1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sperrung: Paypal entschuldigt sich…

Lohnt sich Seafile?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lohnt sich Seafile?

    Autor: seluce 22.06.16 - 18:38

    Nutzt das jemand? Wie schaut es so mit Geschwindigkeit / Zuverlässigkeit und Sicherheit aus? Aktuell nutze ich OneDrive. Schaut aber eigentlich interessant aus mit Seafile.

  2. Re: Lohnt sich Seafile?

    Autor: masel99 22.06.16 - 19:06

    seluce schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nutzt das jemand? Wie schaut es so mit Geschwindigkeit / Zuverlässigkeit
    > und Sicherheit aus? Aktuell nutze ich OneDrive. Schaut aber eigentlich
    > interessant aus mit Seafile.

    Probiers aus, aktuell gibt es den Service übergangsweise kostenlos bis sie eine neue Art zum Bezahlen eingerichtet haben. Wenn du nach der kostenlosen Phase nicht zufrieden bist kannst du außerordentlich kündigen.

    https://seafile.de/wichtige-informationen-zu-app-seafile-de-und-zu-lizenzkaeufen/

  3. Re: Lohnt sich Seafile?

    Autor: FireBird74 22.06.16 - 19:09

    Wir nutzen Seafile in der Firma, haben aber einen eigenen Server und nutzen nur die Serversoftware und nicht den Clouddienst von dennen.

    Da wir mehrere Standorte haben können alle unkompliziert auf die Dokumente zugreifen und Sie liegen vor allem in unserer eigenen Cloud auf unserem eigenen Server in unserem RZ.

    Handling ist sehr einfach, egal ob Client oder Web, läuft halt auch unter Windows, Linux und Android ohne Probleme und jeder Laie kommt damit gleich klar.

  4. Re: Lohnt sich Seafile?

    Autor: Feuerbach 22.06.16 - 19:18

    Ich benutze es als Homecloud und bin voll zufrieden. Ich wollte nicht mehr Hardware als einen Pi für sowas einrichten, und da ist Seafile sehr ordentlich: Lässt sich einfacher installieren, administrieren und braucht weniger Ressourcen als Owncloud damals. Wie es jetzt ist, auch mit dem Fork, keine Ahnung.
    Ich denke in risiegen Anwednungsgebieten kommt Seafile irgendwann an seine Grenzen, als Privat/Familiencloud etc. ist das Ding aber super.

  5. Re: Lohnt sich Seafile?

    Autor: MeisterLampe2 22.06.16 - 20:54

    Feuerbach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich benutze es als Homecloud und bin voll zufrieden. Ich wollte nicht mehr
    > Hardware als einen Pi für sowas einrichten, und da ist Seafile sehr
    > ordentlich: Lässt sich einfacher installieren, administrieren und braucht
    > weniger Ressourcen als Owncloud damals.

    Das kann ich nur so unterschreiben! Nutze es ebenfalls auf einem Pi und bin sehr zufrieden damit!

  6. Re: Lohnt sich Seafile?

    Autor: ryazor 22.06.16 - 21:15

    Ich benutze Seafile seit ca. zwei Jahren als Alternative zu Owncloud.
    Bin sehr zufrieden. Auf meinen Windows/Linux Notebooks verwende ich die nativen Clients, auf dem Smartphone die WebDAV Schnittstelle. Funktioniert alles zuverlässig.

    In meinen Augen ist SF deutlich besser als OC, wenn man nur das File-Synchronizing benötigt.

  7. Re: Lohnt sich Seafile?

    Autor: unbekannt. 22.06.16 - 21:20

    Meiner Meinung nach eine hervorragende Software. Ich setze sie ebenfalls auf einem Raspberry Pi ein. Der Sync funktioniert reibungslos und deutlich schneller als bei ownCloud. Außerdem wird Delta-Sync unterstützt. Die Community im Forum (mehrsprachig) ist äußerst hilfsbereit, wenn Fragen gestellt werden oder Probleme auftauchen. Ich nutze die Software sehr gerne. Ich möchte aber auch ein paar Negativpunkte nennen (welche teilweise laut Roadmap in nächster Zeit behoben werden):
    - Die Weboberfläche ist nicht responsiv, sie ist aktuell nur auf Desktoobenutzung ausgelegt
    - Verschlüsselte Bibliotheken (sprich auf dem Server verschlüsselt) lassen Sie nicht via WebDAV aufrufen. Diese unterstützen auch keine Dateivorschau im Webfrontend.
    - Dateien werden nicht im Klartext ins Dateisystem gespeichert. Für manche ist das ein NoGo. Z.B. ist so keine gleichzeitige Benutzung von SMB-Freigaben möglich (Bezieht sich natürlich nur auf Benutzung auf dem eigenen Server).

  8. Re: Lohnt sich Seafile?

    Autor: OhYeah 22.06.16 - 21:22

    Habe gestern Seafile auf meiner VM aufgesetzt, sieht bis jetzt sehr gut aus. Hatte vor zwei Jahren mal Owncloud im Einsatz, aber das kann man ja nicht benutzen...alle paar Ttage hat es mir beim Synchronisieren die Dateien zerschossen...

    Swag

  9. Re: Lohnt sich Seafile?

    Autor: blubby666 22.06.16 - 22:29

    also ich nutze owncloud (noch, bald nextcloud) auf meinem raspi 1! Ich hab keinerlei Probleme mit Owncloud. Synct alles gut und wunderbar. Habe einen Windows, Linux und Android Client.

