Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Secure Boot: Torvalds wehrt sich…

Danke Linus!

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Danke Linus!

    Autor: cyzen 25.02.13 - 12:41

    Free means Free - und so soll das auch bleiben ... Linux ist ja eigentlich nur der Kernel und was die Leute im Userspace machen soll uns egal sein .... aber eben NICHT im Kernel!

  2. Re: Danke Linus!

    Autor: Lala Satalin Deviluke 25.02.13 - 13:58

    Genau aus dieser Sturheit heraus konnte Linux niemals Windows verdrängen. Wenn ihr alle nicht so engstirnig gewesen wärt, wäre Linux viel weiter... Und es gäbe auch kein SecureBoot, weil Microsoft mit Windows nur noch ein Nieschendasein hätte.

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.02.13 13:59 durch Lala Satalin Deviluke.

  3. Re: Danke Linus!

    Autor: kitingChris 25.02.13 - 14:02

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau aus dieser Sturheit heraus konnte Linux niemals Windows verdrängen.
    > Wenn ihr alle nicht so engstirnig gewesen wärt, wäre Linux viel weiter...
    > Und es gäbe auch kein SecureBoot, weil Microsoft mit Windows nur noch ein
    > Nieschendasein hätte.

    So ein schmarrn... Dass Linux ein Nischensystem ist hat diverse andere Gründe und teilweise ist das auch besser so...

    Linus hat in dem Fall auch völlig recht!

  4. Re: Danke Linus!

    Autor: Thaodan 25.02.13 - 14:07

    Hat hier nichts damit zu tun, allein schon das man sich mit MS verständigt zeigt schon das MS zu viel macht hat.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  5. Re: Danke Linus!

    Autor: throgh 25.02.13 - 14:24

    Herr Torvalds hat hier vollkommen Recht mit seinem Vorgehen: Was im Userspace geschieht sei dahingestellt. Aber FREI bedeutet eben auch FREI! Und wenn Microsoft signierte Daten für den Start benötigt werden stimmt an ganz anderer Stelle etwas nicht. Man möchte es sich hier eben nur leicht machen statt den sauberen Weg zu gehen. Daher ist der Einwand durchaus zu betrachten und es wäre schade würde solch ein Patch in den Kernel aufgenommen.

    Freiheit geht vor: Linux-Anwender!
    Immer daran denken: Stereotypen sind keine so gute Idee!

  6. Re: Danke Linus!

    Autor: Uschi12 25.02.13 - 14:29

    Du vereinheitlichst gerne, oder?

  7. Re: Danke Linus!

    Autor: Oldschooler 25.02.13 - 14:48

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau aus dieser Sturheit heraus konnte Linux niemals Windows verdrängen.
    > Wenn ihr alle nicht so engstirnig gewesen wärt, wäre Linux viel weiter...
    > Und es gäbe auch kein SecureBoot, weil Microsoft mit Windows nur noch ein
    > Nieschendasein hätte.

    Wegen so einer Sturheit laufen bei uns über 350 Linux-PCs stabil ohne jegliche Probleme oder Support. Hingegen haben die ach so tollen 10 (!!!) Windows-PC der Verwaltung ständig ihre Weh-Weh-chen, wie z.B. PDF-Printer die nicht mehr laufen, JAVA-Updates die man nicht über die Ferne installieren kann usw. Hier zeigt sich der Unterschied zwischen "Heim-Anwender" und Industrie.

    Was sollte deiner Meinung nach denn an Linux "weiter" gehen? Vielleicht eine kunterbunte grafische Oberfläche für jüngere Computerkinder, am Besten mit halbfertiger Touchmöglichkeit auf Desktop-PCs? Ich brauch nur einen Firefox mit HTML5-Unterstützung und Treiber für aktuelle Grafik im Debian Stable Tree, und der wird ja bald veröffentlicht...

