Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › So könnte Firefox 4.0 aussehen
  6. The…

Frage

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Frage

    Autor: Himmerlarschundzwirn 28.07.09 - 14:01

    Es ist aber DAS UI, nicht die!

  2. Re: Frage

    Autor: Streuner 28.07.09 - 14:04

    Ahja. Früher nannte man das Nassauer. Andere die eigene Arbeit erledigen lassen, wie asozial...

  3. Re: Frage

    Autor: Himmerlarschundzwirn 28.07.09 - 14:10

    Hast du denn alle Wikipedia-Artikel selbst geschrieben, auf die du verweist?

    Nein?

    > Ahja. Früher nannte man das Nassauer. Andere die
    > eigene Arbeit erledigen lassen, wie asozial...


  4. Re: Frage

    Autor: Streuner 28.07.09 - 14:14

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hast du denn alle Wikipedia-Artikel selbst
    > geschrieben, auf die du verweist?

    Das ist vollkommen Irrelevant.


  5. Re: Frage

    Autor: Himmerlarschundzwirn 28.07.09 - 14:24

    Nein ist es nicht.

    Du beschwerst dich, dass sich hier einer am Erfahrungsschatz einer Community bedienen möchte, um verschiedene Sichtweisen zu hören, und verlinkst dann auf einen Artikel, der nichtmal von dir stammt und beschwerst dich über Nassauer.

  6. Re: Frage

    Autor: Streuner 28.07.09 - 14:31

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nein ist es nicht.

    Doch, ist es. Denn ich pöbel nicht auf Wikipedia herum und fordere Arbeit ein. Die Beiträge auf Wikipedia sind alle Freiwillig und (meistens) bedarfsunabhängig entstanden

  7. Re: Frage

    Autor: Himmerlarschundzwirn 28.07.09 - 14:33

    Also wenn du eine Frage stellst und nur dummes Gequatsche als Antwort bekommst, ziehst du unbekümmert los und freust dich über die Liebe deiner Mitmenschen, die sie nur nich so zeigen können?

  8. Re: Frage

    Autor: Streuner 28.07.09 - 14:40

    Zwischen einer Frage stellen und einer Antwort einfordern, pöbelnderweise, besteht ein unterschied.

  9. Re: Frage

    Autor: blablub 28.07.09 - 14:41

    Gibt es Konqueror überhaupt nativ für Windows? Also ohne Zusatzbibliotheken?

    Ich muss auch sagen, dass ich über den Konqueror sogut wie gar nichts weiß. ;) Denn wenn ich mal mit Linux herumgetestet hab, hab ich immer Gnome genommen (KDE war mir immer zu überladen), und da ist der ja nicht dabei.

    Naja, solange mir FF noch ein klassisches GUI anbietet, blebe ich auch bei dem. ;)

  10. Re: Frage

    Autor: blablub 28.07.09 - 14:43

    Ich habe eine Frage gestellt, ja. Dann kamst du mit einer Troll-/Pöbelantwort. Darauf hin habe ich also zurückgepöbelt.

    Und nun hört auf mit dem Kindergarten. Dass es möglich ist, eine Frage auch vernünftig zu beantworten, oder wenigstens _vernünftig_ darauf hinzuweisen, dass es keine eindeutige Antwort gibt, wurde bereits von anderen Leuten gezeigt.

  11. Re: Frage

    Autor: Himmerlarschundzwirn 28.07.09 - 14:44

    Naja es gibt KDE für Windows, da ist der Konquerer s.i.w. enthalten.

    http://windows.kde.org/

  12. Re: Frage

    Autor: Streuner 28.07.09 - 14:48

    Also doch ein Nassauer.

    Und Tschüss...

  13. Re: Frage

    Autor: blablub 28.07.09 - 14:48

    Ne, ich glaube, dass ist mir zu viel Aufwand für einen Browser. Ich will ja eben gerade die klassische Windows-Shell behalten. Und KDE-Windows soll wohl eh auch noch sehr instabil laufen.

    Dann hoffe ich einfach mal, dass der FF auf einfachen Wege die klassische Ansicht unterstützen wird.

  14. Re: Frage

    Autor: blablub 28.07.09 - 14:50

    Tschühüüs. Vielleicht hast du ja heute ja ein paar Dinge der Netiquette gelernt. Würde mich freuen. Vielleicht sieht (respektive schreibt) man sich mal wieder. :)

  15. Re: Frage

    Autor: Satanic Werewolf 28.07.09 - 14:57

    blablub schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gibt's in diesem Forum auch einmal ernsthafte
    > Antworten?
    >
    > Die "beliebigen" habe ich bereits genannt und
    > ausgeschlossen, da diese bereits jetzt schon nicht
    > meinen Vorstellungen genügen.
    >
    > Deswegen fragte ich, ob ich vielleicht noch einen
    > _aktuellen_ und _weiterentwicklenden_ Browser
    > übersehen habe in der Liste, der ein klassisches
    > Design hat bzw. auch weiterhin haben wird, der auf
    > Windows läuft und aktuelle Webstandards
    > unterstützt und halbwegs komfortabel ist.
    >
    > Und jetzt bitte keine Trollantworten mehr.

    Opera nehmen und dann einfach den Classic Skin auswählen: http://my.opera.com/community/customize/skins/info/?id=8085

  16. Re: Frage - Antwort: Opera + richtige Skin

    Autor: dfgh 28.07.09 - 15:03

    Danke! Bin ich also nicht der einzige, der diesen XP-Design-Schrott (XP deshalb, weil "bunt und rund" mit WinXP angefangen hat) nicht ausstehen kann.

    Auf meinem PC lautet die Lösung Opera mit der Skin "Opera 6 classic nativ". Und schon sind wir wieder schon beim w2k-Design (wie stark das unter WinXP oder Vista abgefälscht wird kann ich aber nicht sagen)...

  17. Re: Frage

    Autor: Einsiedlerkrebs 28.07.09 - 16:57

    Die Benutzerschnittstelle ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LEW Service & Consulting GmbH, Augsburg
  2. awinta GmbH, Region Süd-West
  3. Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaA, Frankfurt am Main
  4. Dataport, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (neue und limitierte Produkte exklusiv für Prime-Mitglieder)
  2. (u. a. 256-GB-microSDXC für 36,99€ - Bestpreis!)
  3. (u. a. Seagate Barracuda 250-GB-SSD für 39,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

  1. AT&T: Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
    AT&T
    Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s

    Das Branchenevent AT&T Shape sollte die Filmindustrie für 5G begeistern. Oft wurden auf dem Gelände von Warner Bros. in Los Angeles bis 1,7 GBit/s gemessen.

  2. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
    Netzausbau
    Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

    Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

  3. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
    Ladesäulenbetreiber Allego
    Einmal vollladen für 50 Euro

    Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.


  1. 19:45

  2. 19:10

  3. 18:40

  4. 18:00

  5. 17:25

  6. 16:18

  7. 15:24

  8. 15:00