Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Shumway: Mozilla experimentiert an…
  6. Thema

Browser werden immer fetter

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Browser werden immer fetter

    Autor: Thaodan 16.11.12 - 16:30

    Siehe unten.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  2. Re: Browser werden immer fetter

    Autor: NochEinLeser 16.11.12 - 16:31

    Ich sah bereits unten. Mein Posting bezog sich auf beides.

  3. Re: Browser werden immer fetter

    Autor: Thaodan 16.11.12 - 16:33

    zwergberg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thaodan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > > Na dann schadet es ja auch nicht, wenn man es direkt im Browser macht.
    > > Ist aber redundant, ein Browser ist zum Browser im Web da und nicht zum
    >
    > > öffnen von Dateien.
    >
    > Auch nicht zum Öffnen von HTML-Dateien...? Oder XML-Dateien? Oder zum
    > Ausführen von js-Dateien? Interpretieren von css-Dateien?
    Gut der Begriff Dateien war etwas breit gewählt, was ich meine müsste aber inzwischen jeder kapiert haben.
    > Dem Nutzer ist doch völlig wurscht, wie die Datei heißt. Die deutsche
    > Übersetzung für "Browsen" ist übrigens sowas wie blättern/stöbern und das
    > geht mit pdf-Inhalten auch nicht zwingend schlechter als HTML-Zeugs.
    Nur das die PDF Dateien eben in HTML umgerechnet werden.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  4. Re: Browser werden immer fetter

    Autor: Thaodan 16.11.12 - 16:34

    NochEinLeser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich sah bereits unten. Mein Posting bezog sich auf beides.
    Dann halte dich bitte an die Baumansicht so kann man keinen Zusammenhang erkennen.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  5. Re: Browser werden immer fetter

    Autor: NochEinLeser 16.11.12 - 16:36

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur das die PDF Dateien eben in HTML umgerechnet werden.

    Macht der Adobe Reader oder SumatraPDF was anderes? OK, kein HTML, aber der PDF "Code" (wie auch immer man das nennen will), muss auch bloß über entsprechende APIs, die das OS bereitstellt auf den Bildschirm gerendert werden. Und genau das kann ein Browser bereits hervorragend.

    Wieso ist die verlustfreie ad hoc Übersetzung PDF-->HTML schlecht?

  6. Re: Browser werden immer fetter

    Autor: NochEinLeser 16.11.12 - 16:38

    Leider kann ich mich mit einer Antwort nicht auf zwei Nodes beziehen, so dass sie auch als solche Multiantwort im Baum dargestellt wird. Einen der beidem Äste musste ich aufgeben.

    Und nun bitte nicht vom Thema ablenken!

  7. Re: Browser werden immer fetter

    Autor: Thaodan 16.11.12 - 16:38

    NochEinLeser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thaodan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nur das die PDF Dateien eben in HTML umgerechnet werden.
    >
    > Macht der Adobe Reader oder SumatraPDF was anderes? OK, kein HTML, aber der
    > PDF "Code" (wie auch immer man das nennen will), muss auch bloß über
    > entsprechende APIs, die das OS bereitstellt auf den Bildschirm gerendert
    > werden. Und genau das kann ein Browser bereits hervorragend.
    >
    > Wieso ist die verlustfreie ad hoc Übersetzung PDF-->HTML schlecht?
    Weil diese PDF-->JS-->HTML-->os_part geht und nicht pdf-->os_part.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  8. Re: Browser werden immer fetter

    Autor: zwergberg 16.11.12 - 16:40

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Nur das die PDF Dateien eben in HTML umgerechnet werden.

    Ohne das überprüft zu haben, glaube ich dir das aufs Wort. Und?

    Naja, Du hast Recht, wenn das pdf erst in HTML konvertiert werden muss, will ich nicht, dass mein Browser es selbst anzeigt...

  9. Re: Browser werden immer fetter

    Autor: NochEinLeser 16.11.12 - 16:42

    Jetzt erzählst du mir einen mir bekannten Fakt. Ich habe aber nach der Begründung gefragt, warum dieser Fakt schlecht sei.

  10. Re: Browser werden immer fetter

    Autor: Thaodan 16.11.12 - 16:44

    NochEinLeser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jetzt erzählst du mir einen mir bekannten Fakt. Ich habe aber nach der
    > Begründung gefragt, warum dieser Fakt schlecht sei.
    Hast du meinen Post richtig gelesen oder nicht verstanden?

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  11. Re: Browser werden immer fetter

    Autor: NochEinLeser 16.11.12 - 16:46

    Weder noch. Du hast nicht begründet erklärt, sondern behauptet.

    Warum ist PDF -> JS -> HTML -> Bildschirm schlecht?

  12. Re: Browser werden immer fetter

    Autor: Thaodan 16.11.12 - 16:48

    NochEinLeser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weder noch. Du hast nicht begründet erklärt, sondern behauptet.
    >
    > Warum ist PDF -> JS -> HTML -> Bildschirm schlecht?
    Weil PDF-> JS -> os_part HTML ein Umweg gegenüber PDF-> os_part ist, eigentlich war das zu erkennen.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  13. Re: Browser werden immer fetter

    Autor: NochEinLeser 16.11.12 - 16:51

    Nochmal meine Erkenntnis, die ich bereits hatte:
    Ah, eine Meinung mit Entwicklerscheuklappensicht!

    Das ist ein Umweg für den Programmierer, aber kein Umweg für den Nutzer. Der Nutzer klickt das PDF an und es erscheint auf seinem Schirm, genau da wo er es lesen will.

  14. Re: Browser werden immer fetter

    Autor: Thaodan 16.11.12 - 16:53

    NochEinLeser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nochmal meine Erkenntnis, die ich bereits hatte:
    > Ah, eine Meinung mit Entwicklerscheuklappensicht!
    >
    > Das ist ein Umweg für den Programmierer, aber kein Umweg für den Nutzer.
    Nö für den Nutzer kostet die auch Ressourcen.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  15. Re: Browser werden immer fetter

    Autor: NochEinLeser 16.11.12 - 16:56

    In Zeiten von Quad-Core und 16 GB RAM und 512GB SSDs ist das kein Argument, wenn es ums bloße Anzeigen von Bild und Text geht.

    Über solch kleinliche Optimierung reden wir erst, wenn es darum geht Gigabyte an experimentellen Daten durch komplexe Simulationen zu schicken, wo es drauf ankommt, ob man 30 (optimiert) oder 40 (nicht optimiert) Stunden rechnen lassen muss.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.11.12 16:56 durch NochEinLeser.

  16. Re: Browser werden immer fetter

    Autor: Thaodan 16.11.12 - 16:58

    NochEinLeser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In Zeiten von Quad-Core und 16 GB RAM und 512GB SSDs ist das kein Argument,
    > wenn es ums bloße Anzeigen von Bild und Text geht.
    Gerade auf Mobilen Geräten wie Tablets, Smarthphones möchte ich möglichst wenig Energie verbrauchen.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  17. Re: Browser werden immer fetter

    Autor: nille02 16.11.12 - 17:00

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > NochEinLeser schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nochmal meine Erkenntnis, die ich bereits hatte:
    > > Ah, eine Meinung mit Entwicklerscheuklappensicht!
    > >
    > > Das ist ein Umweg für den Programmierer, aber kein Umweg für den Nutzer.
    > Nö für den Nutzer kostet die auch Ressourcen.

    Wo in der Regel genug vorhanden sind.

  18. Re: Browser werden immer fetter

    Autor: NochEinLeser 16.11.12 - 17:01

    Es geht hier um den Firefox für Desktop-Systeme. Was haben Smartphones in der Diskussion verloren?

  19. Re: Browser werden immer fetter

    Autor: zwergberg 16.11.12 - 17:01

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > NochEinLeser schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > In Zeiten von Quad-Core und 16 GB RAM und 512GB SSDs ist das kein
    > Argument,
    > > wenn es ums bloße Anzeigen von Bild und Text geht.
    > Gerade auf Mobilen Geräten wie Tablets, Smarthphones möchte ich möglichst
    > wenig Energie verbrauchen.

    Sehe ich auch so. Entsprechend sag ich meinem Browser eben, dass er zum Öffnen EbookDroid nehmen soll. Ich finde es aber toll, wenn mein Lieblingsinternetsurfprogramm grundsätzlich in der Lage ist, pdf-Dateien relativ komfortabel anzuzeigen.

  20. Re: Browser werden immer fetter

    Autor: nille02 16.11.12 - 17:02

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > NochEinLeser schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > In Zeiten von Quad-Core und 16 GB RAM und 512GB SSDs ist das kein
    > Argument,
    > > wenn es ums bloße Anzeigen von Bild und Text geht.
    > Gerade auf Mobilen Geräten wie Tablets, Smarthphones möchte ich möglichst
    > wenig Energie verbrauchen.

    Und auf solchen Geräten kann man kein Plugin benutzten? Eine Plugin freie pdf Implementierung läuft hingegen überall.

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. beeline GmbH, Köln
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Deutsche Telekom AG, Bonn, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 17,99€
  2. 329,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. US-Präsident Zuck it, Trump!
  2. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  3. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. DACBerry One Soundkarte für Raspberry Pi liefert Töne digital und analog
  2. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  3. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel

Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

  1. Tinker-Board: Asus bringt Raspberry-Pi-Klon
    Tinker-Board
    Asus bringt Raspberry-Pi-Klon

    Still und leise steigt erstmals ein bekannter Mainboard-Hersteller in den Markt für Bastelcomputer ein und will mit dem Raspberry Pi konkurrieren. Die Technik klingt interessant, zur Software fehlen aber jegliche Informationen.

  2. Privatsphäre: Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder
    Privatsphäre
    Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder

    Verschlüsselt kommunizieren, und das noch besser als zuvor: Der 2013 geschlossene E-Mail-Dienst Lavabit ist wieder verfügbar - am Tag der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump. Lavabit soll die Privatsphäre seiner Nutzer noch besser schützen.

  3. Potus: Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto
    Potus
    Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto

    Amtsübergabe auch im Internet: Donald Trump hat die offiziellen Social-Media-Konten des US-Präsidenten mit einer leeren Timeline übernommen. Die Tweets der Obamas werden archiviert.


  1. 16:49

  2. 14:09

  3. 12:44

  4. 11:21

  5. 09:02

  6. 19:03

  7. 18:45

  8. 18:27