Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sony: Playstation 4 nutzt FreeBSD 9…

Was sollen die denn auch sonst nehmem

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was sollen die denn auch sonst nehmem

    Autor: nmSteven 24.06.13 - 18:38

    Sony wird wohl kaum bei Microsoft einkaufen gehen und dann bleiben nur noch Open Source Lösungen oder komplett selbst programmieren.

    Im Prinzip nutzt Sony die Open Source Gemeinschaft für ein kommerzielles Produkt aus, weil sie keine Lust haben Geld in eine Eigenentwicklung zu stecken.

    Oder seid ihr Open Sourceler so naiv und glaub Sony tut das um Weltfrieden herzustellen.

  2. Re: Was sollen die denn auch sonst nehmem

    Autor: baltasaronmeth 24.06.13 - 18:41

    BSD steht unter der Kommerzfreundlichen BSD-Lizenz, die ausdrücklich erlaubt, den Code zu verwenden, ohne etwas zurückzugeben. Jeder, der FreeBSD Code spendiert, weiß das und ist damit einverstanden.

  3. Re: Was sollen die denn auch sonst nehmem

    Autor: Geistesgegenwart 24.06.13 - 20:39

    baltasaronmeth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > BSD steht unter der Kommerzfreundlichen BSD-Lizenz, die ausdrücklich
    > erlaubt, den Code zu verwenden, ohne etwas zurückzugeben. Jeder, der
    > FreeBSD Code spendiert, weiß das und ist damit einverstanden.

    Als Apple sich bedient hat für OS X hat das ja mit Coderückfluss ganz gut funktioniert (CUPS, Clang/LLVM). Frage mich nur gerade was wir von SONY erwarten dürfen - Gamecontroller Treiber und DRM Systeme?

  4. Re: Was sollen die denn auch sonst nehmem

    Autor: Anonymer Nutzer 24.06.13 - 20:53

    nmSteven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Oder seid ihr Open Sourceler so naiv und glaub Sony tut das um Weltfrieden
    > herzustellen.

    Sollte Microsoft vielleicht auch mal versuchen. Könnte die Qualität ihrer miesen Produkte schlagartig verbessern.

  5. Re: Was sollen die denn auch sonst nehmem

    Autor: violator 24.06.13 - 20:57

    nmSteven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Prinzip nutzt Sony die Open Source Gemeinschaft für ein kommerzielles
    > Produkt aus, weil sie keine Lust haben Geld in eine Eigenentwicklung zu
    > stecken.

    Ja echt mal, da bieten die netten OpenSourcler ihr Werk kostenlos an und wenn eine Firma das kostenlos nutzt, so wie die OpenSourcler es eben erlauben, dann ist das gleich Ausbeutung. Is klar. ^^

  6. Re: Was sollen die denn auch sonst nehmem

    Autor: blackout23 24.06.13 - 21:28

    Geistesgegenwart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > baltasaronmeth schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > BSD steht unter der Kommerzfreundlichen BSD-Lizenz, die ausdrücklich
    > > erlaubt, den Code zu verwenden, ohne etwas zurückzugeben. Jeder, der
    > > FreeBSD Code spendiert, weiß das und ist damit einverstanden.
    >
    > Als Apple sich bedient hat für OS X hat das ja mit Coderückfluss ganz gut
    > funktioniert (CUPS, Clang/LLVM). Frage mich nur gerade was wir von SONY
    > erwarten dürfen - Gamecontroller Treiber und DRM Systeme?

    Wir dürfen eben gerade nichts ERWARTEN. Das ist ja der Sinn der BSD Lizens.

  7. Re: Was sollen die denn auch sonst nehmem

    Autor: blaub4r 24.06.13 - 23:36

    wenn du dich auf die bank an der haltestelle setzten tuts ohne auch nur was zurück zu geben ist das auch unter aller sau..


    kannst ja wenigstens die haltestelle sauber machen ..

  8. Re: Was sollen die denn auch sonst nehmem

    Autor: Thaodan 25.06.13 - 00:39

    Vielleicht porten sie ja libdrm *scnr*

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  9. Re: Was sollen die denn auch sonst nehmem

    Autor: baltasaronmeth 25.06.13 - 02:18

    Ich mache mir bei Sony keine besonderen Hoffnungen. Ich habe nichts gefunden zu "Sony opensource code upstream". Immerhin halten sie sich brav an die GPL und haben so was da: https://products.sel.sony.com/opensource/

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. SelectLine Software GmbH, Magdeburg
  2. BAGHUS GmbH, München
  3. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  4. über Ratbacher GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Dark Souls III für 24,99€, Darkosuls II: Scholar of the First Sin für 8,99€, Bioshock...
  2. 283,88€ + 5,00€ Versand (USK 18)
  3. 288,88€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


XPS 13 (9360) im Test: Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
XPS 13 (9360) im Test
Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
  1. Die Woche im Video Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert
  2. XPS 13 Convertible im Hands on Dells 2-in-1 ist kompakter und kaum langsamer

Mechanische Tastatur Poker 3 im Test: "Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
Mechanische Tastatur Poker 3 im Test
"Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. MX Board Silent im Praxistest Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
  3. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig

Hyperloop-Challenge: Der Kompressor macht den Unterschied
Hyperloop-Challenge
Der Kompressor macht den Unterschied
  1. Arrivo Die neuen alten Hyperlooper
  2. SpaceX Die Bayern hyperloopen am schnellsten und weitesten
  3. Hyperloop HTT baut ein Forschungszentrum in Toulouse

  1. Hardlight VR Suit: Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen
    Hardlight VR Suit
    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

    Mit dem Hardlight VR Suit will das Start-Up Nullspace VR eine einfach anpassbare Weste auf den Markt bringen, deren zahlreiche kleine Vibrations-Pads Körpertreffer in virtuellen Welten simulieren sollen. Diese Motoren sollen so fein arbeiten können, dass auch Regen fühlbar wird.

  2. Autonomes Fahren: Der Truck lernt beim Fahren
    Autonomes Fahren
    Der Truck lernt beim Fahren

    Lass mal das neuronale Netzwerk steuern: Das US-Unternehmen Embark hat ein System für autonomes Fahren für einen Truck entwickelt. Das System basiert auf Deep Learning.

  3. Selektorenaffäre: BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben
    Selektorenaffäre
    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

    Reuters, BBC, New York Times: Wichtige ausländische Medien sollen vom Bundesnachrichtendienst bespitzelt worden sein. Journalistenvertreter und die Opposition sind empört.


  1. 18:02

  2. 17:43

  3. 16:49

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:00

  7. 14:41

  8. 14:06