1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphones: Ubuntu für…

Den PC/Desktop immer dabei - das wär' mal was!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Den PC/Desktop immer dabei - das wär' mal was!

    Autor: IceRa 22.02.12 - 10:48

    Und zwar NICHT in Form einer elktronischen Aktentasche aka Schlepptop.
    Genug Rechenpower haben die Tablet-Teil ja schon, jetzt braucht's noch genug RAM für gewisse Anwendungen und gut ist. Einzig für Spiele wird das Teil zu schwach sein, da könnte aber eine externe Grafikkarte Abhilfe schaffen.
    DAS wär' mal was, dann braucht man keine drei Rechner mehr (einen für unterwegs, einen für's Büro und einen für Spiele) und die ganze Synchronisiererei könnte man sich sparen.
    Die Frage ist nur ob die Industrie da mitmacht! Die fürchten wahrscheinlich Umsatzeinbussen, weil Otto Normal dann weniger Rechner braucht... *seuftz* Und dann wird eine genale Idee/Gelegenheit wieder verwuschtelt bis zur Unbenutzbarkeit oder geht gleich den Bach runter. Ist immer das Selbe mit diesen "Profitmaximierern".


    Gruss, Ice



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.02.12 10:49 durch IceRa.

  2. Re: Den PC/Desktop immer dabei - das wär' mal was!

    Autor: Turner 22.02.12 - 10:55

    Aha. Also nach den ganzen externen Geraeten die du da benutzen willst scheint mir das aber keine sonderlich bessere Wahl im Verglich zu einem Notebook zu sein, das muss auch keine Schlepptop-Ausmasse haben. Und wo nimmst du zu jedem beliebigen Zeitpunkt einen passenden Monitor her?

  3. Re: Den PC/Desktop immer dabei - das wär' mal was!

    Autor: tingelchen 22.02.12 - 11:00

    Der hängt an der Docking Station, im Büro und Daheim. Genau so wie die Maus und die Tastatur. Der Punkt ist ja nicht das du im Auto deinen Desktop hast, sondern das du deine Dateien nicht mehr dämlich syncronisieren musst. Was nicht selten nämlich nicht funktioniert, weil die Teile die Standardprotokolle nicht können oder die Tolle Zusatzsoftware mal wieder nur für Windows gibt und nicht unter Wine läuft.

  4. Re: Den PC/Desktop immer dabei - das wär' mal was!

    Autor: tingelchen 22.02.12 - 11:12

    Die Befürchtung kann ich so nicht teilen.

    1) Game Stations kann ein SmartPhone nicht ersetzen. Auch wenn die Dinger mittlerweile genug Rechenpower für Spiele haben. Sogar auf Akku für mehrere Stunden.

    2) Wird zusätzliche Hardware benötigt. Ob der Hersteller dir nun einen PC verkauft, oder eine Docking Station wo alleine das HDMI Kabel schon 50¤ kostet, ist ihm eigentlich vollkommen egal.

    3) Die Handyhersteller wittern hier mit der Docking Station zusätzlichen Gewinn. Das mag Dell zwar stinken, da aber Ubuntu ein OpenSource Projekt ist, ist ihre Finanzierung anders gelagert und damit unabhängig von den PC Herstellern ;)

    4) Tastaturen, Mäuse und Monitore brauch man auch weiterhin :)

  5. Re: Den PC/Desktop immer dabei - das wär' mal was!

    Autor: Wahrheitssager 22.02.12 - 11:15

    Gerade bei Punkt 4
    > Tastaturen, Mäuse und Monitore brauch man auch weiterhin :)

    Frage ich mich ob ein einfacher USB Stick da nicht ausreicht mit dem OS drauf ?
    Man braucht dann zugegebener Maßen noch nen "echten" PC, aber die Nettop Kisten können ja auch alle von USB starten.

  6. Re: Den PC/Desktop immer dabei - das wär' mal was!

    Autor: Turner 22.02.12 - 11:16

    Ja,aber der Threadersteller scheint ja zu meinen es waere eine mobile Loesung. Die sehe ich in der Sache aber eigentlich so ueberhaupt nicht. Da wuerde man man ja viel mehr Kleinkram und Kabel mit sich rumschleppen als bei einem kompakten Geraet wie einem Notebook, und im Zweifel auch noch den Monitor.

  7. Re: Den PC/Desktop immer dabei - das wär' mal was!

    Autor: martinalex 22.02.12 - 11:25

    Wahrheitssager schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gerade bei Punkt 4
    > > Tastaturen, Mäuse und Monitore brauch man auch weiterhin :)
    >
    > Frage ich mich ob ein einfacher USB Stick da nicht ausreicht mit dem OS
    > drauf ?
    > Man braucht dann zugegebener Maßen noch nen "echten" PC, aber die Nettop
    > Kisten können ja auch alle von USB starten.


    schonmal ausprobiert? Ist ein wenig träge im Vergleich zu nem Smartphone, das bereits gestartet ist... Ich finde es sehr angenehm innnerhalb weniger Sekunden vom Aufklappen bis zum benutzbaren Desktop zu kommen - das ist mit nem usb-boot-stick kaum möglich. (mit USB3 und schnelleren USB-Sticks kann sich das aber nochmal deutlich verschieben)

    Ich persönlich hätte sehr gerne eine Docking-Lösung, die ne externe Grafikkarte beinhaltet (ggf auch nen zweiten Prozessor?).

  8. Re: Den PC/Desktop immer dabei - das wär' mal was!

    Autor: lottikarotti 22.02.12 - 11:29

    Wieso? Du hast immer nur dein Smartphohne dabei. Zuhause und im Büro stehen die entsprechenden Dockingstations bereit.

    R.I.P. Fisch :-(

  9. Re: Den PC/Desktop immer dabei - das wär' mal was!

    Autor: Wahrheitssager 22.02.12 - 11:29

    >schonmal ausprobiert? Ist ein wenig träge im Vergleich zu nem Smartphone, das bereits gestartet ist... Ich finde es sehr angenehm innnerhalb weniger Sekunden vom Aufklappen bis zum benutzbaren Desktop zu kommen - das ist mit nem usb-boot-stick kaum möglich (mit USB3 und schnelleren USB-Sticks kann sich das aber nochmal deutlich verschieben)

    Naja du kannst mit dem OS ja in den Ruhezustand (Suspend 2 Disk) gehen und dann sollte das booten schneller von statten gehen.
    Aber selbst mit nem USB 2.0 Stick und frischem Boot brauchst nur 15 Sekunden und läuft rasend schnell. (naja zugegebener maßen braucht man auch nen guten USB Stick sonst wirds nix)
    Aber wenn, wie ich gerade im Video zu Ubuntu 4 Android gesehen habe, die Interaktion mit dem Host System so gut ist, dass man auch SMS angezeigt bekommt im Gast Ubuntu System, dann ist das schon ein wenig cooler ;)

  10. Re: Den PC/Desktop immer dabei - das wär' mal was!

    Autor: Turner 22.02.12 - 11:31

    >Ich persönlich hätte sehr gerne eine Docking-Lösung, die ne externe Grafikkarte >beinhaltet (ggf auch nen zweiten Prozessor?).

    Fuer was dann den ganzen Stress? Da bist du doch mit nem Notebook viel besser bedient, ist doch viel praktikabler und als All-in-One-Geraet nicht auf eine passende Umgebung angewiessen. Und billiger ist das noch dazu als so eine Luxus-Docking-Seation.

  11. Re: Den PC/Desktop immer dabei - das wär' mal was!

    Autor: Turner 22.02.12 - 11:32

    Aber un der Zeit in der man unterwegs ist, ist das Smartphone dann kein Mobilgeraet mit der Ergonomie und Leistungsfaehigkeit eines Desktops bzw. Notebooks, sondern eben nur ein Smartphone.

  12. Re: Den PC/Desktop immer dabei - das wär' mal was!

    Autor: lottikarotti 22.02.12 - 11:50

    Was hat das mit den Kabeln zu tun, die man herumträgt?

    R.I.P. Fisch :-(

  13. Re: Den PC/Desktop immer dabei - das wär' mal was!

    Autor: R.I.P 22.02.12 - 16:47

    Warum hacken immer alle drauf rum, WARUM man das ganze braucht? Warum braucht jemand ein Motorrad? In einem PKW bekommt man viel mehr rein und kann auch noch Personen mitnehmen!

    Weil ich es kann und weil ich es will! Wie es dann läuft, für was ich des einsetzt, seh ich , wenns soweit ist. Wenn des wer haben will, bitte!

    Ich wills auch. Und warum? Keine Ahnung. Vielleicht nur, weils mein Handy könnte. Reicht das?

