobs sollen an andere Standorte oder an externe Partner gehen.


    1. 22:10

    2. 18:08

    3. 18:01

    4. 17:07

    5. 16:18

    6. 15:59

    7. 14:36

    8. 14:14