  8. Re: Danke Linus!

    Autor: cyzz 25.02.13 - 15:14

    Oldschooler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Genau aus dieser Sturheit heraus konnte Linux niemals Windows
    > verdrängen.
    > > Wenn ihr alle nicht so engstirnig gewesen wärt, wäre Linux viel
    > weiter...
    > > Und es gäbe auch kein SecureBoot, weil Microsoft mit Windows nur noch
    > ein
    > > Nieschendasein hätte.
    >
    > Wegen so einer Sturheit laufen bei uns über 350 Linux-PCs stabil ohne
    > jegliche Probleme oder Support. Hingegen haben die ach so tollen 10 (!!!)
    > Windows-PC der Verwaltung ständig ihre Weh-Weh-chen, wie z.B. PDF-Printer
    > die nicht mehr laufen, JAVA-Updates die man nicht über die Ferne
    > installieren kann usw. Hier zeigt sich der Unterschied zwischen
    > "Heim-Anwender" und Industrie.
    >
    > Was sollte deiner Meinung nach denn an Linux "weiter" gehen? Vielleicht
    > eine kunterbunte grafische Oberfläche für jüngere Computerkinder, am Besten
    > mit halbfertiger Touchmöglichkeit auf Desktop-PCs? Ich brauch nur einen
    > Firefox mit HTML5-Unterstützung und Treiber für aktuelle Grafik im Debian
    > Stable Tree, und der wird ja bald veröffentlicht...

    pfff... Debian, benutzen nur alte Säcke auf ihren Servern ;)
    Zuhause darfs dann doch etwas experimentierfreudiger sein.

  9. Re: Danke Linus!

    Autor: Lala Satalin Deviluke 25.02.13 - 16:04

    Es wäre ja schon schön wenn es eine gescheite, stabile Treiber ABI gäbe.

    Und ich bin seit 15 Jahren Windows-User und habe seit dem NT-Kernel selber noch nie einen Bluescreen zu Gesicht bekommen.

    Warum man Java nicht gescheit unter Windows updaten kann, fragst du bitte Oracle, nicht Microsoft.

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.02.13 16:05 durch Lala Satalin Deviluke.

  10. Re: Danke Linus!

    Autor: lala1 25.02.13 - 16:10

    Du hast keine Ahnung was ein x509 Parser im Kernel bedeutet

  11. Re: Danke Linus!

    Autor: Poomel 25.02.13 - 17:02

    Ich sage nur Optimus Treiber und Android Kernel...

    Naja, wenn Herr Torvalds meint, dann soll er halt, ich würde einen solchen Patch begrüßen. Es würde einiges vereinfachen, aber ich wette Herr Torvalds wird alles daran setzen damit ein solcher Patch niemals in den Kernel kommt.

  12. Re: Danke Linus!

    Autor: lala1 25.02.13 - 17:23

    Was ist mit dem Optimus Treiber?

  13. Re: Danke Linus!

    Autor: hypron 25.02.13 - 17:24

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat hier nichts damit zu tun, allein schon das man sich mit MS verständigt
    > zeigt schon das MS zu viel macht hat.

    Ja und wenn die Linuxer eben nicht so engstirnig wären wär das heute nicht so. ;)

  14. Re: Danke Linus!

    Autor: Thaodan 25.02.13 - 18:00

    Den gibt es nicht da Optimus keinen Extra Treiber erfortdert, sondern nur DMA-Buff was nicht GPL Treiber eben nicht bekommen.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  15. Re: Danke Linus!

    Autor: Thaodan 25.02.13 - 18:03

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wäre ja schon schön wenn es eine gescheite, stabile Treiber ABI gäbe.
    Treiber Module sind Teile dexs Kernels und müssen sich an diesen anpassen; so oder so ähnlich wurde das begründet.
    > Und ich bin seit 15 Jahren Windows-User und habe seit dem NT-Kernel selber
    > noch nie einen Bluescreen zu Gesicht bekommen.
    >
    > Warum man Java nicht gescheit unter Windows updaten kann, fragst du bitte
    > Oracle, nicht Microsoft.
    Ist eigentlich auch die Aufgabe des OS.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  16. Re: Danke Linus!

    Autor: Lala Satalin Deviluke 25.02.13 - 18:22

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es wäre ja schon schön wenn es eine gescheite, stabile Treiber ABI gäbe.
    > Treiber Module sind Teile dexs Kernels und müssen sich an diesen anpassen;
    > so oder so ähnlich wurde das begründet.

    Und da nimmt man lieber in Kauf, dass es dann nur schleppend mit der Hardwareunterstützung vorran geht.

    > > Und ich bin seit 15 Jahren Windows-User und habe seit dem NT-Kernel
    > selber
    > > noch nie einen Bluescreen zu Gesicht bekommen.
    > >
    > > Warum man Java nicht gescheit unter Windows updaten kann, fragst du
    > bitte
    > > Oracle, nicht Microsoft.
    > Ist eigentlich auch die Aufgabe des OS.

    Es gibt eine Art Paketmanager unter Windows. Nur wird er nicht so genutzt wie eigentlich vorgesehen: Mircrosoft Installer.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  17. Re: Danke Linus!

    Autor: Thaodan 25.02.13 - 18:27

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thaodan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Es wäre ja schon schön wenn es eine gescheite, stabile Treiber ABI
    > gäbe.
    > > Treiber Module sind Teile dexs Kernels und müssen sich an diesen
    > anpassen;
    > > so oder so ähnlich wurde das begründet.
    >
    > Und da nimmt man lieber in Kauf, dass es dann nur schleppend mit der
    > Hardwareunterstützung vorran geht.
    >
    > > > Und ich bin seit 15 Jahren Windows-User und habe seit dem NT-Kernel
    > > selber
    > > > noch nie einen Bluescreen zu Gesicht bekommen.
    > > >
    > > > Warum man Java nicht gescheit unter Windows updaten kann, fragst du
    > > bitte
    > > > Oracle, nicht Microsoft.
    > > Ist eigentlich auch die Aufgabe des OS.
    >
    > Es gibt eine Art Paketmanager unter Windows. Nur wird er nicht so genutzt
    > wie eigentlich vorgesehen: Mircrosoft Installer.
    Das ist aber eben nur ein Installer, der auch wie jeder andere Installer HKEY-LM/Software/Microsoft/Windows/CurrentVersion/Uninstaller

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  18. Re: Danke Linus!

    Autor: Lala Satalin Deviluke 25.02.13 - 19:00

    Nein, es ist viel mehr. Informiere dich mal darüber.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  19. Re: Danke Linus!

    Autor: Thaodan 25.02.13 - 19:06

    Dann sag mir mal was dieser außer das Installieren von Programmen kann?, Sicher nicht die Funktionen eines Paketmanagers wie Updaten. Zu mal nicht jedes Projekt diesen nutzen will, kann; so können Open Source Projekte diesen schlecht nutzen wenn sie Programme via Crossbuild bauen.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  20. Re: Danke Linus!

    Autor: ursfoum14 25.02.13 - 19:54

    kitingChris schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Genau aus dieser Sturheit heraus konnte Linux niemals Windows
    > verdrängen.
    > > Wenn ihr alle nicht so engstirnig gewesen wärt, wäre Linux viel
    > weiter...
    > > Und es gäbe auch kein SecureBoot, weil Microsoft mit Windows nur noch
    > ein
    > > Nieschendasein hätte.
    >
    > So ein schmarrn... Dass Linux ein Nischensystem ist ...

    Linux ist schon ewig (im professionellen Bereich) keine "Nische" mehr.

    "golem.de - IT-News für Profis" - das ist hier nicht die PCW oder CB ;-)

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart
  2. MediaMarktSaturn, München
  3. FTI Touristik GmbH, München
  4. SQS Software Quality Systems AG, Frankfurt, Köln, München, deutschlandweit

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  2. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht
  3. Deutsche Telekom Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS
  2. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro
  3. Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus lassen sich drahtlos laden

  1. Apple iOS 11 im Test: Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut
    Apple iOS 11 im Test
    Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut

    Für langjährige iOS-Nutzer ist das Upgrade auf iOS 11 die bisher härteste Entscheidung. Apple zeigt Mut zur Lücke: Apps und Daten gehen reihenweise verloren. Der Upgrade-Pfad bringt aber auch viel Positives, wie das flexible Kontrollzentrum und eine viel bessere iPad-Steuerung.

  2. Bitkom: Ausbau mit Glasfaser kann noch 20 Jahre dauern
    Bitkom
    Ausbau mit Glasfaser kann noch 20 Jahre dauern

    Laut Bitkom ist der Tiefbau schuld, dass wir noch zwei Jahrzehnte auf FTTH im ganzen Land warten müssen. Doch es gibt Lösungen abseits reiner Rechenbeispiele.

  3. Elektroauto: Nikolas E-Trucks bekommen einen Antrieb von Bosch
    Elektroauto
    Nikolas E-Trucks bekommen einen Antrieb von Bosch

    Bosch-Antrieb für einen US-Elektro-Truck: Bosch wird die Laster von Nikola mit einem neuartigen Elektromotor ausstatten. Beide Unternehmen zusammen wollen eine Brennstoffzelle für die Fahrzeuge entwickeln.


  1. 19:04

  2. 18:51

  3. 18:41

  4. 17:01

  5. 16:46

  6. 16:41

  7. 16:28

  8. 16:11