  14. Re: Den PC/Desktop immer dabei - das wär' mal was!

    Autor: lottikarotti 23.02.12 - 08:56

    Verwöhnter Bengel! :-D

    R.I.P. Fisch :-(

  15. Re: Den PC/Desktop immer dabei - das wär' mal was!

    Autor: Somebody 23.02.12 - 12:30

    R.I.P schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum> braucht jemand ein Motorrad? In einem PKW bekommt man viel mehr rein und
    > kann auch noch Personen mitnehmen!

    Warum braucht jemand einen PKW? Meistens fährt man eh allein und ohne großes Gepäck, da nimmt das Motorrad viel weniger Platz weg, ist schneller, wendiger und verbraucht weniger (naja, je nachdem ^^).

  16. Re: Den PC/Desktop immer dabei - das wär' mal was!

    Autor: doubleyoup 23.02.12 - 15:25

    Somebody schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > R.I.P schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum> braucht jemand ein Motorrad? In einem PKW bekommt man viel mehr
    > rein und
    > > kann auch noch Personen mitnehmen!
    >
    > Warum braucht jemand einen PKW? Meistens fährt man eh allein und ohne
    > großes Gepäck, da nimmt das Motorrad viel weniger Platz weg, ist schneller,
    > wendiger und verbraucht weniger (naja, je nachdem ^^).


    Vielleicht trifft das auf Dich zu, von mir aus kannst Du ja auch laufen...

    Ich brauch jedenfalls einen PKW für mich und meine Familie.

    P.s.: Nicht immer von sich auf andere schließen, denn das Leben ist nicht nur schwarz/weiss

  17. Re: Den PC/Desktop immer dabei - das wär' mal was!

    Autor: R.I.P 23.02.12 - 16:00

    Des is schon klar. Ich brauch auf Arbeit auch nen starken PC. Aber zu meinem vergnügen will ich einfach auf meinem Handy Ubuntu drauf haben.
    Und da versteh ich immer ned, warum Leute fragen müssen, für was man sowas braucht.
    Ich brauch auch kein Motorrad, hab aber eins, weil ichs will. Genau so isses mit dem Thema auch. Ich wills!

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Application Engineer (w/m/d) mit Schwerpunkt Abbildung von Prüfungsordnungen
    Universität Passau, Passau
  2. Dozent (m/w/d) für Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik
    NORDAKADEMIE gemeinnützige AG Staatlich anerkannte FH mit dualen Studiengängen, Elmshorn
  3. Senior Architect Microsoft Azure (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
  4. IT-Administrator / Assistent (m/w/d)
    Schmidt u. Bender GmbH & Co. KG Optische Geräte, Biebertal

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Star Wars AT-ST auf Hoth mit Chewbacca und Driode für 31,59€ statt 49,99€)
  2. (u. a. Gigabyte RTX 3090 Ti für 1.099€, RTX 3070 für 539€)
  3. (u. a. Team Group DDR4/DDR5-RAM u. SSD)
  4. (u. a. Computer, TV, Handys, PC- und Videospiele)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tageslichtwecker mit Raspberry Pi Pico: Mich küsst die künstliche Sonne wach
Tageslichtwecker mit Raspberry Pi Pico
Mich küsst die künstliche Sonne wach

Was ist ein sinnvoller Einsatz für Mikrocontroller mit WLAN-Modul wie den Raspberry Pi Pico W? Ganz klar: ein Wecker mit künstlichem Sonnenaufgang!
Eine Anleitung von Johannes Hiltscher

  1. DIY & Raspberry Pi Pico Den Pico mit programmierbarem IO und NES-Gamepad steuern
  2. Smart Home für Tüftler Heimautomatisierung mit Home Assistant und ESP
  3. Retrosounds mit Raspberry Pi Pico Auf dem Weg zur Pico-Konsole

Hobbys und maschinenbasiertes Lernen: 1.000 Bilder - und nur zwei Vögel drauf
Hobbys und maschinenbasiertes Lernen
1.000 Bilder - und nur zwei Vögel drauf

Ein Hobby-Vogelkundler fragt mich nach einem Skript, um Vögel in Bildern zu erkennen. Was einfach klingt, bringt mich an den Rand dessen, was ich über maschinelles Lernen weiß.
Von Marcus Toth


    Centaur CHA im Test: Der letzte x86-Prozessor seiner Art
    Centaur CHA im Test
    Der letzte x86-Prozessor seiner Art

    Weil Centaur von Intel übernommen wurde, ist der CHA-Chip nie erschienen. Ein achtkerniger Prototyp gewährt dennoch spannende Einblicke.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. CHA-Prozessor Benchmarks von Centaurs letzter CPU