Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › So könnte Firefox 4.0 aussehen

Frage

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Frage

    Autor: blablub 28.07.09 - 09:48

    Angenommen das wird tatsächlich so kommen, oder zumindest ähnlich: Gibt es dann noch einen Browser, der NICHT diesen ganzen neumodischen GUI-Quark (Transparanez, alles in rund, nur drei große Knöpfe, keine Menüleisten etc.) drin hat?

    Gerade diesen klassischen Look hab ich immer am FF gemocht (oben Titelleiste, darunter Menüleiste, darunter Navigationsleiste, darunter Tabs - alles bestens, schön geordnet, schmal, nicht aufdringlich, kein geblinke, hölt sich an die System-Einstelungen in Bezug auf größe und Farbe). Chrome und auch der IE mittlerweile sind ja komplett anders in der GUI-Struktur (fett, rund, keine Menüleiste oder wenn doch dann unter der Navigation, keine Berücksichtigung der Systemeinstellungen).

    Opera ist noch nicht ganz sooo schlimm, hat aber auch schon so eine durchdesignte Tableiste (für mich zudem an der falschen Stelle), und beachtet teilweise die Systemeinstellungen auch nicht mehr.

  2. Re: Frage

    Autor: Streuner 28.07.09 - 09:51

    blablub schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Angenommen das wird tatsächlich so kommen, oder
    > zumindest ähnlich: Gibt es dann noch einen
    > Browser, der NICHT diesen ganzen neumodischen
    > GUI-Quark (Transparanez, alles in rund, nur drei
    > große Knöpfe, keine Menüleisten etc.) drin hat?

    Ja.

  3. Re: Frage

    Autor: ka_zu 28.07.09 - 09:54

    blablub schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Angenommen das wird tatsächlich so kommen, oder
    > zumindest ähnlich: Gibt es dann noch einen
    > Browser, der NICHT diesen ganzen neumodischen
    > GUI-Quark (Transparanez, alles in rund, nur drei
    > große Knöpfe, keine Menüleisten etc.) drin hat?
    >
    > Gerade diesen klassischen Look hab ich immer am FF
    > gemocht (oben Titelleiste, darunter Menüleiste,
    > darunter Navigationsleiste, darunter Tabs - alles
    > bestens, schön geordnet, schmal, nicht
    > aufdringlich, kein geblinke, hölt sich an die
    > System-Einstelungen in Bezug auf größe und Farbe).
    > Chrome und auch der IE mittlerweile sind ja
    > komplett anders in der GUI-Struktur (fett, rund,
    > keine Menüleiste oder wenn doch dann unter der
    > Navigation, keine Berücksichtigung der
    > Systemeinstellungen).
    >
    > Opera ist noch nicht ganz sooo schlimm, hat aber
    > auch schon so eine durchdesignte Tableiste (für
    > mich zudem an der falschen Stelle), und beachtet
    > teilweise die Systemeinstellungen auch nicht mehr.

    Firefox wird es aber wohl in 2 Versionen geben. Sowohl mit dem neuen als auch mich dem klassischen Design...

  4. Re: Frage

    Autor: blablub 28.07.09 - 09:55

    Korintenkacker. WIe heißt der Browser? Und dann bitte keine alte Version nennen ("Höhöhö, wenn FF4 draußen ist, gibt's doch immernoch FF3").

  5. Re: Frage

    Autor: blablub 28.07.09 - 09:56

    Das hört sich gut an. Ich stell Windows eh immer auf klassisch, da hoffe ich mal, dass dann FF automatisch im klassischen Look erscheint.

  6. Re: Frage

    Autor: Himmerlarschundzwirn 28.07.09 - 09:56

    Netscape :-)

  7. Re: Frage

    Autor: Xabauf 28.07.09 - 10:00

    Wenn dich dieses neumodische Gelumpe stört, benutz doch w3m. Immer noch mein Lieblingsbrowser.

  8. Re: Frage

    Autor: blablub 28.07.09 - 10:34

    Ich habe nicht gesagt, dass mich alles stört. Einen gewissen Komfort und weitgehende Unterstützung aktueller Webstandards gehören auf jedenfall dazu. Ich möchte nur nicht, dass jedes halbe Jahr meine bewährte und gewohnte GUI komplett umgebaut wird.

  9. Re: Frage

    Autor: Streuner 28.07.09 - 10:37

    blablub schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Korintenkacker. WIe heißt der Browser?

    Such dir einen beliebigen auf der Plattform deiner Wahl aus der nicht Firefox heißt.


  10. Re: Frage

    Autor: hierte 28.07.09 - 10:55

    blablub schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Angenommen das wird tatsächlich so kommen, oder
    > zumindest ähnlich: Gibt es dann noch einen
    > Browser, der NICHT diesen ganzen neumodischen
    > GUI-Quark (Transparanez, alles in rund, nur drei
    > große Knöpfe, keine Menüleisten etc.) drin hat?

    IE 4.0

  11. Re: Frage

    Autor: blablub 28.07.09 - 11:12

    Hättest du den Rest der Diskussion veerfolg, wüsstest du, dass ich diese Möglichkeit schon ausgeschlossen habe.

  12. Re: Frage

    Autor: blablub 28.07.09 - 11:16

    Gibt's in diesem Forum auch einmal ernsthafte Antworten?