  10. Re: Lohnt sich Seafile?

    Autor: Snoozel 22.06.16 - 22:30

    > - Verschlüsselte Bibliotheken (sprich auf dem Server verschlüsselt) lassen
    > Sie nicht via WebDAV aufrufen. Diese unterstützen auch keine Dateivorschau
    > im Webfrontend.

    Wie soll das auch gehen? Dann müßte der Schlüssel zum Entschlüsseln ja mit auf dem Server liegen.

  11. Re: Lohnt sich Seafile?

    Autor: blubby666 22.06.16 - 22:31

    * vor ein paar jahren
    * kann man nicht benutzen

    Ich hoffe du siehst dein Problem...

  12. Re: Lohnt sich Seafile?

    Autor: Snoozel 22.06.16 - 22:42

    ?

  13. Re: Lohnt sich Seafile?

    Autor: blubby666 22.06.16 - 22:52

    falscher gesprächszweig sorry *gg+

  14. Re: Lohnt sich Seafile?

    Autor: blubby666 22.06.16 - 22:52

    * vor ein paar jahren
    * kann man nicht benutzen

    Ich hoffe du siehst dein Problem...

  15. Re: Lohnt sich Seafile?

    Autor: derh0ns 22.06.16 - 23:08

    Snoozel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > - Verschlüsselte Bibliotheken (sprich auf dem Server verschlüsselt)
    > lassen
    > > Sie nicht via WebDAV aufrufen. Diese unterstützen auch keine
    > Dateivorschau
    > > im Webfrontend.
    >
    > Wie soll das auch gehen? Dann müßte der Schlüssel zum Entschlüsseln ja mit
    > auf dem Server liegen.

    Das ist leider auch noch ein negativ Punkt, nur der Desktop client beherrscht die Crypto, die Weboberfläche und App senden das Passwort an den Server.

  16. Re: Lohnt sich Seafile?

    Autor: Sikisch_Moruk 23.06.16 - 00:40

    Läuft sehr sexy auf dem eigenen Server.

  17. Re: Lohnt sich Seafile?

    Autor: BurtGummer 23.06.16 - 07:09

    Nutze seit vielen Jahren OwnCloud (ja, bald NextCloud) sowohl privat als auch beruflich in meiner Firma mit vielen Hundert Clients, es funktioniert einfach.

    https://www.golem.de/news/private-cloud-owncloud-9-skaliert-besser-dank-dem-cern-1603-119630.html

  18. Re: Lohnt sich Seafile?

    Autor: perryflynn 23.06.16 - 07:35

    Habe Seafile auf einem Hetzner Dedi und auf meinem Homeserver laufen. Bin sehr zufrieden damit. Man könnte Seafile als "Bugfreies Owncloud" bezeichnen.

  19. Re: Lohnt sich Seafile?

    Autor: Enter the Nexus 23.06.16 - 08:48

    perryflynn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habe Seafile auf einem Hetzner Dedi und auf meinem Homeserver laufen. Bin
    > sehr zufrieden damit. Man könnte Seafile als "Bugfreies Owncloud"
    > bezeichnen.


    CalDAV und CardDAV kann das aber nicht, oder?

  20. Re: Lohnt sich Seafile?

    Autor: Baron Münchhausen. 23.06.16 - 09:24

    OhYeah schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habe gestern Seafile auf meiner VM aufgesetzt, sieht bis jetzt sehr gut
    > aus. Hatte vor zwei Jahren mal Owncloud im Einsatz, aber das kann man ja
    > nicht benutzen...alle paar Ttage hat es mir beim Synchronisieren die
    > Dateien zerschossen...

    Gleiche erfahrung. Nutze nun seit ca. 2 jahren seafile privat. Owncloud war ein desaster.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareprogrammierer / Inbetriebnehmer (m/w/d) für Roboter- und Automatisierungstechnik
    ENGEL Automatisierungstechnik Deutschland GmbH, Hagen
  2. IT-Projektmanager (m/w/d)
    Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald, Freiburg
  3. Softwareentwickler (m/w/d) für die Systemsoftware-/Web-Entwickl- ung
    SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Bergheim bei Köln
  4. Business Intelligence (BI) Berater (m/w/d)
    Iodata GmbH, Karlsruhe

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Gears 5 für 9,99€, Forza Horizon 4 für 29,99€)
  2. 8,99€
  3. (u. a. Elite Dangerous für 5,75€, Planet Zoo für 19,99€, The Walking Dead: The Telltale...
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Kia EV6: Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse
    Kia EV6
    Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse

    Mit einer 800-Volt-Architektur und Ladeleistungen von bis zu 250 kW fordert Kias neues Elektroauto EV6 nicht nur Tesla heraus.
    Ein Hands-on von Franz W. Rother

    1. Elektroauto Der EV6 von Kia kommt im Herbst auf den Markt
    2. Elektroauto Kia zeigt unverhüllte Fotos des EV6
    3. Elektroauto Kia veröffentlicht erste Bilder des EV6

    Software-Projekte: Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma
    Software-Projekte
    Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma

    Ich versprach mir Hilfe für meine App-Entwicklung. Die externe Entwicklerfirma lieferte aber vor allem Fehler und Ausreden. Was ich daraus gelernt habe.
    Von Rajiv Prabhakar

    1. Feature-Branches Apple versteckt neue iOS-Funktionen vor seinen eigenen Leuten
    2. Entwicklungscommunity Finanzinvestor kauft Stack Overflow für 1,8 Milliarden
    3. Demoszene Von gecrackten Spielen zum Welterbe-Brauchtum