1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SpaceX: Linux in den Rechnern…

VW, bitte lesen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. VW, bitte lesen...

    Autor: tovi 16.06.20 - 16:00

    vielleicht können die Jungs von SpaceX ein paar Tipps geben.

    Statt 10.000 Mitarbeiter benötigt man die richtigen und dann evtl. weniger.

    Dann klapps auch mit dem VW-CAR-OS

  2. Re: VW, bitte lesen...

    Autor: tonictrinker 16.06.20 - 23:11

    tovi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > vielleicht können die Jungs von SpaceX ein paar Tipps geben.
    >
    > Statt 10.000 Mitarbeiter benötigt man die richtigen und dann evtl.
    > weniger.
    >
    > Dann klapps auch mit dem VW-CAR-OS

    Lel. Hatte schon auf gute Ratschläge gehofft. ^^

  3. Re: VW, bitte lesen...

    Autor: flow77 16.06.20 - 23:45

    tovi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > vielleicht können die Jungs von SpaceX ein paar Tipps geben.
    >
    > Statt 10.000 Mitarbeiter benötigt man die richtigen und dann evtl.
    > weniger.
    >
    > Dann klapps auch mit dem VW-CAR-OS

    Ich glaube nicht dass es an den Leuten liegt, eher an den Entscheidern - wenn ich mir so die Systeme von VW, Audio oder Mercedes ansehe: bei allen (fahre oft mit Mietwägen) glühen die Geräte regelrecht nur weil sie an sind, sie sind irrsinnig langsam, die Bedienung ist dämlich und sofern Navi vorhanden ist die Darstellung inkl. Zeitlupen-Bedienung und veralteten Karten einfach nur peinlich.
    Das ganze muss ja irgendwie von irgendwelchen Entscheidern durchgewunken werden.

    Ich persönlich würde kein solches "Entertainment-System" mit Toucvh-Screen etc. nehmen, sondern einfach mein Smartphone anschließen.

  4. Re: VW, bitte lesen...

    Autor: seba23 16.06.20 - 23:48

    tovi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > vielleicht können die Jungs von SpaceX ein paar Tipps geben.
    >
    > Statt 10.000 Mitarbeiter benötigt man die richtigen und dann evtl.
    > weniger.
    >
    > Dann klapps auch mit dem VW-CAR-OS

    Sehr geehrte/r Frau/Herr tovi,

    Vielen Dank für den tollen Ratschlag.
    Das werden wir so berücksichtigen und möchten Ihnen im gleichen Zuge eine Position in unserem Vorstand anbieten.

    Wir verbleiben mit hoffnungsvollen Grüßen und freuen uns im Falle Ihrer Zusage auf die weitere Zusammenarbeit.


    Mit freundlichen Grüßen,

    Prof. Dr. Thomas Rottel
    VWeh

  5. Re: VW, bitte lesen...

    Autor: BoMbY 17.06.20 - 11:51

    flow77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich persönlich würde kein solches "Entertainment-System" mit Toucvh-Screen
    > etc. nehmen, sondern einfach mein Smartphone anschließen.

    Nur funktioniert das halt erst ordentlich bei einem Auto mit Touchscreen. Mein neues Auto hat Android Auto, und wenn man das Handy per USB mit dem Auto verbindet läuft dann z.B. die Google Maps Navigation über den Touchscreen und das Autoradio (neben Freisprechen und was auch immer man sonst nutzen möchte/kann).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch
  2. InterSearch Personalberatung GmbH & Co. KG, Hamburg
  3. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)
  4. Hannover Rück SE, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. 25,99€
  3. 8,88€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de