    Die "beliebigen" habe ich bereits genannt und ausgeschlossen, da diese bereits jetzt schon nicht meinen Vorstellungen genügen.

    Deswegen fragte ich, ob ich vielleicht noch einen _aktuellen_ und _weiterentwicklenden_ Browser übersehen habe in der Liste, der ein klassisches Design hat bzw. auch weiterhin haben wird, der auf Windows läuft und aktuelle Webstandards unterstützt und halbwegs komfortabel ist.

    Und jetzt bitte keine Trollantworten mehr.

  13. Re: Frage

    Autor: Himmerlarschundzwirn 28.07.09 - 11:58

    Naja für KDE gibt's Konquerer, weiß nich ob dir der gefällt, würde mir jetzt noch außer der Reihe einfallen. Hab ihn allerdings selbst noch nicht getestet.

  14. Re: Frage

    Autor: Streuner 28.07.09 - 12:56

    blablub schrieb:
    -------------------------------------------------------
    Nur wei du nicht fähig bist http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Webbrowsern#Nur_f.C3.BCr_Microsoft_Windows zu finden, musst du hier nicht groß rummaulen.

  15. Re: Frage

    Autor: sysdreher 28.07.09 - 13:34

    es geht vllt eher darum, dass meine mutter noch ihre lesezeichen finden soll. und da ist eine schaltfläche, auf der lesezeichen IN GESCHRIEBENER FORM draufsteht nicht zu unterschätzen.

    wenn man es umstellen kann ist es ja gut. sonst haben wir wieder so eine word 2007 katastrophe. ich kann dort bis heute nur über alt+p drucken.lol

  16. Re: Frage

    Autor: blablub 28.07.09 - 13:35

    Wer sagt, dass ich nicht fähig bin? Vielleicht habe ich einfach bewusst nicht gesucht? Vielleicht weiß ich noch persönliche Meinungen zu schätzen? Vielleicht nutze ich ein Forum wozu es gedacht ist (nämlich Fragen zu stellen und Diskussionen zu führen)? Was sagt dir, dass ich Wikipedia, Google oder sontwas kennen muss? Was sagt dir, falls ich ich diese Dinge kenne, dass ich sie auch toll finde und nutze(n will)?

    Um das mal genau andersrum zu tun:
    Nur weil du nicht fähig bist, vernünftige Antworten zu geben, musst du hier nicht rumtrollen. Ignoriere meine Frage dann einfach.

  17. Re: Frage

    Autor: Himmerlarschundzwirn 28.07.09 - 13:41

    Ich spüre negative Energien...

  18. Re: Frage

    Autor: Einsiedlerkrebs 28.07.09 - 13:46

    Firefox wird trotzdem mit Themes veränderbar sein.
    Du brauchst also keine Angst haben.

    Trotzdem finde ich eine Minimalisierung, wie es dort gemacht wird, gut. Am Anfang wird alles etwas fremd und komisch erscheinen, aber wenn man auch sich der Zeit anpassen kann, dann wirst du auch was vom Fortschritt spüren.

    Es gab eine Zeit, da wurde die Fenster-UI auch so bezeichnet, wie du jetzt die Entwicklung der Browser bezeichnest.

  19. Re: Frage

    Autor: blablub 28.07.09 - 13:48

    Nö, nur weil es sich vielleicht aggressiv liest, bin ich hinter dem Computer ganz ruhig. An solche Leute und die entsprechenden Gegenargumente und wie man sie rüberbringt, bin ich mitlerweile gewohnt und schreib das in wenigen Sekunden völlig ruhig hin. ;) Ich ärgere mich doch nicht über Trolle, trotzdem weise ich sie gerne auf die Welt außerhalb des Tellers hin.

  20. Re: Frage

    Autor: Himmerlarschundzwirn 28.07.09 - 14:00

    Na meinetwegen :-)

    Was ist nun mit Konqueror? Ist das was für dich?

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  2. RSG Group GmbH, Berlin
  3. Meierhofer AG, München
  4. Concardis GmbH, Eschborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 157,90€ + Versand
  2. 469€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

  1. GE: Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
    GE
    Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren

    Smart Home muss nicht immer smart sein. Vor allem, wenn es mal Probleme gibt. Eines der komplexesten Verfahren zum Zurücksetzen eines Leuchtmittels hat sich GE ausgedacht. Zählung nach dem Mississippi-Prinzip inklusive.

  2. Netzsperren: UK will Altersverifikation für Online-Pornos verschieben
    Netzsperren
    UK will Altersverifikation für Online-Pornos verschieben

    Ein Fehler der Regierung führt zu einer weiteren Verzögerung der Porn Block genannten Altersverifikation für Online-Pornos in Großbritannien. Das Gesetz sei ohnehin sinnlos und führe zu einer Zensur-Infrastruktur, sagen Kritiker.

  3. IoT: Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!
    IoT
    Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

    Dass Smart Homes nur über das Internet funktionieren, ist ein weit verbreiteter Irrglaube. Wer sein Smart Home offline lässt, ist sehr viel sicherer - muss aber auf einige Funktionen verzichten.


  1. 13:50

  2. 12:45

  3. 12:20

  4. 11:49

  5. 11:37

  6. 11:25

  7. 10:53

  8. 10:38