1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spiele: EA stellt Quelltext von…

Quellcode von Original oder Remaster??

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Quellcode von Original oder Remaster??

    Autor: kaesekuchen 09.06.20 - 14:33

    Was ist es denn nun?

    In eurem Artikel steht, es handele sich um den Quellcode der Altversionen von vor 25 Jahren. Auch in den Source-Dateien selbst sind Kommentare mit Datumsangaben aus den 90ern enthalten.

    Das GitHub-Repository heißt aber eindeutig "CnC_Remastered_Collection", und auch Artikel anderer Websites zu dem Thema hatte ich so verstanden, als würde der Sourcecode der *Remaster*-Versionen veröffentlicht.

    Falls es die Altversionen sind - wie nützlich ist das heute noch, wo es erstens OpenRA (sozusagen "Reverse Engineering" mit moderner Technik) und zweitens eben jetzt auch die Remastered Collection gibt? Wer spielt unter diesem Umständen noch die Altversion oder entwickelt gar noch Mods dafür?

    Die Veröffentlichung des Remaster-Quellcodes wäre da doch viel sinnvoller. Fehlt dazu dann doch der Mut? Handelt es sich tatsächlich um das Remaster? Folgt der Sourcecode des Remaster später noch?

    Bitte um Aufklärung!

  2. Re: Quellcode von Original oder Remaster??

    Autor: Flobo.org 09.06.20 - 15:53

    Ist das gleiche.

    Also die pure Spiellogik ohne Menüs, Grafiken und Sounds.

  3. Re: Quellcode von Original oder Remaster??

    Autor: kaesekuchen 09.06.20 - 16:14

    Nee, ganz sicher nicht. Schon alleine die moderne Steuerung und das Umschalten der Grafik zwischen alt und neu ist Code, der in den Urversionen nicht drin war. Und das ist bestimmt nicht das einzige. Ich bin mir zu 99% sicher, dass da auch viel am Unterbau modernisiert wurde, auch wenn die Spiellogik ansonsten aus Nostalgie-/Purismus-Gründen möglichst identisch gehalten wurde.

  4. Re: Quellcode von Original oder Remaster??

    Autor: Flobo.org 09.06.20 - 16:23

    Vielleicht findet sich ja jemand der uns beide erhellen kann ^^

    Ich hatte das vor einigen Tagen in nem Kommentar hier oder bei den Kollegen aufgeschnappt.
    Wo ähnliche Fragen aufkamen und dann Konsens war es ist nicht so das man das mal fix kompiliert, paar Grafiken reinsetzt und ab gehts.

    Es soll wohl wirklich nur die pure RTS Spiellogik sein, also genau das was nicht geändert wurde.


    Ich habs gespielt ... und oh gott ist die Wegfindung beschissen und die Erzsammler ... ohne Worte!
    Fiel mir damals nie auf wie schlecht das ist. Ich scheiterte fast an bekannten Missionen weil die Erzsammler sich zwischendrin spontan dachten jo lass mal voll vor die Raffinerie stellen und da chillen.

  5. Re: Quellcode von Original oder Remaster??

    Autor: kaesekuchen 09.06.20 - 16:35

    Jo, ich hab davon gehört. Das ist auch der Grund, warum ich es mir vermutlich nicht holen werde. Originaltreue schön und gut, aber so was muss ich mir nicht antun. Ich konnte mit den meisten C&C-Teilen noch nie wirklich viel anfangen, vor allem eben wegen der schlechten Steuerung und KI.

    Generals (v.a. mit Zero Hour) fand ich den mit Abstand besten Teil, auch wenn der storymäßig komplett aus der Reihe tanzt. Tiberium Wars hab ich auch recht gern und viel gespielt, aber auch da hat mich die KI doch ziemlich gestört. Ob sie bei Generals wirklich besser war, weiß ich nicht (mehr). Vielleicht fand ich bei Generals auch nur das Setting so viel cooler, dass ich da besser über Definzite wegsehen konnte.

    Worauf ich allerdings hoffe, ist ein HD-Grafikpack für OpenRA auf Basis des Remaster. Dafür würd ich mir das Remaster auch kaufen, wenn ich die Grafiken dann legal mit OpenRA nutzen könnte.

  6. Re: Quellcode von Original oder Remaster??

    Autor: on(Golem.de) 10.06.20 - 09:18

    Ich bin mit noch immer nicht ganz sicher, aber der veröffentlichte Quellcode soll zumindest Mods für die Remastered Edition ermöglichen. Wie bereits hier erwähnt wurde, dürften einige Teile des Spiels nicht Open Source sein. Die Programmiergrundlage ist wohl aber tatsächlich das Original von 1995.

    Hier äußert sich EA-Entwickler Jim Vessella dazu:

    https://www.reddit.com/r/commandandconquer/comments/gnevp8/remaster_update_and_open_source_mod_support/

    Ich habe den Text noch einmal angepasst, dass dies klarer wird.

    Viele Grüße

    Oliver Nickel
    Golem.de

  7. Re: Quellcode von Original oder Remaster??

    Autor: kaesekuchen 10.06.20 - 13:09

    Danke, das macht es zumindest ein bisschen klarer.

    Wie gesagt, dass alles, was mit I/O zu tun hat (Grafik, Steuerung, Netzwerk) immer noch auf dem alten Code basiert, kann ich mir nicht vorstellen. Es gibt ja z.B. einen komplett neuen Onlinemodus, der mit aktuellen Protokollen, Diensten etc. kompatibel sein muss. Und die Grafik läuft jetzt sicher auch über Direct3D oder OpenGL. Früher war alles dieses Zeug ja viel hardwarenäher implementiert.

    Aber vielleicht ist es ja so, dass sie die reine Spiellogik gekapselt haben und da einen modernen I/O-Wrapper außenrum legen. Für reine Gameplay-Logik kann man sich auch sehr gut vorstellen, dass sie keine Abhängigkeiten von irgendwelchen Bibliotheken hat und der alte Code aus den 90ern vielleicht tatsächlich noch weitgehend unverändert kompiliert und genutzt werden kann.

    So ergäbe das einigermaßen Sinn und vermutlich wird's irgendwie so ähnlich sein.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hottgenroth Software GmbH & Co. KG, Flammersfeld (Westerwald)
  2. Robert Koch-Institut, Wildau
  3. Bruno Bader GmbH + Co.KG, Pforzheim
  4. Arburg GmbH & Co. KG, Loßburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED55CX9LA 120Hz für 1.359€, Samsung Galaxy A51 128GB für 245€)
  2. gratis


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme