1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Secure Boot: Linus Torvalds sieht…

mir erschließt sich der Sinn der Sache nicht...

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. mir erschließt sich der Sinn der Sache nicht...

    Autor: kazhar 11.06.12 - 19:30

    Secure Boot soll doch eigentlich verhindern, dass der (Firmen-) PC über USB/CD ein "nicht erwünschtes" System lädt.
    Also z.b. ein Live-Linux, womit sich - unabhängig von Benutzerrechten - Dateien lesen/schreiben/ändern ließen - was nicht so wirklich erwünscht sein soll in gewissen Branchen.

    Und nun kann man sich seinen Bootloader ganz einfach und billig um 99USD signieren lassen?!? Einfach so? Widerspricht das nicht dem Sinn der Aktion?

    Kann ja nicht sein, dass das ultimative Ziel darin bestehen, ein paar hundert oder gar tausend Dollar in die Kasse zu "spülen"....

  2. Re: mir erschließt sich der Sinn der Sache nicht...

    Autor: lear 11.06.12 - 19:56

    Es schützt vor allem gegen zur Laufzeit manipulierte kernel, das rootkit müßte sich sonst seinen "gepatchten" ntos kernel signieren lassen, was eher nicht passieren wird.

    Gegen jemanden mit physischem Zugang hast Du letztlich immer verloren - insbesondere auf der modularen x86 Architektur.

    Sorgen macht wohl eher, daß Microsoft/Verisign mit dem System letztlich ARM Systeme (Smartphones) verdongeln will und wird.
    Spricht sehr für Redmonds überzeugung von Win8/Metro (bitte jetzt kein geflame - unabhängig was man vom GUI so hält ist die Übernahme der Kontrolle über den Bootprozeß in dem Zshg. armselig - genau wie bei iOS ;-)

  3. Re: mir erschließt sich der Sinn der Sache nicht...

    Autor: kazhar 11.06.12 - 20:48

    lear schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es schützt vor allem gegen zur Laufzeit manipulierte kernel, das rootkit
    > müßte sich sonst seinen "gepatchten" ntos kernel signieren lassen, was eher
    > nicht passieren wird.
    ok, das ist ein Punkt. Wobei ich persönlich Verisign nicht weiter traue als ich es gegen den Wind werfen kann.

    > Sorgen macht wohl eher, daß Microsoft/Verisign mit dem System letztlich ARM
    > Systeme (Smartphones) verdongeln will und wird.
    was genau hindert mich daran, den eigenen bootloader verdongeln zu lassen?
    99USD und so...

  4. Re: mir erschließt sich der Sinn der Sache nicht...

    Autor: Moe479 12.06.12 - 07:18

    nochmal, wofuür muss ich jetzt 99$ ausgeben? was ist der _reale_ mehrwert den mir ein schlüssel von verisign bietet?

  5. Re: mir erschließt sich der Sinn der Sache nicht...

    Autor: tingelchen 12.06.12 - 11:43

    Verisign ist ein Registrar für Zertifikate. Die Erzeugung und die Absicherung eines Zertifikates kostet in diesem Fall 99 USD. Das ist erst einmal eine ganz normale Geschichte. Es gibt noch andere Firmen die dir einen solchen Service anbieten. Zu unterschiedlichen Preisen und Konditionen.

    Sieht so aus als wenn das Stamm Zertifikat für Secure Boot bei Verisign liegt. Ergo muss man für ein abgeleitetes Zertifikat Verisign bemühen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MEIERHOFER AG, München, Berlin, Leipzig
  2. medavis GmbH, Karlsruhe
  3. Meibes System-Technik GmbH, Gerichshain
  4. unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, deutschlandweit (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (1TB für 41,65€, 5TB für 92,65€)
  2. (u. a. Hitman 3 - Epic Games Store Key für 34,49€, Medieval Dynasty für 8,99€)
  3. 2.449,00€
  4. gratis (bis 22.04.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme