1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Secure Boot: Linux-Community…

Das alles sollte man einstampfen, alle Mainboards, jegliche Hardware

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das alles sollte man einstampfen, alle Mainboards, jegliche Hardware

    Autor: Friedhelm 04.04.18 - 22:03

    Und schlicht neu anfangen. Eine Kiste für Linux, so wie es Apple auch macht.

    Dazu noch eine einzige Distribution, die einfach, hübsch und funktionell ist, sowie die Programminstallation so einfach und universell macht wie unter Android (ist ja schließlich auch Linux).

    Dann wird das auch endlich mal was mit dem Linux Desktop. Ansonsten können sich die Linux Entwickler noch 200 Jahre abstrampeln, ohne brauchbares System für die Endanwender. Wie man es richtig macht zeigt Google mit Android. Android hat sogar längst Windows überholt. Ja, Android ist Betriebsystem-Marktführer, nicht Microsofts Windows.

  2. Re: Das alles sollte man einstampfen, alle Mainboards, jegliche Hardware

    Autor: tomate11 04.04.18 - 22:22

    Ernsthaft?! Du hast linux offensichtlich nicht verstanden...

  3. Re: Das alles sollte man einstampfen, alle Mainboards, jegliche Hardware

    Autor: HorkheimerAnders 04.04.18 - 22:32

    Es könnte zu einem guten OS werden.

  4. Re: Das alles sollte man einstampfen, alle Mainboards, jegliche Hardware

    Autor: redmord 05.04.18 - 01:51

    Gibt's doch: Debian. :)

    Android ist ein schwieriges Bespiel. Es war lange Zeit eines der grausamsten OS und hat seinen Erfolg maßgeblich dem dahinter stehendem Business Modell zu verdanken.

  5. Re: Das alles sollte man einstampfen, alle Mainboards, jegliche Hardware

    Autor: Anonymer Nutzer 05.04.18 - 03:26

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt's doch: Debian. :)
    >
    > Android ist ein schwieriges Bespiel. Es war lange Zeit eines der
    > grausamsten OS und hat seinen Erfolg maßgeblich dem dahinter stehendem
    > Business Modell zu verdanken.

    nach 4.4 ist android eigentlich sehr gut, davor war es okayish

  6. Re: Bitte nicht...

    Autor: firehorse 05.04.18 - 07:28

    Linux wie Googles Android. Das ist doch bäähhh...
    Außerdem brauche ich richtige Anwendungen und keine "hübschen Anwendungen".

    Ich habe das Gefühlt dass immer mehr unter Computer nur eine Glotze oder Gamebox und kein Arbeitsgerät verstehen, was es aber eigentlich sein sollte.

    Und was Linux vs. Windows betrifft:
    Windows braucht bei mir unter Blender 3D 20 Minuten länger als Linux. Render-Einstellungen, Szene und Hardware gleich und beides auch vollständig installiert und optimiert. Um unter Windows auf die gleichen Werte zu kommen müsste ich schon ordentlich an der Hardware schrauben (OC).

    Windows ist nur zu gebrauchen weil es bestimmte SW gibt, welche sich diesem "System" verschrieben haben. Dass es auch anders geht zeigen gerade Anwendungen wie Blender 3D, Krita oder auch GIMP. Gepaart mit gThumbs reichen diese 4 Anwendungen für meine Arbeit sogar vollkommen aus. Alles nur eine Kopf-Frage.

    Was stinkt ist immer noch die Inkompetenz etlicher HW-Hersteller und deren Treiber-Support. Das bekommen nur normale Anwender meist nicht mit: "Den stinkenden Fisch erkennt man immer noch am Kopf."

    Aber dass etliche damit schon Probleme haben erkennt man ja alle 4 Jahre wieder...

  7. Re: Bitte nicht...

    Autor: gadthrawn 05.04.18 - 07:32

    Was kann Windows dafür, dass die Blender Entwickler für Linux optimieren?

  8. Re: Das alles sollte man einstampfen, alle Mainboards, jegliche Hardware

    Autor: user0345 05.04.18 - 09:15

    Windows ist garnicht so schlecht, was es aber immer ausbremst sind die vielen Dienste die ständig Leistung ziehen. Es ist schade dass man bei der Windows Installation nicht nur das Grundsystem installieren kann und dann nachträglich mit einer Paketverwaltung die Dienste/Programme nachinstalliert die man gerade braucht.

    P.S.: Als ich damals von XP auf debian umgestiegen bin dachte ich ständig mein Computer sei abgestürzt weil die Festplatten LED ganz oft nicht geblinkt hatte und auch der Netzwerk Trafik war im Leerlauf bei 0 ;-D

  9. Re: Das alles sollte man einstampfen, alle Mainboards, jegliche Hardware

    Autor: BLi8819 05.04.18 - 09:32

    > Programminstallation so einfach und universell

    Was ist an der Android-Installation "Universell"?
    Einfach ist die Installation bei allen Linux-Systemen: Drücke auf Installieren.

    > eine einzige Distribution, die einfach, hübsch und funktionell ist

    Du hast wohl Linux nicht verstanden.
    Der Desktop dürfen den meisten Linux-Entwicklern schlicht egal sein bzw. eine geringere Rolle spielen. Red Hat und Google zumindest sind an Servervarianten interessiert.

    > Ja, Android ist Betriebsystem-Marktführer, nicht Microsofts Windows.

    Dir ist schon klar, dass du zwei verschiedene Märkte miteinander vergleichst?

  10. Re: Wo hast du das her...?

    Autor: firehorse 05.04.18 - 11:32

    Wo hast du das her dass Blender für Linux optimiert ist und für Windows nicht?

    Belege mal was du hier geschrieben hast.

  11. Re: Bitte nicht...

    Autor: a user 05.04.18 - 14:37

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was kann Windows dafür, dass die Blender Entwickler für Linux optimieren?

    Ne Menge.

    Aber, der Hauptgrund der Performanceunterschiede ist nicht darauf zurückzuführen, dass man es leichter hat für/unter Linux zu optimieren. Unter Windows laufen einfach eine ganze Menge dinge langsamer, auch wenn es für beides optimiert ist (sofern es da überhaupt was zu optimieren gibt).
    Dazu gibt es unzählige Beispiele. Selbst GUI und Windows-API unabhängiger Kryptographie-Code läuft teils 15-20% langsamer unter Windows als unter Linux oder vielen anderen OS.

    Windows ist auf so vielen Ebenen broken by Design, damit kann man Bücher füllen. Windows Erfolg ist mit Nichten auf seine Qualitäten als Betriebssystem zurückzufrühren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Bonn
  2. Hays AG, Berlin
  3. Die Autobahn GmbH des Bundes, Weimar-Legefeld
  4. ING Deutschland, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme