1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Skylake und Kaby Lake: Debian warnt…

sich dem problem widmen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. sich dem problem widmen

    Autor: sg-1 27.06.17 - 07:56

    ...wie wäre es mit einer Rückrufaktion für die ahnungslosen Endkunden? Viele wissen nicht mal, was ne cpu ist. für die ist 2GB und 2Ghz das Gleiche. Wie sollen die sich dem Problem widmen?

  2. Re: sich dem problem widmen

    Autor: Anonymer Nutzer 27.06.17 - 09:02

    sg-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...wie wäre es mit einer Rückrufaktion für die ahnungslosen Endkunden?
    > Viele wissen nicht mal, was ne cpu ist. für die ist 2GB und 2Ghz das
    > Gleiche. Wie sollen die sich dem Problem widmen?

    Besser wäre es wenn Endkunden im Rahmen der Gewährleistung/Garantie eine Nachbesserung verlangen würden - da wird sich Intel dann freuen wenn Sie neue CPUs liefern müssen. Und die müsste ja eigentlich greifen, das Produkt ist ja defekt.
    Zumindest die gesockelten CPUs kann man relativ einfach ersetzen.

  3. Re: sich dem problem widmen

    Autor: der_wahre_hannes 27.06.17 - 09:31

    DetlevCM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Besser wäre es wenn Endkunden im Rahmen der Gewährleistung/Garantie eine
    > Nachbesserung verlangen würden - da wird sich Intel dann freuen wenn Sie
    > neue CPUs liefern müssen. Und die müsste ja eigentlich greifen, das Produkt
    > ist ja defekt.

    Und der Defekt war schon vor dem Kauf vorhanden. Da dürfte selbst das LG Hamburg nicht anderer Meinung sein...

  4. Re: sich dem problem widmen

    Autor: MemberBerries 27.06.17 - 09:38

    Für die Aussage mit dem LG Hamburg würde ich meine Hände nicht ins Feuer legen. xD

    -----------------------------------------------------
    Member "e-Bug ...immer ein bitchen schneller!!!"? I Member!

  5. Re: sich dem problem widmen

    Autor: gadthrawn 27.06.17 - 10:35

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DetlevCM schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Besser wäre es wenn Endkunden im Rahmen der Gewährleistung/Garantie eine
    > > Nachbesserung verlangen würden - da wird sich Intel dann freuen wenn Sie
    > > neue CPUs liefern müssen. Und die müsste ja eigentlich greifen, das
    > Produkt
    > > ist ja defekt.
    >
    > Und der Defekt war schon vor dem Kauf vorhanden. Da dürfte selbst das LG
    > Hamburg nicht anderer Meinung sein...

    Dann bekäme jede Software Patches bis sie perfekt ist...

  6. Re: sich dem problem widmen

    Autor: der_wahre_hannes 27.06.17 - 11:11

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der_wahre_hannes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > DetlevCM schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Besser wäre es wenn Endkunden im Rahmen der Gewährleistung/Garantie
    > eine
    > > > Nachbesserung verlangen würden - da wird sich Intel dann freuen wenn
    > Sie
    > > > neue CPUs liefern müssen. Und die müsste ja eigentlich greifen, das
    > > Produkt
    > > > ist ja defekt.
    > >
    > > Und der Defekt war schon vor dem Kauf vorhanden. Da dürfte selbst das LG
    > > Hamburg nicht anderer Meinung sein...
    >
    > Dann bekäme jede Software Patches bis sie perfekt ist...

    Nein. Es sei denn, Software wird plötzlich als körperlicher Gegenstand definiert.

  7. Re: sich dem problem widmen

    Autor: nicoledos 27.06.17 - 14:10

    Den Ärger haben dann aber die Händler und nicht Intel. In DE muss der Händler, nicht der Hersteller nachbessern.

    Des weiteren sind CPUs grundsätzlich nie fehlerfrei. Größere Probleme werden per über Software per Microcode behoben.

  8. Re: sich dem problem widmen

    Autor: Der Spatz 27.06.17 - 15:57

    Das dürfte weniger ein Problem sein.

    Problematischer dürfte sein, heraus zu finden wie man da den ein BIOS Update macht.

    Bzw.

    Was für ein Motherboard hat mein "von der Stange <NoName>" den jetzt. Und was ist ein Mutterbrett?
    Wie bekomme ich das raus?
    Und wo bekomme ich da ein Update für das Bios her?
    Wie komme ich in das BIOS? (Wo war nochmal das mistige Handbuch) -Vielleicht kann man da ja auf Update drücken.
    Und wie läuft so ein BIOS Update.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Data Scientist / Aktuar (m/w/d) im Bereich Business Intelligence
    Allianz Versicherungs-AG, München, Unterföhring
  2. Kaufmännische/n MitarbeiterIn Chemie Branche mit Labor-Kenntnissen (m/w/d)
    Adecco Personaldienstleistungen GmbH, Freiburg
  3. Referent_in Datenschutz
    Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e.V., Köln
  4. Referent (w/m/d) im Bereich IT-Sicherheit
    Hochschule der Medien (HdM), Stuttgart-Vaihingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 424,99€
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  3. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Realme GT im Test: Realmes neues Top-Smartphone startet zum Sonderpreis
Realme GT im Test
Realmes neues Top-Smartphone startet zum Sonderpreis

Das Realme GT mit Snapdragon 888, schnellem AMOLED-Display und guter Kamera kostet anfangs nur 370 Euro - aber auch zum Normalpreis lohnt es sich.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Realme 8 und 8 5G Realme bringt 5G-Smartphone für 200 Euro
  2. Realme 8 Pro im Test Viel Hauptkamera für wenig Geld
  3. Android Realme bringt 5G-Smartphone für 230 Euro nach Deutschland

Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Power Automate Desktop: Was wir alles in Windows 10 automatisieren können
    Power Automate Desktop
    Was wir alles in Windows 10 automatisieren können

    Werkzeugkasten Microsofts Power Automate Desktop ist ein tolles kostenloses Script-Tool. Wir zeigen an einem simplen Beispiel, wie wir damit Zeit sparen.
    Eine Anleitung von Oliver Nickel

    1. Fotosammlung einscannen Buenos Dias aus dem Homeoffice
    2. Remapper App-Tasten der neuen Fire-TV-Fernbedienung ändern
    3. Zoom Escaper Sich einfach mal aus dem Meeting stören